Waschmittel selber machen: Zutaten für DIY-Waschmittel auf einem Tisch.

Nachhaltiges Waschmittel selbst herstellen: So geht’s

Zu einem umweltbewussten Umgang mit Kleidung gehört auch das nachhaltige Waschen. Mit Öko-Waschprogrammen und durch die richtige Dosierung des Waschmittels schonst du nicht nur die Umwelt, sondern kannst auch Strom und Wasser sparen. Möchtest du noch einen Schritt weitergehen, empfehlen viele Zero-Waste-Vorreiter, auch das Waschmittel selbst herzustellen. Wenn du die nachhaltigen DIY-Waschmittel einmal ausprobieren möchtest, findest du hier drei Rezepte für Zero-Waste-Waschmittel für helle, dunkle und Feinwäsche.  

Welche Zutaten brauchst du für selbst gemachtes Waschmittel?

Wenn du Waschpulver selbst herstellen möchtest, findest du dazu verschiedene Rezepte, die sich in ihrem Aufbau aber immer ähnlich sind. So variiert teilweise die genaue Dosierung der Zutaten, aber die Grundbestandteile sind meist:

  • Waschsoda: entfernt Flecken und Verschmutzungen

  • Kernseife: verfügt über eine effektive Reinigungskraft

  • Natron: kann Wasser enthärten und Gerüche entfernen

  • Zitronensäure-Pulver: wirkt leicht bleichend und entkalkend

  • optional: Gallseife (für hartnäckige Flecken)

  • optional: ätherisches Öl (für duftende Wäsche), z. B. Lavendel, Zitrone, Orange

Möchtest du Flüssigwaschmittel selber machen, brauchst du natürlich zusätzlich noch Wasser.

Zur Lagerung deines DIY-Waschmittels kannst du saubere Bügelgläser (für Waschpulver) nutzen bzw. leere Glasflaschen oder Kanister von herkömmlichem Waschmittel (für Flüssigwaschmittel) wiederverwenden. 

Tipp

Wenn du Waschmittel selbst herstellst, hast du die volle Kontrolle über die verwendeten Inhaltsstoffe und kannst zum Beispiel ätherische Öle nach Bedarf dosieren. Neigst du zu allergischen Reaktionen gegen Duftstoffe oder hast du eine besonders empfindliche Haut, kannst du diese Komponente problemlos weglassen.

Waschpulver selber machen: DIY-Waschpulver lässt sich schnell herstellen.

Waschpulver selber machen: für weisse und helle Wäsche

Mit Waschsoda, geriebener Kernseife, Natron und Zitronensäure kannst du im Handumdrehen Waschpulver selber herstellen und es anschliessend als Vollwaschmittel benutzen. Das bedeutet, dass es leicht bleichend wirkt und daher eher für helle Wäsche geeignet ist.

Zutaten für DIY-Waschpulver:

  • 150 g Waschsoda

  • 150 g Natron

  • 100 g Kernseife

  • 100 g Zitronensäure als Pulver

  • optional: ätherisches Öl

Waschpulver selbst herstellen:

  1. Rasple die Kernseife mit einer Reibe in feine Flocken.

  2. Vermische alle Zutaten in einer sauberen Schüssel miteinander.

  3. Fülle das selbst gemachte Waschmittel in ein Einmachglas mit Bügelverschluss, das sich luftdicht verschliessen lässt. Alternativ kannst du die Zutaten auch direkt im Glas vermischen, damit sich die pulverförmigen Zutaten nicht zu stark aufwirbeln.

Wenn du mit ätherischem Öl für einen angenehmen Duft sorgen möchtest, musst du dieses beim DIY-Waschpulver vor jedem Waschgang separat hinzugeben. Ein paar Tropfen reichen dabei für gewöhnlich.

Tipp

Bei der Herstellung von DIY-Waschmitteln solltest du auf einen vorsichtigen Umgang mit den Ausgangsmaterialien achten. Soda kann Haut, Augen und Atemwege reizen und auch Zitronensäure kann reizend wirken. Vermeide daher unbedingt den Kontakt mit deinen Augen und Schleimhäuten und trage ggf. Gummihandschuhe, wenn du eine empfindliche Haut hast. Achte auch darauf, dass die pulverförmigen Zutaten leicht aufstäuben können.

Waschmittel selber machen: Aus wenigen Zutaten kannst du DIY-Flüssigwaschmittel herstellen.

Flüssiges Waschmittel selbst herstellen: für bunte und dunkle Wäsche

Suchst du nach einem nachhaltigen Waschmittel, mit dem du auch bunte und dunkle Wäsche waschen kannst, eignet sich das flüssige DIY-Waschmittel ohne Zitronensäure. Die Herstellung ist etwas aufwändiger als beim Waschpulver, aber dennoch einfach zu bewältigen.

