Khaki Hose

Khaki Hose

Namensgebend für die Khaki Hose ist die grüne Farbe. Außerdem weist die typische Khaki Hose weitere charakteristische Eigenschaften auf: Sie besteht meist aus einem festen Baumwollstoff, ist mit großen Taschen an den Oberschenkeln ausgestattet und hat einen lässig weiten Schnitt. Es gibt allerdings zahlreiche Varianten der Khaki Hose für Damen wie Herren. Im schmalen Schnitt, als Shorts, in 7/8-Länge, gerade geschnitten oder als Tapered-Fit-Hose mit schmal zulaufende Beinen.

7 Artikel
7 von 7 Artikel gesehen
Nach oben

Trendteil Khaki Hose: Diese Varianten gibt es

Die khakifarbene Stoffhose zeigt sich heute als absolutes Trendteil, und das in vielen Formen. Kennzeichnend für die Khaki Hose ist ihr sehr hoher Baumwollanteil; die typische Khakihose besteht sogar aus 100 Prozent Baumwolle. Moderne Interpretationen können auch einen Anteil Leinen oder Kunstfaser aufweisen. Variabel zeigen sich die Schnitte, und das sowohl in der Damen- als auch in der Herrenmode. Die Stoffhosen für Damen sind zum Beispiel schmal geschnitten und knöchellang, mit einem kleinen Stretchanteil versehen und sitzen so bei allen Figurtypen perfekt. Auch weite Formen setzen sich in der Damenmode immer mehr durch. Die Culotte oder Marlenehose kommt ebenfalls heute in der Farbe Khaki daher und interpretiert die klassische Khaki Hose ganz neu. Der typische lässig-weite Schnitt ist ebenfalls ganz vorn mit dabei. Die khakifarbene Stoffhose gibt es zudem im Stil einer Jogginghose oder als Bikerhose mit der typischen abgesetzten Kniepartie. In diesem Look ist sie auch in der Herrenmode sehr beliebt. Dort findest Du sie zum Beispiel als Cargohose mit den seitlichen Taschen. Auch gerade Schnitte sind bei Männern beliebt und eine willkommene Alternative zur Jeans.

Von edel bis rockig. So kombinierst Du die Khaki Hose

Durch die verschiedenen erhältlichen Schnitte lässt sich die khakifarbene Hose sehr vielfältig kombinieren. Die Farbe passt zu vielen anderen Farbtönen, und so kannst Du einen kreativen Look kreieren, der ganz nach Wunsch dezent und zurückhaltend oder exzentrisch und auffällig ist. Dazu passt ein schwarzes Oberteil immer. Das kann für die Damen eine schwarze, seidig fallende Bluse sein, die eine edle Note in Dein Outfit bringt, oder eine Lederjacke mit Glitzer-Applikationen oder Nieten, die Dir einen rockigen Touch verleiht. Sommerlich frisch wirken weiße Oberteile. Ein schlichtes weißes Shirt ist der perfekte Begleiter für Deine Freizeit-Garderobe. Harmonisch und elegant kombinierst Du Khaki mit anderen Erdfarben wie Beige, Braun, Terrakotta oder einem warmen Gelbton.

Sehr stilvoll wirkt es, wenn Du diese Töne für Accessoires, Schuhe oder Schmuck auswählst. Treibst Du es gern bunt, ist Khaki ebenfalls Dein Kombinations-Favorit. Der grünlich-braune Erdton ist ein toller Begleiter für starke, gesättigte Farben: Himbeerrot, dunkles Violett oder Fuchsia harmonieren hervorragend mit der Erdfarbe und verleihen Deinem Outfit eine ganz besondere Note. Bist Du ein Fan des Military-Looks, kannst Du Khaki auch Allover kombinieren. Achte dann jedoch darauf, dass Du jeweils unterschiedliche Nuancen auswählst. Eine Bikerhose mit sandfarbenem Touch, ein grünes Oversize-Shirt und ein Cardigan im klassischen Khaki-Ton ergeben gemeinsam ein unschlagbares Arrangement.

Die Khaki Hose: Ein Kleidungsstück für jeden Anlass

Die Khaki Hose ist längst nicht mehr nur der Freizeit vorbehalten. Am Wochenende ist die bequeme Baumwollhose ein beliebter Partner, der jede Bewegung mitmacht und in der Du von der Shoppingtour in der City bis zum gemütlichen Waldspaziergang immer bequem unterwegs bist. Sie kann allerdings noch mehr. Im schmalen Schnitt für Damen und gerade geschnitten für Herren passt sie durchaus ins Büro, wenn Du dort keinen strengen Business-Dresscode befolgen musst. Damen kombinieren sie mit einer eleganten Bluse und Pumps, Herren mit Hemd und Lederschuhen. Ein Blazer beziehungsweise Sakko dazu, und Du hast ein casual Business-Outfit kreiert. Wenn es abends ins schicke Restaurant geht, ist die Farbe Khaki ebenfalls mit dabei. Die Khaki Hose zeigt sich nun in einer eleganten Ausführung. Die Marlenehose oder Culotte passt hier sehr gut, Du kannst aber auch eine schmal geschnittene Hose in 7/8-Länge auswählen. Mit High Heels und einem Top aus glänzendem Stoff sowie einem Cardigan aus seidigem Material bist Du auch für elegante Anlässe perfekt gekleidet.

Geht es am Wochenende in die Bar oder in den Club, stylst Du die Hose rockig. Herren können da ruhig zur Cargohose greifen, sie mit Sneakern und Lederjacke arrangieren und haben ein schlichtes und absolut stilsicheres Outfit. Eine smarte Kombination für Damen ist die Khaki Hose im Tapered-Fit mit weiten Oberschenkeln und schmal zulaufenden Beinen. Dazu wählst Du sandfarbene Pumps und ein weißes Oberteil mit funkelnden Elementen wie Strasssteinchen aus - fertig ist das sommerlich frische Abendoutfit, das in den Club ebenso gut passt wie zur Gartenparty.

Pflegen und Waschen: So bleibt Deine Khaki Hose wie neu

Die khakifarbene Hose aus Baumwolle ist von Haus aus sehr robust. Hast Du Dich für eine Variante mit einem Anteil an Kunstfasern entschieden, bist Du in Sachen Pflege ebenfalls auf der sicheren Seite. Die Stoffhosen lassen sich in der Regel bei 40 Grad in der Maschine waschen. Wirf vor der ersten Wäsche einen Blick auf das Pflegeetikett. Dort erfährst Du, wie Du die Hose am besten wäschst und trocknest. Ein Color-Waschmittel hält den Farbton schön frisch und sorgt dafür, dass das Kleidungsstück nicht ausbleicht. Deshalb solltest Du es auch nicht an der Sonne trocknen, denn Sonnenlicht lässt die Farben mit der Zeit verblassen. Der Wäschetrockner ist ebenfalls tabu: Durch die darin herrschende Hitze kann die Hose einlaufen und ihre Form verlieren. Am besten trocknest Du Deine Khaki Hose liegend auf der Leine und legst ein Handtuch darunter, um störende Abdrücke zu vermeiden. Neue Khaki Hose gefällig? Schau Dich bei C&A um und finde die schönsten Khaki Hosen für Damen und Herren.

10% Gutschein*
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.