shop.global.1

Allwetterjacken

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Altersgruppe
Grösse
Farbe
Material
Kollektion
Sale
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Passform
Muster
Marke
Produktlinie
Besonderheiten

Allwetterjacken von C&A für alle Outdoor-Erlebnisse

Du bist im Alltag und in der Freizeit selbst bei Regen, starkem Wind oder leichtem Schnee unterwegs? Eine Allwetterjacke begleitet Dich bei all diesen Aktivitäten im Freien. Sie punktet mit vielfältigen Funktionen und ist Dein Trumpf in allen Jahreszeiten. Ob Du Dich zu einem Sonntagsspaziergang bei Regen aufmachst oder im Urlaub die Bergwelten eroberst: Allwetterjacken gehören ins Gepäck. Sie sind sehr leicht, und Du verstaust sie einfach in Deinem Rucksack. Schlägt das Wetter von Sonnenschein zu Regen um, ist sie blitzschnell bereit. Durch den mehrschichtigen Aufbau punktet sie mit einer hohen Atmungsaktivität. Die obere Schicht hält Feuchtigkeit und Kälte davon ab, in die weiteren Schichten einzudringen. Die darunterliegenden Lagen sorgen für die Isolierung, denn dazwischen bildet sich eine Luftschicht, die Wärme im Inneren hält. Das Innenleben derJacken lässt sich häufig mithilfe von Knöpfen oder einem Reissverschluss herausnehmen und solo tragen. Es besteht aus kuschelweichem Fleecestoff, Baumwolle oder softem Funktionsmaterial.

Allwetterjacken schützen auch Deinen Kopf vor der Witterung. Deshalb sind sie mit einer Kapuze nebst Kordelzug ausgerüstet. Damit ziehst Du die Kopfbedeckung fest genug, dass sie selbst bei stärkerem Wind an Ort und Stelle bleibt. Weitere funktionale Details sind verstärkte Nähte, die einen zusätzlichen Wetterschutz bieten, und Reissverschlüsse lassen auf Wunsch Luft in die Jacke. Bei hoher körperlicher Beanspruchung ist das eine wahre Wohltat. Taschen sind unverzichtbar, um Utensilien zu verstauen, die Du auf Deinen Ausflügen häufig benötigst. In Innentaschen finden Smartphone, Geldkarten und GPS-Gerät sicheren Platz. Aussentaschen wärmen Deine Hände – vor allem, wenn sie mit Fleece gefüttert sind.

Entdecke die Vielfalt für Deine Outdoor-Abenteuer

Allwetterjacken erfüllen zwei Funktionen: Sie halten Dich unterwegs in jeder Situation trocken und warm und zeigen sich in stilvollen Designs sowie angesagten Farben. Von den praktischen Begleitern profitieren daher alle: Damen, Herren und Kinder, für die zahlreiche unterschiedliche Modelle zur Verfügung stehen. Allwetterjacken für Damen erhältst Du häufig in taillierter Form. Modelle für Herren zeigen sich in einem geraden Schnitt, solche für Kinder mit niedlichen Details wie Kapuzen mit Ohren und kunterbunten Prints. Zweifarbige Ausführungen für Damen und Herren sorgen dafür, dass die Allwetterjacke zu vielen Outfits passt. So kombinierst Du sie zu Regen-, Cargo- Schneehosen oder Jeans.

Ausführungen, die etwa bis zu Hüfte reichen, beweisen ihre Stärken auf herausfordernden Wanderausflügen und Trekkingtouren. Sie bieten maximale Bewegungsfreiheit, und die Länge ist ideal, um Felsen und Anhöhen ohne störenden Stoff zu erklimmen. Längere Varianten, die Dein Gesäss bedecken, kommen vor allem für den Einsatz in der Stadt, bei Radtouren, Spaziergängen auf Feldern und in Wäldern infrage. Dank ihrer Länge schützen sie Dich optimal vor Regen und Kälte.

Aus welchen Fasern bestehen Allwetterjacken?

Mit innovativen Funktionsmaterialien sind Allwetterjacken dazu geschaffen, Dich und Deine Kinder effektiv vor Kälte zu Nässe zu bewahren. Die obere Schicht besteht meist aus einem sogenannten Hardshell-Material und damit aus Polyester sowie einer speziellen Beschichtung aus Polyurethan, der Imprägnierung. Sie lässt Feuchtigkeit einfach abperlen und macht Outdoor- und Übergangsjacken wasserabweisend. Eine Softshell-Lage sorgt für ein weiches Tragegefühl. Für diese kommt meist Polyamid zum Einsatz. Die synthetische Faser ist im Vergleich zu Polyester flexibler und elastischer. Softshell schmiegt sich optimal an Deinen Körper an, absorbiert Feuchtigkeit und trägt damit zu einem idealen Klima in Deiner Jacke bei.

