Sommer-Oberteile

Sommer-Oberteile

Sobald die Temperaturen steigen, holst du deine Sommer-Oberteile aus dem Schrank. Sie erfüllen all deine Ansprüche an einen luftigen Look: Ob klassisches Top oder T-Shirt, Kurzarmbluse oder luftige Chiffonblusen - sommerliche Oberbekleidung bringt dich mit leichten Stoffen kühl durch die heiße Jahreszeit. Dank der großen Vielfalt trägst du deine Sommer-Oberteile zu allen Gelegenheiten. Wie du sie kombinierst und viele weitere Tipps zu deinem Sommer-Outfit erfährst du bei C&A.

60 von 376 Artikel gesehen
Nach oben

Sportliche Oberteile für den Sommer: Tipps für lässige Kombinationen

Eine sportlich-legere Garderobe zeichnet sich durch komfortable Schnitte und hohe Funktionalität aus. Zugleich beweisen die Einzelteile Stil durch puristische Farbgebungen und Details aus der Funktionsmode. Gekonnte Stilbrüche lockern den Gesamteindruck auf. Für einen sportlichen Dress mit Sommer-Oberteilen kombinierst du klassische Rundhals-Shirts mit Printmotiven zu einer Joggpants mit seitlichen Streifen. Damen sorgen mit einer Culotte für einen eleganten Touch. Bevorzugst du Röcke, entscheide dich für ein leicht ausgestelltes Modell in A-Linie und stecke das Oberteil in den Bund. Sneaker runden den sportlichen Gesamteindruck ab. An besonders heißen Tagen beweisen Sandalen ihre Stärken. Ein feminines Element in den Look bringst du mit zarten Riemchensandalen. Sandaletten mit breiter Schnalle und dicker Sohle ergänzen den Sport-Style. Herren tauschen das klassische Shirt gegen ein Kurzarmhemd aus und mixen es mit einer Cargoshorts. Als Alternative zu Sneakern passen Canvas-Slipper hervorragend zu diesem entspannten Ensemble. Auch für Jungs ist diese Kombination ein bequemer Style bei warmer Witterung.

Festliche Oberteile: So kommst du elegant durch den Sommer

Gartenpartys, Sommerfeste in der Firma, Hochzeiten oder runde Geburtstage: Es gibt viele Anlässe, festliche Oberteile in der heißen Jahreszeit auszuführen. Was macht einen eleganten Look aus? Insbesondere sind es geschickte Kombinationen, die ein Sommer-Oberteil zum Part eines schicken Ensembles machen. So kommen Klassiker wie Wickelblusen aus zart schimmernden Stoffen groß heraus, wenn du sie mit einer schmalen Hose aus seidigen Materialien kombinierst. Dazu passt glitzernder Schmuck wie eine Statementkette oder große Kreolen mit funkelnden Steinen. Chiffonblusen zählen zu den Favoriten für einen schicken Style. Das gilt vor allem dann, wenn sie mit feinen Glitzerfäden durchzogen sind. So strahlst du mit der Abendsonne um die Wette und ziehst mit Sicherheit die Blicke auf dich. Herren tragen zu besonderen Anlässen im Hochsommer Sommer-Oberteile aus dezent glänzenden Materialien wie Baumwollsatin. Hier macht die Farbe den eleganten Eindruck aus. Gedeckte Töne wie Schwarz, Marineblau und Anthrazit, aber auch Bordeauxrot strahlen einen schicken Touch aus. Hemden in diesen Farbtönen gehen eine stimmige Liaison mit einer schwarzen Stoffhose ein. Begleiten deine Kinder dich zu einem festlichen Event? Auch die Kleinsten kleiden sich gern in schicke Kombinationen. Für Jungen kommt ein Kurzarmhemd zur Stoffhose infrage, kleine Mädchen tragen leichte Sommerblusen mit feinem Blumen- oder Punktemuster zum Rüschenrock.

