Strickhosen

Strickhosen

Strickhosen bieten neben hohem Komfortfaktor einen unwiderstehlichen Look und stellen sich als zeitlose Kombinationspartner vor. Sie bestechen durch hautsympathische Fasern, sind wunderbar weich und flexibel. So genießt du perfekte Bequemlichkeit in allen Lebenslagen. Je nach Form und Ausführung trägst du Strickhosen als Homewear bei deiner Auszeit auf der Couch oder kreierst rund um die Beinkleider einen trendigen Look mit gewissem Etwas. Sie passen zu sportlichen und eleganten Outfits gleichermaßen – es kommt auf die Kombinationspartner und die Hosenvariante an. Von schmalen Schnitten bis zu extra weiten Designs reicht die Bandbreite. Letztere liegen zurzeit voll im Trend.

11 von 11 Artikel gesehen
Nach oben

Welche verschiedenen Strickhosen gibt es?

Oder wie wäre es mit einem Jogginghosenschnitt, der modisch und praktisch zugleich ist? Apropos praktisch: Strickhosen beweisen nicht nur Stil, sie verfügen auch über eine Reihe funktionaler Eigenschaften, die sie zu absoluten Favoriten machen. Zum einen halten sie herrlich warm. Sie trotzen kühler Witterung, blocken eisige Winde zuverlässig, und Feuchtigkeit perlt einfach daran ab. Das ermöglichen clevere Materialmixe, zum Beispiel aus hochwertiger Schurwolle im Team mit funktionalen Kunstfasern. Schließlich beweisen Strickhosen ihre Vorzüge als Kombinationspartner. Daheim verstehen sie sich mit kuschligen Hoodies und Langarmshirts besonders gut. Als Teil eines Looks für den Alltag kreierst du geschickte Stilbrüche oder trimmst sie mit seidigen Oberteilen zum eleganten Dress.

Extra weit und lässig, in Form von körpernahen Leggings oder als Jogginghose: Strickhosen sind vielfältig. Du hast die Wahl aus einer breiten Vielfalt an Designs, Farben, Muster und Details. Wieder im Trend sind Strickhosen mit weiten Beinen. Verfügen sie zusätzlich über einen hohen Bund, genießt du einen unvergleichlichen Komfort: Die großzügige Beinpartie erlaubt dir größtmögliche Bewegungsfreiheit, während der Bund deinen Bauch formt und für eine optimale Passform sorgt. Ein weiter, gerader Schnitt ist typisch für Strick-Culottes. Die wadenlangen Hosen sind längst ein Sommer-Klassiker, eignen sich aus weichem, isolierendem Strick aber auch für winterwarme Looks.

Strickhosen im Stil einer Jogginghose sitzen dank gerippter Bündchen und einem Tunnelzug am Bund selbst bei actionreichem Freizeitspaß zu jeder Zeit perfekt. Dank ihrer sportlichen Ausstrahlung trägst du sie zu vielen Gelegenheiten. Sie sind als Freizeithose für zu Hause super bequem. Im Mix mit einem schmalen Top und Sneakern begleiten sie dich zum Einkaufsbummel oder auf dem Weg zum Training. Der Clou: Nach dem Sport kühlst du dank der wärmenden Eigenschaften der Strickhose nicht aus.

Gestrickte Hosen mit Gummizug, auch bekannt als Schlupfhosen, punkten durch extra viel Komfort. Sie verzichten auf Reißverschlüsse und Knöpfe. So schlüpfst du einfach hinein und genießt den bequem sitzenden dehnbaren Bund. Schließlich erfreuen sich Strick-Leggings wachsender Beliebtheit. Sie eignen sich für relaxte Stunden nach Feierabend oder am Wochenende und bilden eine wärmende Schicht unter einer weiten Jeans oder einer Schneehose. So kommst du sicher durch die kalte Jahreszeit.

Wie kombiniere ich Strickhosen?

