shop.global.1
Gratis Versand in Filiale ab 79.-
Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Marke
Material
Ausschnitt
Ärmellänge
Passform
Länge
Muster
Anlass

Brautmutterkleider bei C&A - von klassisch bis ausgefallen

Sie können sich noch an Ihren eigenen Hochzeitstag erinnern, als wäre es gestern gewesen. Das weiße Kleid, die vielen Gäste, die elegante Blumendekoration. Jetzt ist Ihre Tochter an der Reihe, den Bund der Ehe einzugehen, und Sie als Brautmutter haben alle Hände voll zu tun. Sie müssen sich um die Torte kümmern, die Blumen organisieren und die Tischordnung festlegen. Schließlich möchten Sie nicht neben Tante Hedwig sitzen, vielen Dank. Plötzlich halten Sie inne: In Amerika, ist Ihnen eben eingefallen, werden übereifrige Brautmütter als "Momzillas" bezeichnet - despotische Ungeheuer, die es einfach nicht lassen können und sich bis ins letzte Detail mit jeder Facette der Hochzeit auseinandersetzen. Aber was ist mit Ihnen? Was hätte denn Ihre Tochter von ihrer Mutter, wenn Sie - von Schlafmangel gezeichnet - gereizt und abgehetzt in der Kirche oder auf dem Standesamt erscheinen würden?

Statt sich mit Lappalien auseinanderzusetzen, die der Heiratsplaner genauso gut (wenn nicht sogar besser) hinbekommt, buchen Sie einen Spa-Tag mit anschließendem Termin in der Boutique, wo Sie in aller Ruhe verschiedene Modelle anprobieren können. Obwohl Sie sich in der Alltagsmode ziemlich gut auskennen und auch genau wissen, welches Kleid zur Vernissage passt und welches für die Oper perfekt ist, geraten Sie in diesem speziellen Fall plötzlich ins Wanken. Was muss ich bei einem Brautmutterkleid beachten? Was ist angebracht, was geht überhaupt nicht? Mit diesem Style-Guide von C&A helfen wir Ihnen gern weiter, damit es Ihnen leichter fällt, ein passendes Kleid zu wählen. Hier erfahren Sie, welche Brautmutterkleider es gibt und worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Brautmutterkleider

Brautmutterkleider

Auf der Hochzeit darf nicht nur die Braut strahlen: Auch die Brautmutter spielt während der Trauung und auf der anschließenden Party eine wichtige Rolle. Dementsprechend stylish sollte das Outfit sein. Als Mutter der Braut können Sie Ihren Look an den Ihrer Tochter anlehnen oder Ihr Kleid an diejenigen der Brautjungfern anpassen. Brautmutterkleider sollten die Vorzüge der Trägerin hervorheben und sich in die Hochzeitslocation einfügen.

44 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Der Weg zum perfekten Brautmutterkleid

Bei einer Hochzeit entstehen Fotos und noch mehr Fotos, und als Brautmutter stehen Sie natürlich im Fokus. Es geht um Harmonie - in der Partnerschaft, unter den Gästen, in den Blumenarrangements, im Menü. Nichts darf dem Zufall überlassen werden. Auf den Hochzeitsfotos aufzufallen wie ein bunter Hund, wäre das Schlimmste, was Ihnen passieren könnte. Um ein solches Missgeschick zu vermeiden, sollten Sie sich unbedingt mit der Braut absprechen. Wichtig ist, dass Sie sich bei der Wahl Ihres Brautmutterkleides an den Farbcode halten. Da die meisten Bräute in Weiß oder Creme heiraten, sind diese Farben an anderen weiblichen Gästen eher unerwünscht. Dennoch scheiden sich auch an dieser angeblich in Stein gemeißelten Regel die Geister, denn es kommt immer öfter vor, dass Braut und Brautmutter im Quasi-Partnerlook aufkreuzen. Wenn Ihre Tochter eine andere Farbe für ihr Brautkleid bevorzugt, können Sie ohne jegliche Bedenken Brautmutterkleider in hellen Farben anprobieren. Wichtig ist, dass die Farben der einzelnen Kleider miteinander harmonieren. Da wären nämlich auch die Kleider der Brautjungfern, die Sie im Blick behalten müssen.

Sommer- oder Winterhochzeit?

Die meisten Brautpaare wählen einen Hochzeitstermin im Sommer. Das verspricht schönes Wetter, gute Laune und mehr Licht. Außerdem kann danach auch draußen bis spät in die Nacht gefeiert werden. Zarte Pastellfarben sowie dezente Metallic-Töne wie Silberblau oder Bleigrau passen perfekt zu einer romantischen Sommerhochzeit. Auch klassische Farben wie Dunkelblau oder Weinrot kommen stets gut an. Im Winter darf es ruhig etwas bunter sein. Knallige Farben wie Türkis, Fuchsia oder Violett sehen fabelhaft aus, jedoch müssen Sie derartige Optionen vorher mit der Braut und den Brautjungfern absprechen.