Zutaten für DIY-Waschmittel:

  • 20 g Kernseife

  • 20 g Gallseife

  • 5 EL Waschsoda

  • 2,5 bis 3 l Wasser

  • optional: ätherisches Öl

Möchtest du veganes Waschmittel herstellen, kannst du auf die Gallseife verzichten und stattdessen 30 g bis 40 g vegane Kernseife benutzen.

Flüssiges Waschmittel herstellen:

  1. Reibe die Kern- und Gallseife in feine Flöckchen und vermische sie gründlich mit dem Waschsoda in einer Schüssel.

  2. Giess das Wasser in einen ausreichend hohen Topf.

  3. Gib anschliessend die geriebene Seife und das Waschsoda hinzu.

  4. Verrühre alle Zutaten mit einem Schneebesen und lass die Mischung kurz aufkochen. Achtung: Das DIY-Waschmittel schäumt stark!

  5. Rühre die Waschmittel-Masse kräftig um, bis sich die Seifenflocken aufgelöst haben.

  6. Lass das Waschmittel ca. eine Stunde abkühlen und koche es anschliessend noch einmal kurz auf, um die Zutaten besser zu verbinden.

  7. Fülle das vollständig abgekühlte DIY-Waschmittel mit einem Trichter in eine saubere Flasche ab.

Das Flüssigwaschmittel kannst du auch gut zur Handwäsche einsetzen.

Tipp

Bevor du Kernseife kaufst, solltest du einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen, denn viele Kernseifen enthalten Palmöl oder tierische Fette. Als Veganer solltest du also zu pflanzlichen Alternativen greifen und auch im Allgemeinen darauf achten, dass die Seifen ausschliesslich Palmöl aus kontrolliert biologischem Anbau verwenden oder auf andere Öle (z. B. Olivenöl) zurückgreifen.

Flüssiges Waschmittel selber machen: Abgekühltes DIY-Waschmittel wird abgefüllt.

Fein- und Wollwaschmittel selbst herstellen

Auch für Wolle und Feinwäsche kannst du Waschmittel selber machen, aber die Rezeptur unterscheidet sich hierbei ein wenig. Da Soda und Natron feine Fasern wie Wolle und Seide aufquellen lassen würden, muss ein anderer Fett- und Schmutzlöser zum Einsatz kommen. Experten für DIY-Waschmittel empfehlen dafür hochprozentigen Alkohol, also z. B. Brennspiritus.

Zutaten für DIY-Wollwaschmittel:

  • 250 ml Wasser

  • 100 ml Brennspiritus

  • 50 g Kernseife

Auch hier kannst du natürlich optional wieder ätherisches Öl hinzufügen.

Fein- bzw. Wollwaschmittel selber machen:

  1. Rasple die Kernseife in kleine Flocken.

  2. Vermische Wasser und Seife in einem Topf und bringe das Gemisch unter Rühren zum Kochen.

  3. Nimm den Topf nach dem Aufkochen vom Herd und lasse die Wasser-Seifen-Mischung abkühlen.

  4. Gib den Brennspiritus zum Seifengemisch und verrühre die Masse gründlich.

  5. Fülle das abgekühlte Wollwaschmittel in eine saubere Flasche.

Durch den Brennspiritus kann dein selbst gemachtes Fein- und Wollwaschmittel stark nach Alkohol riechen. Mit etwas ätherischem Öl kannst du für einen angenehmeren Duft sorgen – auf diese Menge berechnet reichen etwa 10 Tropfen.

Selbst gemachtes Waschmittel in einem Bügelglas.

Richtige Anwendung von selbst gemachtem Waschmittel

Grundsätzlich unterscheidet sich die Anwendung von DIY-Waschmittel nicht von der konventionellen Wäschepflege, allerdings kann es sein, dass du beim selbst hergestellten Waschmittel ein paar Versuche unternehmen musst, bis du die richtige Dosierung findest. Das hängt natürlich mit dem Härtegrad des Wassers, dem Gewicht der Waschladung und der Verschmutzung der Wäsche zusammen. Generell gelten folgende Dosierungs-Empfehlungen:

  • DIY-Waschpulver: etwa 1 bis 3 EL (30 bis 50 g) je nach Verschmutzung und Wasserhärtegrad

  • DIY-Flüssigwaschmittel: etwa 100 bis 200 ml je nach Verschmutzung und Wasserhärtegrad

  • DIY-Wollwaschmittel: etwa 50 bis 100 ml je nach Verschmutzung und Wasserhärtegrad

Bei den flüssigen Waschmitteln solltest du die Masse vor der Anwendung ausserdem nochmal kräftig schütteln, falls sich ein Teil der Kernseife abgesetzt hat.

