shop.global.1
Jetzt versandkostenfrei bestellen - NUR BIS 21.08.2019!
global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Ausschnitt
Ärmellänge
Länge
Muster
Kollektion
Sportart
Besonderheiten

Das Sport T-Shirt – eine Jahrtausende alte Geschichte

Heutzutage ist das T-Shirt aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Jeder hat es, jeder will es. Und das ist auch kein Wunder: Es ist universell einsetzbar, lässt sich mit nahezu allem kombinieren und ist preisgünstig. Auch beim Sport ist das T-Shirt stets ein beliebter Begleiter. Doch woher kommt das vielseitige Kleidungsstück und wie entwickelte es sich zum Sport-Shirt? Im Laufe der Geschichte tauchen immer wieder diverse Vorläufer des heutigen Sport T-Shirts auf. Wo die Entwicklung begann, ist allerdings nicht eindeutig zu klären. Fest steht nur: Das T-Shirt war schon immer eine kurzärmelige Oberbekleidung mit V- oder Rundhalsausschnitt, die sich aufgrund ihrer spezifischen Charakteristiken hervorragend für körperlich anstrengende Tätigkeiten eignete. Aus welchem Stoff das Kleidungsstück gefertigt wurde, war dagegen nicht maßgeblich, um es als T-Shirt zu klassifizieren. So kamen und kommen auch außergewöhnliche Materialien wie Leder oder sogar Latex zum Einsatz. Wie bei vielen Kleidungsarten geht auch die Geschichte des T-Shirts auf die Antike zurück. Zahlreiche Quellen deuten darauf hin, dass Menschen schon Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung Hemden mit kurzen Ärmeln trugen. Die aussagekräftigsten Hinweise liefern ägyptische Grabmalereien, auf denen Menschen mit einer dem T-Shirt ähnlichen Bekleidung abgebildet sind. Auch damals scheint das Kleidungsstück bereits für seinen Tragekomfort und seine Luftigkeit geschätzt worden zu sein. Im späteren Verlauf der Geschichte taucht das kurzärmelige Hemd immer dann auf, wenn hohe Temperaturen und körperliche Anstrengung zusammenkommen. So kam es auch bei der Seefahrt, beim Militär und auf Baustellen immer wieder zum Einsatz. Das zeigt, dass das T-Shirt nicht nur ein beliebter Freizeit-Begleiter ist, sondern auch beim Sport eine nützliche Unterstützung für den Träger darstellt.

Sport T-Shirts

Sport T-Shirts

Für jede Herausforderung bestens gewappnet – bei C&A finden Sie die verschiedensten Sport T-Shirts für jede erdenkliche Sportart. Mit dem flexiblen Kleidungsstück machen Sie sowohl auf dem Fußballplatz als auch beim Joggen oder im Yoga-Kurs eine gute Figur. Hochwertige Materialien sorgen für den bestmöglichen Tragekomfort und unterstützen Sie durch ihre atmungsaktiven Eigenschaften. Holen Sie sich jetzt professionelle Ratschläge zu Ihrer Sportbekleidung und finden Sie das passende Shirt für Ihre sportlichen Bedürfnisse.

18 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Das Sport T-Shirt – macht jede Bewegung mit

Die Auswahl an hochwertigen Sport T-Shirts ist nahezu grenzenlos. Doch welches dieser Kleidungsstücke passt am besten zu Ihrem persönlichen Stil und welches wird Ihren individuellen Ansprüchen problemlos gerecht? Mit den exklusiven Ratschlägen von C&A finden Sie spielend einfach das beste Shirt für Ihre Bedürfnisse.

Diese Besonderheiten zeichnen Ihre Sport T-Shirts aus

Zwar sind T-Shirts allgemein vielseitig einsetzbar, die Sport-Variante sollte jedoch einige Eigenschaften besitzen, die sie von Freizeit-Modellen unterscheiden. Hierzu gehört unter anderem die Atmungsaktivität. Hochwertige, für den Sport-Gebrauch ausgelegte Funktionsmaterialien sollen dafür sorgen, dass Sie auch bei großer Anstrengung nicht zu stark schwitzen und Feuchtigkeit schnell verdunstet. Daher kommen für Sport T-Shirts nur dünne Stoffe mit vorteilhafter Webart infrage. Zudem sollte das Kleidungsstück möglichst elastisch sein, damit Sie Ihre sportlichen Herausforderungen unbehindert meistern können. Achten Sie also darauf, dass Ihr T-Shirt die richtige Größe hat und bei der angedachten Sportart gut sitzt. Ähnlich wie Freizeit-Shirts haben auch die Sport-Modelle unterschiedliche Schnittformen. Ob Sie auf einen V- oder einen Rundhalsausschnitt zurückgreifen, ist reine Geschmackssache. Relevante Unterschiede tun sich in der Länge der Ärmel auf. Während manche den ganzen Oberarm bedecken, reichen andere nur knapp über Ihre Schulter. Welche Variante am besten zu Ihnen passt, können Sie am besten durch Anprobe bestimmen. Zudem sollten Sie beim Kauf darauf achten, ob das T-Shirt eng am Körper liegt oder eher weitgeschnitten ist. Beides kann je nach Sportart Vor- und Nachteile mit sich bringen. Neben der Funktionalität soll Ihr Sport T-Shirt natürlich auch einen modischen Zweck erfüllen. Damit Sie also auch auf dem Fußballplatz oder im Fitnessstudio eine gute Figur machen und Ihrem individuellen Stil gerecht werden, stehen zahlreiche Modelle mit verschiedenen Prints und Mustern zur Auswahl. Von lustigen Sprüchen über kreative Motive bis hin zu Wappen von Sportvereinen ist alles dabei. So können Sie die vielfältigen Shirts problemlos mit Ihrer Lieblingshose und Ihren persönlichen Sportschuhen kombinieren.