Die Fütterung schliesslich trägst Du besonders nah an Deiner Haut. Je nach Jahreszeit ziehst Du unter Deinen Funktionsjacken lediglich ein leichtes T-Shirt, Longshirt oder einen dünnen Pullover an. Eine Innenschicht aus Fleece, angerauter Baumwolle oder Seide garantiert ein angenehmes Tragegefühl. Bei vielen Allwetterjacken nutzt Du die Lagen nach Lust und Laune. Wahlweise nimmst Du die Softshell-Schicht heraus und trägst sie solo oder verzichtest auf die Fütterung.

Styles und Designs: Allwetterjacken als Bestandteil Deines Outfits

In Deiner Garderobe möchtest Du Dich stets rundum wohlfühlen. Das gilt auch für funktionale Kleidung, die Dich durch Freizeit und Alltag bringt. Beim Kauf von Allwetterjacken hat Dein Modestil daher ein Wörtchen mitzureden. Wähle zum Beispiel ein Modell in Deiner Lieblingsfarbe oder setze auf trendige Details. Dazu gehören Rückenprints, grosse Knöpfe oder farbig abgesetzte Reissverschlüsse oder Labels. Ein Bindegürtel macht aus der Allwetterjacke einen eleganten Begleiter für viele Gelegenheiten. Diesen trägst Du auch am Abend, wenn es bei Regenwetter ins Restaurant oder in die Bar geht.

Steppjacken sind seit einigen Saisons aus dem Strassenbild nicht mehr wegzudenken. Im Gelände punkten sie aufgrund der Daunenfüllung mit ihrem geringen Gewicht und einer hohen Wärmespeicherung. Als Funktions- und Übergangsjacken machen sie buchstäblich eine gute Figur: Die Art der Steppung lässt sie modern oder klassisch wirken. Quernähte gehören zu den zeitlosen Varianten, eine Rautensteppung sorgt für den trendigen Touch.

Wie kombiniere ich Allwetterjacken?

Setzt Du Deine Allwetterjacken bei Trekking- und Wandertouren ein, spielen bei der Outfit-Wahl funktionale Gesichtspunkte eine wichtige Rolle. Bisweilen hast Du die Möglichkeit, die Jacke mithilfe von Knöpfen mit Deiner Hose zu verbinden. Feuchtigkeit und Kälte haben so keine Chance mehr, einzudringen. Besonders praktisch ist dies bei Schnee.

Im Alltag nimmt der Style eine wichtige Rolle ein. Allwetterjacken trägst Du zum Beispiel auch auf dem Weg ins Büro, und dort herrscht häufig ein Dresscode. Um Dein Business-Outfit zu schützen, kommt ein Allwetter-Mantel infrage. Die lange Form verhindert, dass Anzug oder Kostüm Nässe abbekommen oder Du im Rock oder Kleid frierst. Mäntel in Trenchform mit den typischen Schulterklappen, der Passe und dem Gürtel sind für Damen und Herren gleichermassen eine stilvolle Wahl. Im Inneren punkten sie mit wetterfestem Futter, während das Obermaterial häufig beschichtet ist.

Allwetterjacken waschen: So bleibt der Schutz erhalten

Die Hardshell-Schicht ist das Herzstück von Allwetterjacken. Die Impretur bei jeder Wäsche zu bewahren, hält Deine Jacke wasserfest, und sie sieht lange aus wie neu. Zugleich sollten Softshell- und Fleecelage angenehm weich bleiben. Wasche Deine Jacke daher bei moderater Temperatur. Meist vertragen die Übergangsjacken 40 Grad. Mit einem speziellen Outdoor-Waschmittel bewahrst Du die Imprägnierung aus Polyurethan. Alternativ verwendest Du Flüssigwaschmittel. Pulver setzt sich unter Umständen auf der Oberfläche ab und ist daher weniger gut geeignet. Verzichte auf Weichspüler: Die Pflegestoffe bergen Gefahr, die Fasern zu verkleben. Die Folge: Die Jacke verliert ihre Atmungsaktivität. Gönne einer imprägnierten Allwetterjacke alle drei bis vier Wäschen eine neue Schutzschicht. Im Fachhandel findest Du flüssiges Imprägniermittel für die Waschmaschine oder solches zum Aufsprühen.

Der Wäschetrockner ist bei Allwetterjacken mit Schutzschicht Dein Freund, denn die Wärme frischt die Beschichtung auf. Auch Modelle mit Daunenfüllung gehören idealerweise in den Trockner. Die Trommelbewegungen lockern die Füllung auf, bringen ihnen ihre Bauschkraft und damit ihre Wärmespeicherfähigkeit zurück. Besitzt Du keinen Trockner, schüttele eine Allwetter-Daunenjacke während des Trocknens regelmäßig auf.

Du bist häufig bei Wind und Wetter unterwegs und suchst einen optimalen Schutz? Schau Dich unter den Allwetterjacken bei C&A um und statte Dich für alle Jahreszeiten mit stilvollen Begleitern aus.