global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Grösse
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Nachhaltigkeit
Comics & Cartoons
Ausschnitt
Ärmellänge
Länge
Muster
Kollektion

Was ist dran an Bio Kleidung?

Ihnen liegt ein umweltbewusster Lebensstil am Herzen und Sie fragen sich, ob Bio Kleidung dafür wichtig ist? Die Antwort ist ein klares Ja, und die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie komplex. Sie nehmen bei fairen Arbeitsbedingungen ihren Anfang, spiegeln sich im sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen wider und setzen sich mit einer nachhaltigen Wertschöpfungs- oder Wertkette fort. Denn hinter Kleidung mit einem Gütesiegel für Nachhaltigkeit steckt keine Marketingstrategie, sondern eine gelebte Philosophie, bei der alle Bereiche wie Zahnräder ineinandergreifen, um ein stimmiges Ganzes zu ergeben.

Wenn ein Begriff mit Bio Kleidung eng verbunden ist, dann ist es Nachhaltigkeit. Das Schlagwort ist seit einigen Jahren in aller Munde - so neu ist aber weder die Bezeichnung noch die Aussage dahinter. Der Begriff wurde bereits 1713 von Hans Carl von Carlowitz definiert und bezeichnet einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Zu dieser Zeit - lange vor der industriellen Revolution und der damit einsetzenden Massenproduktion - bezog sich die Bedeutung dieser Aussage auf die Forstwirtschaft. Vereinfacht dargestellt war es schon vor 300 Jahren bekannt, dass nicht mehr Holz geschlagen als nachgepflanzt werden sollte.

Die Ressourcen spielen in Verbindung mit Bio Kleidung eine wesentliche Rolle. Dabei geht es zum einen darum, die Qualität natürlicher Ressourcen wie der Böden, des Wassers und der Atemluft zu erhalten und damit funktionierende Ökosysteme zu sichern. Zum anderen stehen menschliche Ressourcen im Fokus, womit sowohl die sozialen Bedingungen als auch die Arbeitsbedingungen der involvierten Arbeitskräfte gemeint sind. Wie im Zuge der Wertschöpfungskette mit Ressourcen umgegangen wird, wirkt sich daher kurz- wie langfristig auf ökologische und soziale Systeme aus. Die Wertkette wiederum umfasst alle Abläufe - vom Entwurf eines Sweatshirts über die Pflanzung der Bio-Baumwolle bis hin zum gesamten Produktionsprozess - bis Sie das neue Kleidungsstück in Händen halten.

Bio Kleidung

Bio Kleidung

Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und einem bewussten, umweltschonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen rückt auch das Interesse an Bio Kleidung vermehrt in den Vordergrund. Hier lesen Sie, auf welche Kriterien es dabei ankommt und warum der Begriff Bio in diesem Zusammenhang mehr als ein Schlagwort ist. Sie erfahrent, welche Vorteile Ihnen nachhaltig produzierte Kleidung bietet und wie sich diese auf die Umwelt auswirkt. Die schönsten Stücke finden Sie bei C&A.

680 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
  • ...
  • 12
Nach oben

Bio Kleidung bei C&A

Bio Kleidung schont die Umwelt, wovon Du - gemeinsam mit allen, die in die Wertkette involviert sind - auf lange Sicht durch gute Lebensbedingungen profitierst. Andere ihrer positiven Auswirkungen spürst Du unmittelbar, während Du sie trägst. T-Shirts aus Bio-Baumwolle zeichnen sich durch ihre angenehme Haptik und ihren weichen Griff aus. Die Fasern schmiegen sich wohltuend an Deine Haut, ohne sie zu reizen. In einer Zeit, da Umweltbelastungen zunehmen und Allergien im Vormarsch sind, ist dieser Vorteil von besonderer Bedeutung. Daher fertigen wir hochwertige Unter- und Oberbekleidung sowie Accessoires für Damen, Herren, Kinder und Babys aus Bio-Baumwolle. Des Weiteren geben wir die damit verbundenen höheren Produktionskosten nicht an Dich weiter. Denn wir wollen, dass Du Dir nachhaltig produzierte Kleidung leisten kannst.

Unsere Vision von Bio Kleidung: Nachhaltigkeit als neue Normalität

Wir sehen es als unsere Mission an, erschwingliche Kleidung verfügbar zu machen, in der Du gut aussiehst und Dich rundum wohlfühlst - und das, ohne die Natur und das Leben von Menschen und Tieren zu beeinträchtigen. Daher dreht sich im Zusammenhang mit Bio Kleidung alles um das Verständnis von Nachhaltigkeit. Ausserdem tun wir alles, um sie von der Besonderheit zur Normalität zu machen. Das schliesst unsere Zusammenarbeit mit "Fashion for Good" für eine verantwortungsbewusste Kreislaufwirtschaft ebenso ein wie den Verkauf von Cradle-to-Cradle-zertifizierten Kleidungsstücken aus 100 Prozent Bio-Baumwolle.