Accessoires und mehr: So kommen deine Oberteile im Sommer groß heraus

Stimmige Accessoires wie Schmuck und Taschen runden deine Garderobe perfekt ab. Zu einem Sommer-Oberteil passen je nach Stil Schmuckstücke im Ethno-Look oder puristische Designs hervorragend. Rüschenblusen aus zarten Stoffen strahlen einen Hauch Romantik aus, den du durch Ohrringe mit großen Holzperlen oder Troddeln geschickt aufbrichst. Tipp: Wähle die Farben des Modeschmucks passend zum Oberteil. So erzeugst du einen harmonischen Gesamteindruck. Trägst du ein Oberteil mit buntem Muster, entscheide dich für einen der verwendeten Töne. Minimalistische Tops und Sommerblusen in Unifarben ergänzt du durch zurückhaltende Schmuckstücke: Eine Kette mit kleinem Anhänger, ein filigranes Armband und kleine Ohrstecker betonen schnörkellose Schnitte und erzeugen einen coolen Look. Taschen und Rucksäcke sind praktisch und avancieren zum unverzichtbaren Teil deines sommerlichen Outfits. Zu Chiffonblusen passen Korbtaschen besonders gut. Klassische Sommerblusen mit typischen Elementen wie Knopfleiste und Kragen vertragen einen Hingucker. Wie wäre es mit einer kleinen Handtasche mit kunterbunten Drucken oder einem Klassiker mit Steppmuster? Letzteres passt übrigens hervorragend zu einem seriösen Business-Dress.

Cool bleiben: Aus diesen Materialien bestehen sommerliche Oberteile

Hauptsache luftig: Sommer-Oberteile bestehen aus luftdurchlässigen Fasern, die Feuchtigkeit aufnehmen, wieder abgeben und so selbst bei hohen Temperaturen für ein perfektes Trageklima sorgen. Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen und Seide erfüllen diese Anforderungen. Baumwolle ist atmungsaktiv. Beim Schwitzen entstehender Wasserdampf gelangt von der Innenseite nach außen, wo er sich buchstäblich verflüchtigt. Die Faser ist außerdem wunderbar weich und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl. Leinen besticht durch seine grob gewebte Optik und kühlt von Natur aus. Sommerblusen aus Leinen strahlen zudem eine gewisse Nonchalance aus. Kühlende Eigenschaften bietet auch Seide. Das luxuriöse Garn besticht durch einen feinen Schimmer und wirkt sehr elegant.

Die perfekte Pflege deiner T-Shirts, Blusen und Hemden

Sommer-Oberteile wäschst du besonders oft – schließlich möchtest du stets ein frisches Tragegefühl genießen. Leider kann jeder Waschgang das Material strapazieren, es sei denn, du beachtest einige Tipps für eine schonende Pflege. Drehe T-Shirts, Sommerblusen, Hemden und Co. stets auf links. Modelle mit speziellen Details wie Glitzer-Applikationen oder Pailletten reinigst du idealerweise in einem Wäschebeutel. Damit verhinderst du, dass die glamourösen Elemente in der Maschine verloren gehen. Robuste Fasern wie Leinen vertragen hohe Waschtemperaturen. Helle Baumwoll- und Leinenblusen wäschst du mitunter sogar bei 60 Grad; dunkle Farben vertragen mindestens 40 Grad. Verwende ein Schwarz- oder Colorwaschmittel. Sie enthalten Farbpigmente und schonende Tenside, sodass die Töne selbst nach vielen Wäschen strahlend frisch bleiben. Seide ist dagegen empfindlich. Die Faser wäschst du im Idealfall mit der Hand, oder du wählst an deiner Maschine das Schonprogramm aus, falls vorhanden. Ein spezielles Seidenwaschmittel hält das Material angenehm weich und zart. Nach der Wäsche geht es ans Trocknen. Auf der Wäscheleine gelingt das schonend und dank hoher Temperaturen im Sommer blitzschnell. Besonders anschmiegsam trocknest du Textilien im Freien bei einer leichten Brise. Die beschleunigt nicht zuletzt den Trocknungsvorgang, und du führst deine liebsten Sommeroberteile rasch wieder aus.

10% Gutschein*
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.