shop.global.1
Neu! Versand in unsere Filialen gratis ab 79 €
Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Muster
Kollektion

Oversize

10 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Oversize: coole Mode für einen lässigen Look

Je größer, desto besser - so lautet die Devise des Oversize-Looks. Oversize bedeutet zwar Übergröße, doch mit Kleidung in großen Größen hat dieser Stil nichts am Hut. In diesem Fall ist das XL-Format gewollt, denn dahinter verbirgt sich die Philosophie des Schlabberlooks: Kleidung soll nicht körpernah sein, sondern die Figur lediglich umspielen. Dabei ist es jedoch wichtig, dass bei Deinem Outfit bestimmte strukturelle Elemente beibehalten werden, damit Dein Look stylish wirkt. Beim Oversize-Look steht das weit geschnittene Stück im Vordergrund und sollte deshalb nach allen Regeln der Kunst mit passender Kleidung kombiniert werden.

Weit geschnittene Kleider oder Hosen kamen bereits in den 1920er-Jahren in Mode. Das wohl bekannteste Beispiel für den Trend ist die Marlenehose: Mit ihren weit geschnittenen Hosenbeinen und dem engen, hohen Bund ist die klassische Hose das beste Beispiel für ein zeitloses Stück im Oversize-Look. Die Marlenehose kam zwar nie aus der Mode, doch der Oversize-Trend konnte erst in den 1990er-Jahren so richtig Fuß fassen. Waren in den Achtzigerjahren noch knallenge Leggings der letzte Schrei, trug man im Zuge der Grunge-Bewegung ein ganzes Jahrzehnt später bevorzugt Schlabberpullis, übergroße Strickjacken und Baggy Jeans.

Die Hip-Hop-Welle half dabei, den Look auf die Spitze zu treiben: Zu extrem weiten Jeans trug man nun auch Sweatshirts, die manchmal sogar bis zum Knie reichten. Künstler wie Run D.M.C. trugen nicht nur Hosen im Baggy-Look und übergroße Sweatshirts, sondern popularisierten auch monumentale Ketten. Die heutige Oversize-Mode hat sich zwar bestimmte Elemente des Grunge-Trends und der Hip-Hop-Kultur einverleibt, doch die Kollektionen sind um einiges facettenreicher und trendiger als damals. Statt ein Kleidungsstück einfach ein paar Nummern größer zu kaufen, kannst Du jetzt zu Oversize-Klamotten greifen, die absichtlich großzügig geschnitten sind und Deiner Figur schmeicheln, statt sie lediglich zu verhüllen. Das Geheimnis der Oversize-Mode liegt vor allem darin, dass sie jeder Figur steht und sich problemlos kombinieren lässt. Bei C&A erwartet Dich ein umfassendes Angebot an tollen Styles, die sowohl für die Freizeit als auch fürs Büro geeignet sind.

So gelingt Dir der Look

Oversize Pullover und Oversize Sweatshirts sind aus unseren Kleiderschränken kaum wegzudenken. Was sonst lässt sich so wunderbar mit Leggings kombinieren? Doch übergroße Kleidung ist schon längst nicht mehr nur etwas für den Samstagabend auf dem Sofa. Ein weit geschnittener Rollkragenpullover aus  feinstem Strick in einer neutralen Farbe wie Écru oder Beige sieht total edel aus und passt perfekt zu einer schmalen, schwarzen Bundfaltenhose. Im Sommer kommen T-Shirts und Blusen in Übergröße zum Einsatz. Kombiniere sie mit dreiviertellangen Hosen, eleganten Ballerinas und einer trendigen Jeansjacke. Wer es etwas ausgefallener und rockiger mag, greift zu einem asymmetrischen Pullover. Dabei darf ein solches Stück ruhig großmaschiger sein, denn dieses Strickmuster passt besonders gut zum lockeren Oversize-Style. Achte auf die Verarbeitung und das Material Deiner Oversize-Kleidung: Edle Stoffe und dezente Details machen sie zu einem echten Hingucker.