Der perfekte Schnitt

Natürlich möchten Sie Ihre Vorzüge zur Geltung bringen und Problemzonen kaschieren. Mit dem richtigen Schnitt gelingt Ihnen das spielend. Brautmutterkleider sind in der Regel eher klassisch geschnitten, um der Figur zu schmeicheln. Ein festliches Kleid im A-Linien-Schnitt steht jeder Frau und zaubert im Nu eine schlanke Taille und lange Beine. Eine schöne Oberweite können Sie mit einem V-Ausschnitt dezent in Szene setzen - achten Sie jedoch darauf, es niemals zu übertreiben. Für eine Sommerhochzeit ist auch ein moderneres Kleid im Cocktail-Stil geeignet. Besonders beliebt ist ein knielanges Fit and Flare Kleid mit einem eng anliegenden Oberteil und weit ausgestelltem Rock sowie elegante Etuikleider.

Brautmutterkleider: passend zur Location

Viele Paare feiern ihre Hochzeit immer noch auf recht traditionelle Art und Weise, doch gibt es auch hier gewisse Unterschiede. Wenn die Trauung in der Kirche stattfindet, sollten Sie vor allem darauf achten, sich nicht allzu freizügig zu präsentieren. Einerseits liefert das Brimborium einer kirchlichen Hochzeit die perfekte Kulisse für dramatische Roben, Stolen und Accessoires wie Hüte oder Handschuhe, andererseits sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Schultern bedeckt bleiben. Zurückhaltender geht es auf dem Standesamt zu: Ein schickes Etuikleid mit passendem Bolerojäckchen und klassischen Pumps trifft in diesem Fall voll ins Schwarze. Aber es gibt immer wieder Paare, die sich etwas ganz Besonderes für ihre Hochzeit ausdenken. Zu den wichtigsten Trends der letzten Jahre gehört der Vintage-Look. Dabei geht es nicht darum, den Look eines bestimmten Jahrzehnts authentisch wiederzugeben, sondern vielmehr um eine Mischung aus alten und neuen Elementen. Die wilden Zwanzigerjahre und die rockigen Fifties stehen dabei an oberster Stelle. Hat sich auch Ihre Tochter für eine Vintage-Hochzeit entschieden, müssen Sie natürlich gleichziehen. Am besten gelingt Ihnen der Retro-Look mit einem Spitzenkleid. Brautmutterkleider in Dunkelblau oder Bordeaux, die mit goldenen Details verziert sind, verkörpern den Vintage-Geist am besten. Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Ihr Outfit mit ausgefallenen Accessoires zusätzlich aufpeppen. Ein weiteres beliebtes Motto für eine Hochzeit ist die Beach Party. Dabei ist es eigentlich egal, ob die Feier nun auf einer Blumenwiese oder an einem Südseestrand stattfindet. Typisch für eine Hochzeit im Hippie-Stil sind lässige Kleidung und ungewöhnliche Design-Ideen. Die Hochzeitsgäste tanzen gern auch mal barfuß auf der Wiese, und bei der Kleidung stehen Ihnen ebenfalls mehr Optionen offen. Für eine Flower-Power-Hochzeit sind lange, wallende Brautmutterkleider genau richtig. Wählen Sie ein besticktes Modell mit Goldfäden oder sogar eine Tunika mit einer schicken Hose.

Die richtigen Accessoires für Brautmutterkleider

Für einen gelungenen Look müssen natürlich auch die passenden Accessoires her. Brautmutterkleider sind in der Regel bereits ausgefallen und können deshalb mit funkelndem Schmuck und einem eleganten Hut kombiniert werden. Modebewusste Brautmütter greifen zu einem Fascinator. Diese extravagante Kopfbedeckung stammt aus Großbritannien und wird dort zu Society-Events getragen. Fascinator können mit Federn oder Spitze besetzt sein, es gibt sie in allen möglichen Farben und Größen. Der Fascinator ist ein tolles Accessoire, da er es Ihnen erlaubt, das Motiv und die Farbe des Brautkleides auf unaufdringliche Weise aufzugreifen. Bei aller Aufregung vergessen Sie nicht, sich zum Kleid passende Schuhe zu kaufen. Denken Sie daran, dass es wahrscheinlich ein langer Tag werden wird, den Sie größtenteils auf den Beinen verbringen werden. Deshalb sollten Sie entweder gleich ein bequemes Paar Schuhe kaufen oder einen Plan B ersinnen. Brautmutterkleider werden normalerweise mit eleganten, farblich abgestimmten Satinschuhen kombiniert. Dass diese in Sachen Komfort nicht viel hergeben, versteht sich von selbst. Deshalb empfiehlt es sich, ein Paar Ballerinas griffbereit zu haben.

Die richtige Pflege für Brautmutterkleider

Champagner, Tortencreme und Tränen: Auf einer Hochzeit sind selbst Brautmutterkleider vor Flecken nicht sicher. Wenn Sie Glück haben, lässt sich der Fleck sofort entfernen, die meisten Brautmutterkleider müssen jedoch professionell gereinigt werden.