Puffer Jacken

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Altersgruppe
Größe
Farbe
Preis
Nachhaltigkeit
Material
Sale
Kollektion
Kragen
Ärmellänge
Passform
Muster
Marke
Besonderheiten

Die Puffer Jacke bei C&A: angesagte Begleiterin für kalte Tage

Wenn Style und Funktion eine Einheit bilden, hast du es mit einer Puffer Jacke zu tun. Doch was zeichnet diesen Jackentyp überhaupt aus? Ganz einfach: Es handelt sich um eine klassische Daunenjacke, die ein Füllungs-Upgrade erhalten hat. Wie ihre Pendants erkennst du die Puffer Jacke an den charakteristischen Quernähten. Mitunter zeigen sie sich auch in Rauten- oder Zickzackform. Das unverwechselbare Kennzeichen der Winterjacken mit dem Trend-Effekt ist die voluminöse Füllung. Dafür kommen extra viele Daunen oder ein Pendant aus Polyesterfasern zum Einsatz.

Naturdaunen stammen aus dem Federkleid von Wasservögeln wie Enten und Gänsen. Ihnen fehlt der spitze Kiel der Federn, und sie sind extra weich und flauschig. Im Winter schützen Daunen die Vögel vor kaltem Wind und frostigem Wasser. Dieselbe Funktion nehmen sie in deiner Jacke ein: Sie speichern die Wärme und bewahren sie. Dein Körper bleibt so angenehm warm; eine steife Brise hat ebenso wenig Chancen wie Schnee und Eisregen.

Bevorzugst du Kleidung, die ohne tierische Bestandteile auskommt, bieten sich Kunstdaunen an. Sie bestehen aus synthetischen Fasern, insbesondere aus Polyester. Ihren Vorteil gegenüber Natur-Varianten genießt du bei Regenwetter: Sie trocknen schneller. Ansonsten bieten beide Daunen-Ausführungen die dieselben Eigenschaften. Sie halten warm, sind federleicht und voluminös.

Eine Puffer Jacke begleitet dich zu vielen Anlässen. Bei C&A findest du Modelle, die sich in der Länge, dem Schnitt und den Farben sowie Mustern unterscheiden. Welche wird dein Favorit? Erfahre mehr über die begehrten Winterjacken und wie du sie kombinierst.

27 Produkte
Nutze unsere Filter und finde deine neuen Lieblingsstyles noch schneller
  • 1

Puffer Jacken: so schön, so vielfältig

Im Alltag, beim Ausgehen, auf dem Weg zum Job, im Urlaub oder als kuschliger Begleiter zu einem eleganten Outfit: Deine Puffer Jacke begleitet dich überallhin. Die Winterjacken gibt es in zahlreichen verschiedenen Ausführungen. Sie reichen von klassischen Styles in gedeckten Farben bis hin zu extravaganten Designs. Auch die Formen und Längen variieren. So findest du zum Beispiel Modelle in dezenten Unifarben wie Schwarz, Marineblau, Creme oder Grau. Die Trendsetter-Karte spielst du mit einer voluminösen Jacke in Metallic-Optik aus: Ob das angesagte Roségold, Silber oder eine in allen Farben des Regenbogens changierende Oberfläche – mit Texturen wie diesen ist dir ein buchstäblich glänzender Auftritt sicher. Farbe in graue Herbst- und Wintertage bringst du mit knalligen Tönen. Besonders beliebt sind sonnige Nuancen wie orangefarbene oder gelbe Jacken. Auch ein strahlendes Pink fällt auf. Puffer Jacken mit Muster und Prints maximieren den Hingucker-Effekt. Exotische Blumenmuster, Statements oder Logos als Rückenaufdruck, charmante Stickereien in Brusthöhe - manchmal sind es die kleinen Dinge, die ein Kleidungsstück zu etwas Besonderem machen.

Typische Puffer Jacken für Damen, Herren und Kinder sind etwa hüftlang und gerade geschnitten. Darüber hinaus findest du zahlreiche Varianten in Form und Länge. Modelle für Damen zeigen sich häufig leicht tailliert und strahlen einen femininen Touch aus. Extra lange Jacken reichen bis über das Gesäß. Das hat Auswirkungen auf deinen Look und die Wärmewirkung: Puffer Kurzmäntel schützen dich besonders zuverlässig vor Wind und Wetter. Zu diesem Zweck verfügen viele Ausführungen über praktische Details wie Kapuze oder einen Stehkragen. Tipp: Übergangs- und Frühlingsjacken mit Steppfüllung erhältst du oftmals mit variabel nutzbarer Kapuze. Benötigst du sie nicht, verstaust du sie einfach im Kragen.