Für jede Sportart das passende Sport T-Shirt

Welche Art von Sport T-Shirts Sie benötigen, hängt in erster Linie von der Sportart ab. Die größten Unterschiede gibt es dabei hinsichtlich des verwendeten Materials. Wenn Sie hauptsächlich auf dem Basketballfeld unterwegs sind, bietet sich ein komfortables Baumwoll-Shirt an. Der bequeme Stoff liegt nicht zu eng auf der Haut und fühlt sich während des Tragens kühl an. Vielen Modellen ist ein gewisser Elasthan-Gehalt beigemischt, um größtmögliche Bewegungsfreiheit zu garantieren. Diese Shirts eignen sich außerdem hervorragend für Indoor-Sportarten, wie Kampfsport, Zirkeltraining oder Geräteturnen. Sind Sie dagegen eher ein Extremsportler, der sich gern richtig auspowert, sind Kunstfaser-Shirts die beste Wahl. Dabei bietet sich insbesondere Polyester als Gewebe für Ihr T-Shirt an. Diese Modelle leiten den flüssigen Schweiß auf Ihrer Haut effektiv ab und sorgen auch bei starker Anstrengung für ein angenehmes Tragegefühl. Zudem trocknen Sport T-Shirts aus Kunstfasern grundsätzlich schneller als Varianten aus Naturfaser und beugen so einer Erkältung vor. Ob beim Ausdauerlauf, beim Fahrradsprint oder beim Power-Workout – bei schweißtreibenden Aktivitäten profitieren Sie von den atmungsaktiven Geweben Ihres Kunstfaser-Shirts. Wenn Sie ein Shirt mit angenehmer Passform und atmungsaktivem Gewebe suchen, sollten Sie auf Jersey-Stoff zurückgreifen. Dieser ist unter anderem an der leichten Rippmusterung zu erkennen und zeichnet sich durch seine Elastizität aus. Hergestellt wird er aus verschiedenen Fasern. Jersey eignet sich aufgrund seiner Dehnbarkeit und seines Komforts sowohl für den Einsatz auf dem Fußballplatz als auch für lockere Yoga-Einheiten. Die Gewebestruktur sorgt dafür, dass Schweiß abgeleitet wird. Gleichzeitig ermöglicht der Stoff eine wirksame Luftzirkulation, die für angenehme Kühlung sorgt.

So pflegen Sie Ihre Sport T-Shirts

T-Shirts aus Baumwolle sind verhältnismäßig pflegeleicht. Sie sollten sie allerdings nach jeder Benutzung gründlich waschen, um eine übermäßige Bakterienbildung des Gewebes zu vermeiden. Gegen starke Schweißgerüche Ihrer Sport T-Shirts hilft unter Umständen ein Hygienespüler. Sollten Ihre Kleidungsstücke stark verschmutzt sein, empfiehlt es sich, sie vorzubehandeln. Hierfür können Sie problemlos ein einfaches Lösungsmittel wie Gallseife nutzen. Anschließend geben Sie die T-Shirts bei maximal 60 °C in die Waschmaschine. Weiße Wäsche aus Baumwolle können Sie auch bei bis zu 95 °C waschen. Die unempfindlichen Kleidungsstücke lassen sich abschließend problemlos im Trockner trocknen. Kunstfasern wie Polyester sind dagegen etwas empfindlicher, wenn es um die Säuberung in der Waschmaschine geht. Zur Vorbehandlung können Sie beispielsweise auf Fleckensalz oder Gallseife zurückgreifen. Auf Aceton sollten Sie dagegen verzichten, da Ihre Kleidungsstücke ansonsten beschädigt werden könnten. Bunte T-Shirts aus Kunstfasern sollten ebenfalls nach jeder Sport-Einheit bei maximal 30 °C gewaschen werden. Weiße Shirts können Sie bei höchstens 40 °C in die Waschmaschine geben. In den Trockner sollten Sie die empfindlichen Kleidungsstücke nicht geben. Hängen Sie sie stattdessen feucht auf der Leine zum Trocknen auf. Bei Jersey-Stoffen sollten Sie aufgrund der Webart unbedingt die Pflegeanweisungen auf dem Etikett beachten. Grundsätzlich gilt, dass eine Vorbehandlung nur bei groben Flecken notwendig ist. Nutzen Sie hierfür ein hochwertiges Fleckenmittel. Je nach Elasthan-Anteil lässt sich Ihr T-Shirt entweder bei 30 °C oder bei 60 °C waschen. Letzteres gilt für Kleidungsstücke mit einem Anteil von maximal 10 Prozent. Verwenden Sie für den Waschgang ausschließlich ein Feinwaschmittel. Es empfiehlt sich zudem, das T-Shirt vor dem Waschen auf links zu drehen, um Beschädigungen zu vermeiden. Jersey-Shirts ohne Elasthan können abschließend im Trockner, sonst freihängend an einer Wäscheleine getrocknet werden.