Diese wird nach dem strengen Global Organic Textile Standard (GOTS) auf eine sozial und ökologisch verantwortungsvolle Weise hergestellt. Recycelte Materialen bilden ebenfalls einen wesentlichen Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsarbeit. Daher entwickeln wir ein weltweites Sammel- und Sortiersystem und nehmen gebrauchte Bekleidung in Zusammenarbeit mit unserem Recycling-Partner I:CO und unserem Programm "we take it back" zurück. Nachfolgend erfährst Du mehr darüber, was hinter unserer Bio Kleidung steckt und warum es sich lohnt, beim Kauf auf die entsprechenden Zertifizierungen zu achten.

Nachhaltige Mode für ein besseres Leben - wear the change

Bio Kleidung ist zum einen Stoff aus Bio-Baumwolle, zum anderen so viel mehr: Wir arbeiten seit Jahren daran, unserer Vision von Nachhaltigkeit als Normalität immer näherzukommen. Daher haben wir uns der Better Cotton Initiative (BCI) angeschlossen, die in 21 Ländern weltweit Schulungen zu nachhaltigen Anbaumethoden durchführt. Als Mitbegründer der Organisation Organic Cotton Accelerator (OCA) unterstützen wir die Entwicklung eines Bio-Baumwollsektors, von dem alle Beteiligten - vom Landwirt bis zu Dir - profitieren. Unser Ziel ist es, dass bis 2020 unsere gesamte Baumwolle sowie zwei Drittel unserer Rohstoffe nachhaltig sind, was eine lange Reihe von Massnahmen beinhaltet.

Kleider, Hosen, Shirts, Röcke & Co. aus unseren nachhaltigen Materialien erkennst Du an unserem Label #wearthechange. Die Stoffe verbrauchen vom Anbau bis zur Herstellung weniger natürliche Ressourcen; zudem werden Mensch, Natur und Tiere respektvoll behandelt. Wir legen während der gesamten Wert- und Lieferkette grosses Augenmerk auf die Tierpflege und engagieren uns seit mehr als zehn Jahren aktiv für den Tierschutz. Daher suchst Du bei uns Pelz und Angora vergeblich, und wenn Du Daunen-Produkte kaufst, sind diese zu 100 Prozent RDS-zertifiziert. Der Responsible Down Standard stellt das Wohl der Tiere an erste Stelle, was unter anderem das Verbot von Lebendrupfung und Zwangsernährung, aber auch Massnahmen für die Tiergesundheit und Hygiene umfasst. Auch das ist Bio Kleidung - da sie sich für das Wohlergehen aller beteiligten Lebewesen einsetzt.

Cradle-to-Cradle - im Einklang mit der Natur hergestellt

Bei unserer Bio Kleidung spielt die Kreislaufwirtschaft eine wesentliche Rolle. Sie steht im Gegensatz zur Linear- oder Wegwerfwirtschaft und wirkt unter anderem durch Recycling der Energieverschwendung entgegen. Wusstest Du, dass wir 2017 als erster Einzelhändler weltweit Cradle-to-Cradle Gold-Level-zertifizierte T-Shirts auf den Markt gebracht haben? Und kennst Du schon unsere Weltneuheit aus dem Jahr 2018, die erste Gold-Level-C2C-zertifzierte Jeans? Cradle-to-Cradle oder C2C bezeichnet einen wesentlichen Schritt in Richtung einer Kreislaufwirtschaft, bei der der biologische und der technische Zyklus nachhaltig Hand in Hand gehen. So ist unsere C2C-Kleidung unter anderem kompostierbar.

Im Rahmen der C2C-Zertifizierung wird die Einhaltung hoher Standards hinsichtlich folgender Parameter bewertet: Kreislauffähigkeit, Materialgesundheit, erneuerbare Energien, soziale Gerechtigkeit und ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasser. Kaufst Du Blusen oder Pullover mit C2C-Zertifizierung, leistest Du einen wertvollen Beitrag für die Verminderung der CO2-Emissionen. Du unterstützt Recycling, eine nachhaltige Wasserwirtschaft und einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Für uns ist Bio Kleidung ein ganzheitliches Konzept, an dem wir auch im Rahmen der C&A-Foundation arbeiten. Das funktioniert, indem wir als Unternehmensstiftung Kooperationen eingehen und gemeinsam Initiativen fördern, die das Potenzial haben, die Modebranche auf lange Sicht nachhaltig zu verändern.

Pflegetipps für Deine Bio Kleidung

Unsere Bio Kleidung ist wunderbar pflegeleicht. Du kannst fast alle Stücke an Oberbekleidung bei 30 ºC und Unterwäsche bei bis zu 60 ºC in der Maschine waschen. Wir empfehlen Dir die Verwendung milder Waschmittel ohne bleichende Inhaltsstoffe und den Verzicht auf Weichspüler. Kleidung aus reiner Bio-Baumwolle enthält keine chemische Pflegeausrüstung, weshalb sie sich nicht für die maschinelle Trocknung eignet. Du ziehst sie am besten nach dem Waschen in Form und bügelst sie noch feucht. Indem Du die Pflegehinweise auf dem Etikett Deiner neuen Bio Kleidung aufmerksam durchliest und befolgst, hast Du lange Freude daran.