Slacks

Slacks

In der Modewelt ist derzeit überall von Slacks die Rede. Doch worum genau handelt es sich? Sind Slacks herkömmliche Anzughosen – oder eben doch nicht? Der Begriff ist weit gefasst: Unter ihm versteht man schicke Businesshosen ebenso wie 7/8 Hosen und High Waist Hosen. In der Regel sind mit Slacks Hosen mit weitem Bein gemeint: Ihr Name geht auf das germanische Wort "slak" – "weit" – zurück. Obwohl die Welt der Damenmode aktuell nicht genug von den coolen Hosen bekommen kann, handelt es sich bei dem Kleidungsstück im Grunde genommen um eine Herrenhose, die später auch Frauen aufgegriffen haben.

74 Artikel
60 von 74 Artikel gesehen

Tol­le Slacks für je­den An­lass

Slacks überzeugen durch ihren bequemen Schnitt, der jedoch keinesfalls besonders weit sein muss. Sie sind oftmals karottenförmig oder gerade geschnitten. Zu den bekanntesten Vertreterinnen dieser Mode zählt Marlene Dietrich. Amerikaner legen einen ausgesprochenen Hang zu Casual Fashion an den Tag und bezeichnen in der Regel alle Hosen, bei denen es sich nicht um Jeans handelt, als Slacks. Wenn du nun denkst: Alles klar!, haben wir schlechte Neuigkeiten, denn inzwischen gibt es sogar Slack Jeans. Das sind Jeans aus dünnem Denim, die vom Schnitt her an eine klassische Anzughose erinnern. In unserem Guide erfährst du, welche Arten von Slacks es gibt und wie man sie richtig stylt.

Ca­su­al chic - Slacks für Frei­zeit und Büro

Hosen sind als Beinkleider von Männern schon seit Jahrtausenden verbreitet. Vor allem in Nordeuropa und bei den Reitervölkern des Ostens schätzte man die wärmenden und schützenden Eigenschaften. Für Frauen galt das indes lange nicht. Ihnen blieb das Tragen von Hosen als unschicklich verwehrt. Die ersten Schritte zur Aufhebung des Verbots geschahen im Sport. Dabei orientierte man sich an den damals gängigen Modellen für Herren und wandelte sie für die weiblichen Trägerinnen ab. Nicht lange, und Frauen trugen Hosen auch im Alltag.

Slacks, wie wir sie heute kennen, kamen in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts auf. Gerade in der Neuen Welt wollte man sich von Europa abheben, und dort war schon damals Komfort eines der obersten Gebote. Zum Ende des 19. Jahrhunderts waren die ersten Jeans auf den Markt gekommen, doch handelte es sich dabei ausschliesslich um eine robuste Arbeitshose für Männer. Dass Frauen sie aus modischen Überlegungen heraus tragen würden, blieb lange unvorstellbar. Auch als die Hosen die Damenmode revolutioniert hatten, galt: Edle Slacks sind für Frauen durchaus angebracht, Jeans jedoch nicht.

Die Zeiten strenger Modediktate sind zum Glück vorbei. Heutzutage dürfen wir tragen, was uns gefällt. Das gilt für Frauen ebenso wie für Männer. Slacks haben die Zeiten überdauert und gefallen uns nach wie vor sehr gut, denn sie sind schicker als Jeans und auch um einiges bequemer. Sie lassen sich beliebig kombinieren und sehen zu jeder Art Schuhwerk toll aus. Auch Männer tragen die tollen Hosen und geniessen den Komfort, den ihnen das Kleidungsstück bietet.

Schi­cke Ho­sen fürs Büro

Slacks sind als Alternative zum Kostüm oder den Hosenanzug das perfekte Outfit fürs Büro. Wähle ein Modell in einer dunklen Farbe wie Schwarz, Anthrazit oder Dunkelblau. Dazu trägst du eine schicke Bluse oder ein stylishes Oberteil und Pumps. Lockere dein Outfit mit Accessoires auf: Eine ausgefallene Uhr, ein Seidentuch oder ein schicker Gürtel runden deinen Look ab. Toll wirken auch kleine Akzente wie Goldohrringe, eine feine Halskette oder eine Brosche.