Weiterhin ist es empfehlenswert, dass du hartnäckige Flecken mit Kern- oder Gallseife vorbehandelst. Grössere Verschmutzungen oder unangenehme Gerüche kannst du auch entfernen, wenn du die Wäschestücke über Nacht in einem Eimer Wasser mit aufgelöstem Waschsoda einweichst.

Sicherer Umgang mit DIY-Waschmitteln: Waschmaschine regelmässig reinigen

Sowohl bei der Verwendung von konventionellen Waschmitteln als auch bei selbst gemachtem Zero-Waste-Waschmittel können sich in der Waschmaschine Ablagerungen bilden, vor allem wenn das Wasser in deiner Region sehr kalkhaltig ist.

Daher ist es wichtig, die Waschmaschine regelmässig mit einem geeigneten Waschmaschinenreiniger bzw. -entkalker zu reinigen. Dabei solltest du sowohl den Innenraum, das Waschmittelfach, die Türdichtungen als auch das Flusensieb und ggf. den Abwasserschlauch säubern. Obendrein solltest du mindestens ein- bis zweimal pro Monat einen Waschgang mit 60 oder 90°C durchlaufen lassen, um Keime in der Maschine abzutöten und Seifenreste zu entfernen. Um die Dichtungen, Schläuche und Metallteile der Waschmaschine nicht zu beschädigen, wird von der Verwendung aggressiver Säuren (z. B. Essigessenz) häufig abgeraten. Zu genauen Pflegetipps und empfohlenen Reinigern/Entkalkern solltest du einen Blick in Gebrauchsanweisung des Herstellers werfen.

Fazit: Mit wenigen Zutaten umweltfreundliche Waschmittel selbst herstellen

Waschmittel selbst herzustellen, ist nicht nur einfach und schnell, sondern ermöglicht auch Einblicke in die Funktionsweise verschiedener ökologischer Haushaltsreiniger wie Zitronensäure, Natron oder Soda. Für viele Haushalte stellt Zero-Waste-Waschmittel bereits seit Jahren eine realistische Alternative zu konventionellen Waschmitteln dar. Auf Zero-Waste-Blogs oder in Haushalts-Foren kannst du mit anderen Usern Tipps zur Herstellung und Dosierung austauschen sowie Erfahrungsberichte lesen, um dir einen besseren Eindruck zu verschaffen.

Auch wenn du nicht vollständig auf DIY-Waschmittel umsteigen möchtest, kann sich zumindest ein kleines Experiment damit durchaus lohnen. Vor allem wenn du dir diese Inhaltsstoffe und ihre Funktionsweise (zum Beispiel auch gemeinsam mit deinen Kindern) genauer anschaust, kann das eine wertvolle Lernerfahrung sein – auch wenn ihr letztlich bei konventionellem Waschmittel oder einer ökologischen Alternative aus dem Handel bleibt.

Mehr Artikel entdecken:

______________________________________________

Quellen:

https://www.nachhaltigleben.ch/diy/waschmittel-selber-herstellen-5262

(abgerufen am 30.03.2022)

https://utopia.de/ratgeber/waschmittel-selber-machen/

(abgerufen am 30.03.2022)

https://www.smarticular.net/oekologisches-waschpulver-aus-eigener-herstellung/

(abgerufen am 30.03.2022)

https://www.smarticular.net/biowaschmittel-selbst-herzustellen-ist-leicht-umweltfreundlich-und-preiswert/

(abgerufen am 30.03.2022)

https://utopia.de/ratgeber/feinwaschmittel-so-stellst-du-es-einfach-selbst-her/

(abgerufen am 30.03.2022)

https://www.smarticular.net/tolles-fein-und-wollwaschmittel-oekologisch-preiswert-selbst-gemacht/

(abgerufen am 30.03.2022)

Möchtest du einen 10% Bonus*? Dann werde Mitglied!

Werde Mitglied bei C&A for you, unserem kostenlosen Mitgliedsprogramm, um zusätzlich spezielle Mitgliederangebote und einen Mitgliederrabatt im Sale zu erhalten.

Jetzt Member werden

*Du erhältst Deinen 10-%-Bonusgutschein, nachdem Du dich für C&A for you registriert und unsere personalisierten E-Mails abonniert hast. Sind beide Voraussetzungen erfüllt, ist der Gutschein einmalig einlösbar, sowohl in C&A-Filialen als auch im C&A-Onlineshop. Er gilt nicht in Kombination mit reduzierten Artikeln und anderen Rabatten. Weitere Informationen zu den Mitgliedschaftsbedingungen findest Du unter www.c-and-a.com/ch/de/shop/foryou#termsconditions

PaypalPost FinanceDie Post
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutz Impressum