shop.global.1

Blusenshirts

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Nachhaltigkeit - #wearthechange
Material
Kollektion
Sale
Ausschnitt
Ärmellänge
Muster
Marke
Große Größen anzeigen J/N

Alles im Fluss: Blusenshirts von C&A mit variantenreichen Styles

Der Mix aus Bluse und Shirt ist wunderbar wandelbar und herrlich unkompliziert. Unverkennbare Merkmale von Blusenshirts: Sie kommen ohne Knöpfe und Kragen aus und ähneln so klassischen T-Shirts. Ihre Materialien entsprechen dagegen den typischen Textilien für Blusen. Auf diese Weise schaffen sie den Spagat, zugleich schick und elegant sowie leger und entspannt zu wirken. Details wie taillierte Schnitte, seitliche Abnäher, Schößchen, angeschnittene Ärmel und verschiedene Ausschnittformen verleihen ihnen das gewisse Etwas. Dazu tragen nicht zuletzt die Farben und Muster bei: von gedeckten Unitönen über strahlende Neonfarben bis hin zu kunterbunten Prints reicht die Auswahl. Wie wäre es mit einem frühlingshaften Blumenmuster – oder bevorzugst Du einen trendigen grafischen Print im Stil der 70er?

Blusenshirts trägst Du zu zahlreichen Gelegenheiten. Im Alltag ergänzen Sie ein Jeans-Outfit und verleihen ihm einen Hauch von Eleganz. Ein Grobstrick-Cardigan setzt einen coolen Akzent zum feinen Stoff, Sneaker vervollständigen den kreativen Look. Zu einer Stoffhose und einem Blazer passen sie ins Büro ebenso gut wie zu einer Abendveranstaltung oder ins schicke Restaurant. Kombiniere beim Business-Dress ein Halstuch in einer Komplementärfarbe oder Ton in Ton. Planst Du einen eleganten Auftritt, sorgen spitzenbesetzte Ausschnitte oder glitzernde Elemente wie Pailletten oder funkelnde Steine für Furore.

Als Reisebegleiter kommen Blusenshirts ebenfalls groß heraus: Tagsüber sind sie Deine luftigen Partner für komfortable Ensembles. Am Abend trägst Du sie einfach mit einem Rock oder einer leichten Stoffhose. Da sie aus so leichten Stoffen bestehen, trocknen sie schnell und sind schon wenige Stunden nach der Wäsche wieder einsatzbereit.

Welche Blusenshirts passen zu mir?

Greife zu Modellen in Deinen Lieblingsfarben und Schnitten, die Deinen Körperformen schmeicheln. Die optimale Farbe hängt in hohem Maße davon ab, ob Dir kühle oder warme Töne schmeicheln. Hinweise darauf geben die Jahreszeiten-Farbtypen. Bist Du ein Sommer- und Wintertyp, stehen Dir kühle Schattierungen. Sommertypen weisen einen hellen Teint sowie einen leicht bläulichen Unterton auf, haben blaue, grüne oder graue Augen mit kühlem Touch und aschbraune oder aschblonde Haare. Deine Blusenshirts leuchten in zarten Pastelltönen oder auch kräftigem Rosa oder Türkis. Weiß- und Grautöne schmeicheln Dir ebenfalls. Wie gefällt Dir ein Modell in Weiß plus zarten floralen Mustern in Grau oder Rosé?

Wintertypen stehen kühle Farben ebenfalls hervorragend. Typisch ist ihr Schneewittchen-Look: Sie haben meist dunkelbraune oder schwarze Haare, einen hellen, bläulich schimmernden Teint und dunkle oder stahlblaue Augen. Monochrome Blusenshirts sind Deine erste Wahl. Ein kräftiges Pink lässt Dich praktisch von innen heraus leuchten.

Warme Farben sind prädestiniert für den Frühlingstyp. Seine Kennzeichen sind ein gold-beiger Teint, blaue oder grüne Augen mit warmem Schimmer und goldblonde Haare. Blusenshirts in sanften, hellen Farbtönen wie Apricot, Koralle oder ein zartes, warmes Grün schmeicheln Dir besonders. Herbsttypen mit ihrem hellen, zu Sommersprossen neigendem Teint, roten bis rotbraunen Haaren und grünen oder bernsteinfarbenen Augen stehen dunkle, warme Töne sehr gut. Rostrot, Schokobraun oder Flaschengrün zählen zu Deinen Favoriten.

Und die Schnitte? Hier zeigen sich Blusenshirts flexibel. Möglich sind schmale, lang geschnittene Ausführungen, die Du perfekt zu Skinny Jeans kombinierst. Sie wirken puristisch und clean. Kurze, kastige Exemplare sind herrlich luftig und lassen ein wenig Haut hervorblitzen. Besonders entspannt wirken Modelle mit weitem Ausschnitt, der lässig über eine Schulter fällt. So betonst Du Deine Schlüsselbeine – das wirkt sehr charmant.

