shop.global.1

Wintermäntel

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Nachhaltigkeit
Sale
Kollektion
Kragen
Ärmellänge
Muster
Marke

Wintermäntel von C&A für Damen, Herren und Kinder: die Wärmespender im Überblick

Wenn die Tage kürzer und kühler werden, ist es höchste Zeit, die Sommergarderobe mit winterlicher Kleidung zu tauschen. Ein Blick in die Reihe Deiner Winterjacken zeigt: Ein neuer Wintermantel muss her! Er begleitet Dich durch kalte Tage, auf regnerischen Spaziergängen, im Alltag, im Job und auf Reisen. Damit zählt er zu den unverzichtbaren Alleskönnern, die Du zu zahlreichen Gelegenheiten trägst. Eine Eigenschaft teilen alle Wintermäntel: Sie bilden selbst bei eisiger Kälte eine isolierende Schicht, denn sie bestehen aus wärmespeichernden Materialien. Das können Naturfasern wie Wolle oder ein synthetisches Gewebe sein. Beide Varianten haben ihre Vorteile, sind funktional und fühlen sich angenehm an. Darüber hinaus sind Mäntel für den Winter bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend, in einigen Fällen sogar wasserdicht. Dies erreichen sie je nach Modell durch eine Beschichtung oder allein durch das Material. Hier spielt vor allem Schurwolle ihre Vorteile voll aus, denn Wasser perlt von der Oberfläche einfach ab. So bleibst Du bei Nieselregen und Schnee angenehm trocken. Unterschiede zeigen die Mäntel vor allem formal und in ihren individuellen Details. So findest Du Exemplare mit oder ohne Kapuze, mit Schal- oder Stehkragen, Reißverschluss, Knöpfen oder Bindeband. Das Schöne daran: Du entscheidest Dich für genau das Modell, das Deinem Stil und Deinen Vorlieben entspricht. Die freie Wahl hast Du auch, was die Farben und Muster angeht. Uni oder wild gemustert, Karo oder Animalprint, knallig oder dezent? Tobe Dich bei der Farbwahl so richtig aus oder setze auf einen dezenten Klassiker, etwa in Schwarz, Camel oder Marineblau.

3 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1

Welche Wintermäntel gibt es?

Kurz oder lang, schick oder lässig – Wintermäntel zeigen sich in den vielfältigsten Ausführungen. Ein bodenlanger Mantel ist elegant und wärmt zugleich Deine Beine. Er bietet sich an, wenn Du ein Kleid trägst. Herren und Kinder bevorzugen oftmals den Kurzmantel. Er reicht bis knapp über das Gesäß und ist damit eine Mischung aus Winterjacke und -mantel. Sein Clou: Er erlaubt maximale Bewegungsfreiheit und ist damit perfekt für einen aktiven Alltag. Klassische Modelle reichen etwa bis zum Knie. Sie erfreuen sich sowohl bei Damen als auch bei Herren und Kindern großer Beliebtheit. Du magst es trendig? Wie wäre es mit einem Oversize-Mantel in extra weiter Ausführung oder einem Eggshape-Mantel? Diese zeichnen sich durch ihre ovale Form aus und verleihen Deinem Outfit einen unwiderstehlichen Retro-Touch. Der Parka ist die funktionale Alternative. Er ist dick gefüttert, zeichnet sich durch die typische Kordel in Hüfthöhe aus und ist stets mit Kapuze ausgestattet. Es gibt ihn für Damen, Herren und Kinder in verschiedenen Ausführungen. Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der Farben und Muster. Karos gehören zu den Klassikern, und mit einem karierten Mantel ist Dir der seriöse und stilsichere Auftritt sicher. Einfarbige Exemplare erweisen sich als besonders kombinationsfreudig. Das gilt vor allem für schwarze, dunkel- und hellbraune, graue sowie marineblaue Exemplare. Leoprints sind ein Trend, der gekommen ist, um zu bleiben. Sie machen den Wintermantel für Damen zum Großstadt-Katzen-Dress, der Dich stilsicher kleidet.

Wie kombinierst Du Wintermäntel?