Als oberstes Gebot gilt: Füge nicht mehr als ein Oversize-Kleidungsstück in Dein Outfit ein. Deshalb solltest Du ein oversized Hoodie oder ein schlabbriges Shirt stets zu Skinny Jeans, schmalen Hosen oder Leggings tragen. Heikler wird es mit Röcken, denn bei dieser Kombination kannst Du schnell in der Kleidung versinken. Ein bodenlanges, eng anliegendes Kleid oder ein figurbetonter Rock aus fließendem Material, das jede Bewegung mitmacht, lassen sich jedoch gut mit Oversize-Stücken kombinieren. Dieser Look ist vor allem für groß gewachsene Frauen überaus vorteilhaft. Wenn Du dennoch unbedingt ein Oversize-Shirt zur leger geschnittenen Jeans tragen möchtest, solltest Du das Shirt in den Hosenbund stecken und Deine Taille mit einem Gürtel betonen.

Wenn es sich bei Deiner Oversize-Kleidung jedoch um coole Boyfriend-Jeans handelt, gilt die Regel genau umgekehrt: Zur lässigen Schlabberhose trägst Du ein eng anliegendes Oberteil. Damit der Look nicht allzu sportlich wirkt, kombinierst Du die Jeans mit einem raffinierten Top und einem schicken Bolerojäckchen. High Heels sind bei diesem Outfit ein absolutes Muss. Damit der Look nicht aufträgt und Deine Figur nicht vollständig verhüllt, solltest Du darauf achten, Oversize-Kleidung in der richtigen Konfektionsgröße zu wählen. Zudem ist es von Vorteil, wenn Dein Outfit durchdacht und strukturiert ist. Vor allem im Winter kannst Du beliebig mit XL-Stücken herumexperimentieren und einen tollen Lagen-Look kreieren. Dabei solltest Du am besten auf farbenfrohe und großflächige Muster verzichten, da diese eher altbacken als stylish wirken.

Auch fürs Büro bist Du mit einer locker geschnittenen Tunika oder einer weiten Hemdbluse bestens angezogen. Kombiniere die lässigen Stücke mit figurbetonten Schnitten und schicken Accessoires. Im Gegenzug landest Du mit einer stilvollen Marlenehose und einer feinen Schluppenbluse garantiert einen Volltreffer. Mit diesem Look kannst Du nach der Arbeit ganz entspannt zur After-Work-Party erscheinen, ohne Dich umziehen zu müssen. In der Freizeit und am Wochenende lässt es sich in einem Schlabber-Hoodie und Leggings wunderbar entspannen. Wenn es kalt ist und Du mal schnell nach draußen musst, schlüpfst Du in einen praktischen Parka in Übergröße. Dieser schützt Dich nicht nur vor Wind und Wetter, sondern liegt zudem auch voll im Trend.

Nicht nur Kleidung: entdecke XL-Accessoires bei C&A

Passend zu den locker geschnittenen Klamotten gibt es auch Accessoires in Übergröße. XL-Taschen sind bereits seit mehreren Jahren total beliebt - ein Trend, der nicht abzuflauen scheint. Große Tote-Bags sind überaus praktisch, da sämtliche Gegenstände wie Tablet, Handy, Kosmetiktasche und Sonnenbrille darin Platz finden. Im Sommer ist ein Modell aus strapazierfähiger Baumwolle ideal, im Winter greifst Du zu einer edlen Tasche aus weichem Leder.

Sogar Schuhe werden immer größer, denn der Chunky-Look ist derzeit voll im Trend. Klobige Sneaker passen ausgezeichnet zu weiter geschnittenen Mom Jeans und einem figurbetonten Rolli oder zu einem schmalen Rock und einem Schlabberpulli. Auch bei Schmuck oder bei Accessoires wie Sonnenbrillen und Hüten kannst Du Dich an größere Modelle heranwagen. Kombiniere eine ausgefallene Sonnenbrille im XL-Format mit einem schicken schwarzen Kleid und High Heels. Extravagante Ohrringe, große Armbänder und sogar ausladende Hüte unterstreichen Deinen Look und sehen total trendig aus.