Bun­te Ho­sen für die Frei­zeit

Vor allem in auffälligen Farben machen Slacks einiges her. Im Frühjahr und Sommer trägst du die bunten Hosen zu einem Top in einer gedeckten Farbe wie Beige oder Hellgrau. Dazu passen ein Trenchcoat und klassische Schnürer oder blütenweisse Sneaker. Auch bunt gemusterte Modelle sind für die Freizeit geeignet. Achte darauf, dass du nicht verschiedene Muster in einem einzigen Outfit kombinierst, da dies schnell zu viel des Guten sein kann. Zu einer bunt gemusterten Hose trägst du am besten unifarbene Stücke. Ganz toll finden wir auch Modelle, die mit Texturen spielen und dein Outfit zu einem echten Hingucker machen.

Slack Jeans: der Jeans­look mit ma­xi­ma­lem Tra­ge­kom­fort

Hand aufs Herz: Eigentlich sind Jeans alles andere als bequem – vor allem Skinny Jeans, die wie eine zweite Haut sitzen. Und Karottenjeans sind oftmals zu dick. Was soll man denn nur machen? Hier eilen dir Slack Jeans zu Hilfe. Die tollen Hosen sehen zwar wie Jeans aus und bestehen auch aus Denim. Doch bei diesen Modellen ist der Stoff sehr dünn. Die Passform ist karottig – schmal in der Taille, weit an den Hüften und mit schmal zulaufendem Bein. Einfach perfekt für alle Frauen, die ihre weiblichen Rundungen in Szene setzen, aber dennoch nicht auf Komfort verzichten möchten. Slack Jeans sind echte Allrounder: Wenn du an keinen allzu strengen Dresscode gebunden bist, kannst du sie sogar im Büro tragen. Im Alltag passen sie wunderbar zu Sneakern ebenso wie zu schicken Pumps. Dazu trägst du ein edles Top mit Spitze und eine süsse Strickjacke.

Slacks für Her­ren

Da es sich bei Slacks um ein Kleidungsstück handelt, das ursprünglich für Männer gedacht war, ist die Auswahl für Herren auch heute noch besonders gross. Du findest die sportlich-eleganten Hosen in vielen verschiedenen Farbtönen und Ausführungen. Fürs Büro wählst du ein klassisches Modell in Schwarz, für einen entspannten Nachmittag im Park trägst du deine Hosen hochgekrempelt zu Mokassins oder lässigen Sneakern. Toll ist eine Kombination aus edler Jogginghose im Hosenlook und einem verlängerten Parka.

Wie wa­sche ich mei­ne Slacks?

Bei jedem Kleidungsstück stellt sich früher oder später die Frage nach der richtigen Pflege. Bei Slacks musst du zuerst auf das Material achten. Zwar sind die meisten Modelle sehr pflegeleicht und bestehen aus Baumwolle, einem Baumwollmix oder einer Kunstfaser wie Viskose. Dennoch lohnt es sich, das Pflegeetikett aufmerksam durchzulesen. Du kannst deine Hosen in der Regel in der Waschmaschine bei 30 °C waschen. Bunte Hosen solltest du stets mit Kleidungsstücken in ähnlichen Farben waschen.

Schon gewusst? Neue Member erhalten einen 10 % Willkommensbonus*

Werde jetzt Member und sichere dir besondere Vorteile und Angebote!

Jetzt Member werden

* Unser Willkommensbonus ist 30 Tage lang gültig und kann nur einmal genutzt werden, entweder in einem unserer Geschäfte in der Schweiz, im Online-Shop oder in unserer App. Es ist nicht kombinierbar mit anderen C&A for you Angeboten und Rabatten. Weitere Informationen zu den Mitgliedschaftbestimmungen findest du auf www.c-and-a.com/ch/de/shop/foryou#termsconditions

PaypalPost FinanceDie Post
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutz Impressum