Mantel und Hose bilden gemeinsam einen stilsicheren Look. Zu einem Oversize-Mantel passen schmale Hosen. Ein schmaler Mantel dagegen sieht zu einer weit geschnittenen Culotte oder Marlenehose einfach bezaubernd aus. Style Dich Ton in Ton, um einen extravaganten Auftritt zu wagen. Der All-black-Look ganz in Schwarz ist dafür besonders gut geeignet. Lange Mäntel vertragen High Heels. Sie verlängern Deine Beine und wirken schick sowie elegant. Herren kombinieren Wintermäntel sowohl zur Jeans als auch zur Anzughose. Bleibe farblich Ton in Ton oder setze auf gekonnte Kontraste. So passt ein camelfarbener Mantel perfekt zum dunkelblauen Anzug. Zu Jeans und einem Freizeit-Outfit greifst Du zum kuschelwarmen Parka. Kinder mögen es bunt, und das gilt auch für ihren Wintermantel. Bei einer Winterjacke für Kinder mixt Du knallige Farben wie Pink und Türkis, Gelb und Orange oder Apfelgrün und Rot. Bunte Prints auf der Rückseite des Wintermantels sind besonders beliebt, etwa mit den Comic-Helden oder winterlichen Motiven mit Schneemännern und Co.

Auf die Details kommt es an: funktionale Extras für wohlige Wärme

Eine Kapuze schützt Dich vor Regen und Deinen Kopf vor Kälte. Du findest diese nicht nur am Parka, sondern auch an klassischen Wollmänteln. Taschen sind nicht nur praktisch, um Deine Hände zu wärmen. In Innentaschen bringst Du Handy und Co. oder Deinen Geldbeutel sicher unter. Nicht zuletzt schmücken seitliche Taschen den Mantel. Funktionale Wintermäntel verfügen über Daumenlöcher. So bleiben Deine Hände und Handgelenke schön warm. Belüftungsschlitze lassen Luft in die Jacke und sind eine Wohltat bei schweißtreibender Action im Schnee oder in der frischen Winterluft.

Aus welchen Materialien bestehen Wintermäntel?

Von Wolle bis Polyester reicht die Materialvielfalt von Wintermänteln. Ein Garant für kuschelweichen Tragekomfort ist Wolle. Schurwolle stammt in der Regel von Schafen. Sie speichert die Wärme, fühlt sich angenehm weich an, ist von Natur aus wasserabweisend und nimmt kaum Schmutz an. Einen Wintermantel kannst Du daher einfach auslüften lassen; eine Wäsche ist nur selten notwendig. Ähnliche Eigenschaften wie Wolle hat Polyacryl. Es verfügt über eine raue Oberfläche, fühlt sich dabei weich an, ist ebenfalls atmungsaktiv, lässt jedoch keine Kälte durch und ist schmutzabweisend. Zudem trocknet die synthetische Faser besonders schnell. Im Mix mit Wolle verstärkt sie deren positive Eigenschaften. Polyester ist bei Parkas und funktionalen Wintermänteln besonders beliebt. Das Material ist flexibel und dehnbar, wasserabweisend und weich. Es lässt sich außerdem speziell verarbeiten und so wasserdicht machen.

Wintermäntel richtig pflegen: So funktioniert es

Wintermäntel bringen Dich sicher und warm durch die kalte Jahreszeit. Im Frühling lagerst Du sie ein, um sie im Folgejahr erneut in Szene zu setzen. Eine sorgfältige Pflege ist das A und O, damit Dein Mantel über viele Saisons aussieht wie neu. Deshalb ist es ratsam, ein Auge auf das Pflegeetikett zu werfen, bevor Du sie zum ersten Mal in die Wäsche gibst. Allzu häufig ist das in der Regel ohnehin nicht notwendig. Mindestens zum Ende und Anfang der Saison solltest Du ihnen jedoch eine Runde in der Maschine oder in der Reinigung gönnen. Tipp: Einige Wintermäntel benötigen eine chemische Reinigung. Du erkennst dies an dem Kreis im Pflegeetikett. Dürfen sie in die Maschine, verwende für Wolle ein spezielles Waschmittel. Stelle außerdem ein Handwasch- oder Wollwaschprogramm ein, falls vorhanden. Alternativ entscheidest Du Dich für den Feinwaschmodus. Jacken aus Kunstfasern lassen sich meist in der Maschine reinigen. Verwende ein flüssiges Feinwaschmittel. Das schont die Fasern und hinterlässt keine Rückstände, wie es bei Pulver mitunter passieren kann. Stelle die Maschine auf maximal 30 Grad. So behalten auch wattierte Jacken ihre Form. Zum Trocknen legst Du Wintermäntel am besten auf den Wäscheständer. Ein weiches Handtuch saugt die Feuchtigkeit auf, und Dein Mantel ist schnell wieder bereit für neue Abenteuer. Du suchst neue Wintermäntel? Bei C&A findest Du sie.