Harmonische Duos: So trägst Du Blusenshirts zur Hose und zum Rock

Du lässt sie locker über die Hose fallen oder steckst sie in den Bund: Durch verschiedene Tragweisen erscheinen Deine Blusenshirts immer wieder anders. Modelle mit Schößchen eignen sich ausschließlich für den Einsatz über Hose oder Rock, dasselbe gilt für kurze Exemplare. Bei allen anderen gilt: Probiere verschiedene Varianten und kreiere zahllose Styles. Ein lang geschnittenes Modell bringst Du durch einen Gürtel auf Taille und trägst es zu einer schmalen Hose oder einer Leggings. Um einen legeren Touch zu erzielen, steckst Du hüftlange Blusenshirts nur vorne in den Bund von Hose oder Rock.

Bei allen Kombinationen gilt: mixe schmal und weit. Zu einer weiten Hose, etwa einer Culotte oder einer Palazzohose, passt ein schmales Blusentop. Der Elasthananteil sichert einen perfekten Sitz. Auch ein Rock in A-Linie verträgt den engen Schnitt sehr gut. Ein Bleistiftrock dagegen benötigt einen weiten, kastigen Gegenspieler. Hier bieten sich Crop-Blusentops an: Sie reichen bis knapp über die Taille und stehen so in einem gekonnten Kontrast zum schmalen Rock. Eine Skinny Jeans und ein Oversize-Blusenshirt bilden ebenfalls ein stimmiges Paar.

Tipps für stilsichere Kombinationen

Ein Blusenshirt dient nicht zuletzt als Bühne für zahlreiche Styles. So kommt es etwa als Begleiter zur Used Jeans und zur Lederjacke groß heraus. Greife zu einem schlichten Exemplar in Weiß oder Schwarz aus zart glänzender Viskose oder aus Satin. Als Kontrast dazu kommt raues Leder zum Einsatz. Extratipp: Schuhe mit Nieten vervollkommnen den rockigen Look.

Für ein luftiges, sommerliches Ensemble bieten sich Blusenshirts aus Chiffon an: Sie wirken durch ihre leichte Transparenz sehr charmant. Bindebänder am Ausschnitt und Trompetenärmel verleihen ihnen einen angesagten Hippie-Touch. Stecke diese Varianten doch einmal in einen schmal geschnittenen Maxirock oder trage schlichte Shorts dazu.

Im Bürojob steht ein Meeting an, doch die Sonne brennt? Die perfekte Alternative zur langärmeligen Bluse ist das Blusenshirt. Greife zu einer strahlenden Farbe wie Pink, Blau oder Orange – ganz, wie es Deinem Farbtyp entspricht – und lockere damit Deinen Hosenanzug in zurückhaltenden Colorationen wie Grau oder Creme auf. Das Oberteil steckst Du in den Bund und greifst seine Farbe in Deinen Accessoires wieder auf, etwa in Ohrringen, der Gürtelschnalle oder dem Verschluss Deiner Handtasche.

Feiner Glanz und zarte Transparenz: Aus diesen Materialien bestehen Blusenshirts

Eines haben alle Blusenshirts gemeinsam: Ihre Fasern sind wunderbar leicht und strahlen eine feine Eleganz aus. Sehr beliebt ist Viskose. Die Zellulosefasern weisen dank einer speziellen Verarbeitung einen zarten Glanz auf. Damit haben sie viel mit Seide gemeinsam. Die Naturfaser zählt zu den edelsten Materialien der Welt und liegt herrlich kühl auf Deiner Haut. Alternativen aus Polyester sehen Seide täuschend ähnlich und sind dabei sehr pflegeleicht. Polyamid hat ähnliche Eigenschaften, ist dabei allerdings elastischer und schmiegt sich Deinen Körperformen optimal an.

Blusenshirts waschen und pflegen

Stichwort pflegeleicht: Beim Waschen entscheidet sich, wie lange Deine Blusenshirts Dir erhalten bleiben. Verwende stets ein Feinwaschmittel, das die Fasern schont und die Farben frisch hält. Du wäschst sie in der Regel bei maximal 30 Grad im Schon- oder Wollwaschgang. So vermeidest Du, dass die Stoffe knittern. Zum Trocknen gehören sie auf die Leine. Ein weiches Handtuch darunter verhindert Falten, und die Oberteile trocknen schneller. So ziehst Du sie schon wenige Stunden später wieder an und freust Dich an ihrem herrlich weichen Griff.

Blusenshirts in vielfältigen Ausführungen findest Du im Onlineshop von C&A. Lass Dich jetzt inspirieren und hol Dir die stilsicheren Allrounder.