Die Puffer Jacke lässig und sportlich kombinieren

Die Puffer Jacke ist dank ihres typischen XL-Looks eine perfekte Partnerin für kreative Kombinationen. Das Extravolumen sorgt dafür, dass du mit ihr gekonnte Kontraste erzielst. Zu einem lang geschnittenen Exemplar passen schmale Hosen sehr gut. Damen greifen zu Lederleggings oder Skinny Jeans, Herren zur Slim-Fit-Variante. So brichst du das Volumen der Jacke geschickt auf. Eine Kurzjacke für Damen verträgt auch weite Hosen. Wichtig ist, dass sie maximal bis zur Hüfte reicht. Mit einer Culotte oder einer Palazzohose erzeugst du dann ein stimmiges Gesamtbild.

Entspannt und leger wirkt ein Dress aus Skinny Jeans im Used Look, Schnürboots und einer Puffer Jacke, die die Farbe der Schuhe aufnimmt. Darunter wärmt dich ein Rollkragenpullover, der ebenfalls Ton in Ton mit Schuhen und Jacken harmoniert. Zur lässigen Palazzohose stylst du Ankle Boots mit hohen Absätzen, einen schmalen Pullover – und lässt die Kurzjacke mit Daunenfüllung offen. Damit dir nicht kalt wird, schlingst du dir einen XXL-Schal um den Hals, und der lässige Look für den Stadtbummel oder das Treffen mit deinen Freunden in der Bar ist perfekt.

So trägst du deine Puffer Jacke zum eleganten Look

Du hast dich für ein besonderes Ereignis schick gemacht, fährst mit Bus und Bahn zum Ort des Geschehens oder gönnst dir einen Spaziergang? Eine warme Jacke über deinem edlen Outfit ist in diesen Fällen ein Muss. Die Puffer Jacke stellt sich als geeigneter Partner für diesen Zweck vor. Wichtig: Sie sollte farblich und stilistisch zu deinem festlichen Look passen. Metallic-Modelle oder eine schlichte schwarze Jacke aus leicht glänzendem Stoff eignen sich hervorragend. Mit einem Gürtel bringst du die Jacke auf Taille. Trägst du ein langes Kleid, setze auf die Alternative zur kurzen Oberbekleidung: Der Puffer Mantel mit Kapuze wärmt dich von Kopf bis Fuß.

Mütze, Schal und Co.: Diese Begleiter passen zur Puffer Jacke

Eine warme Mütze, ein kuschliger Schal und weiche, gefütterte Handschuhe schützen dich in der kalten Jahreszeit vor Frost. Passen Sie zu deiner Winterjacke, erzeugst du mit einfachen Mitteln einen coolen Effekt. Kleide dich zum Beispiel komplett in einem Farbton. Mit knalligen Nuancen wie Pink, Orange, Gelb oder Kobaltblau ziehst du die Blicke auf dich. Minimalistisches Understatement erreichst du mit einem rein schwarzen oder weißen Outfit. Oder du nutzt die Accessoires als Farbtupfer: Zur schwarzen Puffer Jacke stechen Handschuhe, Mütze und Co. im Animal-Look ebenso heraus wie welche in Neontönen wie Grün oder Orange.

Halte zu einem solchen auffälligen Outfit weitere Accessoires wie Taschen und Rucksäcke dezent. Passe deren Farbe zum Beispiel an deine Schuhe an, um einen Rahmen um deinen Dress zu ziehen, oder greife zu einem dezenten Exemplar. Diese zeigen sich etwa aus schwarzem oder braunem Glattleder. Hast du dich für eine zurückhaltende Garderobe rund um deine Puffer Jacke entschieden, dürfen Handtasche und Co. dagegen glänzen – zum Beispiel mit Glitzer-Applikationen, Metallic-Optiken oder starken Farbmixen.

Daunenjacken waschen und pflegen: So erhältst du das Volumen

Sowohl beim Waschen von Kunst- als auch von Naturdaunen gibt es einige Tricks und Kniffe, um das Volumen der Puffer Jacke zu erhalten. Verwende idealerweise ein spezielles Daunenwaschmittel. Es bewahrt die typischen Eigenschaften der Flauschfedern. Stelle deine Maschine auf ein Programm mit geringen Schleudertouren. So schonst du Innenleben und Obermaterial gleichermaßen. Zum Auflockern der Daunen gibst du die Jacke nach dem Waschen in den Trockner. Zwei oder drei Tennisbälle in der Trommel sorgen dafür, dass sie ihr ursprüngliches Volumen zurückerhält. Alternativ schüttelst du sie während des Trocknens regelmäßig auf.