Lässig oder elegant, extravagant oder sportlich – Strickhosen kombinierst du nach Lust und Laune. Trägst du sie als Freizeithosen, bieten sich hautsympathische Oberteile als Begleiter an. Langarmshirts aus Bio-Baumwolle fühlen sich ebenso weich an wie die gestrickten Homewear-Hosen. Ein kuschliger Cardigan und flauschige Socken runden den Sofa-Dress ab. Du möchtest deine Strickhosen ausführen? Wie wäre es mit einer gestrickten Culotte zu einem eng anliegenden Rollkragenpullover? Der Gegensatz aus der weiten Hose und dem schmalen Oberteil strahlt charmanten Chic aus – vor allem, wenn du dabei in einem Farbton bleibst.

Ganz in Schwarz spiegelt der Look einen Hauch Extravaganz wider, in einem Pastellton wie Rosé erzeugst du romantisches Flair. Gut zu wissen: Auch die Farbwahl wirkt sich auf dein Wohlgefühl aus. Eine Kombination aus sonnigen Signalfarben wie Orange und Gelb sorgt für gute Laune und bringt Farbe in graue Tage. Beige Hosen beweisen Understatement und erweisen sich als perfekte Partner für Oberteile in kräftigen Tönen. Oder bevorzugst du sanfte Erdtöne? Braune Hosen strahlen Gemütlichkeit aus und lassen sich ebenso gut für ein Ausgeh-Outfit mit natürlichem Flair kombinieren. Sportlich und leger sind Strickhosen im Jogging-Style. Mit einer klassischen Schluppenbluse kreierst du einen gekonnten Stilbruch. Mit Ankle Boots oder Pumps sowie einem schlichten Blazer machst du das Outfit bürotauglich.

Aus welchen Materialien bestehen Strickhosen?

Ob Freizeithose, komfortable Homewear oder elegantes Modell – die gestrickte Struktur kann aus verschiedenen Garnen und Materialien entstehen. Ein Klassiker ist Baumwolle. Baumwollhosen sind atmungsaktiv, sprich, sie nehmen große Mengen Feuchtigkeit auf und geben sie wieder ab. Der Effekt: Du freust dich zu jeder Zeit über ein trockenes Tragegefühl. Das Material fühlt sich außerdem wunderbar weich auf der Haut an und ist sehr pflegeleicht. In der Regel wäschst du Baumwollhosen bei 40 bis 60 Grad in der Maschine. Gestrickte Exemplare bleiben bei den geringen Trommelbewegungen im Schonwaschgang perfekt in Form. Gut zu wissen: Leichte Strickhosen bestehen häufig aus Baumwolljersey, einem dehnbaren Feinstrickgewebe.

Schurwolle stammt meist von Schafen, ist flauschig weich und von Natur aus schmutz- sowie wasserabweisend. Ob du in einen leichten Regen gerätst oder deine Teetasse verschüttest, deiner Wollhose macht das nichts aus. Dafür wärmt sie zuverlässig: Wollfasern schließen sehr viel Luft ein. Das isoliert und speichert deine Körperwärme über einen langen Zeitraum. Einen edlen Touch strahlen Modelle aus Kaschmir aus. Die Wollart stammt von der kälteerprobten Kaschmirziege, die in der eisigen Bergwelt des Himalaya zu Hause ist. Sie besticht durch eine feinfädige, leichte Struktur und ist zugleich sehr robust. Kaschmir bildet keine Knötchen, das sogenannte Pilling aus, und weist eine antibakterielle Wirkung auf. So brauchst du eine Kaschmirhose nicht häufig zu waschen. Es genügt, sie nach dem Tragen einige Stunden auszulüften. Ist doch eine Wäsche notwendig, verwende ein spezielles Wollwaschmittel und, falls vorhanden, den Wollwaschgang deiner Maschine. Alternativ reinigst du Hosen aus Schurwolle und Kaschmir mit der Hand.

Strickhosen aus hochwertigen Kunstfasern punkten durch ihre funktionalen Attribute. Insbesondere Polyacryl ist beliebt. Die Struktur erinnert deutlich an Schurwolle, ist allerdings noch weicher, sehr robust, pflegeleicht und farbecht. In Mischgeweben verbessert Polyacryl die Formbeständigkeit, lässt die Farben extra frisch und leuchtend erscheinen. Hosen aus Kunstfasern wäschst du einfach im Schonprogramm deiner Maschine, und schon sind sie wieder wie neu.

10% Gutschein*
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Paypal
PaypalJetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren