global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Kragen
Ärmellänge
Länge
Muster
Kollektion

Voll im Trend: ein karierter Mantel von C&A

Ein karierter Mantel macht so richtig Lust auf Herbst und weckt bestimmte Assoziationen. Traditionelle Karostoffe bestehen aus Wolle, und die Karomuster stammen ja bekanntlich aus den schottischen Highlands, wo sie seit Jahrhunderten die Zugehörigkeit zu einem Clan symbolisieren. Ein karierter Wollmantel begleitete schon Sherlock Holmes bei seinen Streifzügen durch London und schützte den Detektiv vor der feuchten Winterluft.

In den 1970er-Jahren waren es die Punks, die Kleidung mit Karomuster zu einem weltweiten Trend machten. Neben karierten Mänteln gehörten auch Kilts und Karohosen dazu. Die 1990er-Jahre werden für immer als das Jahrzehnt des Karohemds in die Annalen der Geschichte eingehen. Die lässigen Stücke wurden von Bands wie Nirvana und Pearl Jam popularisiert. Doch Karomuster finden sich auch im Rahmen der sogenannten Preppy-Mode wieder, die den Uniformen der teuren Privatschulen im Nordosten der USA nachempfunden ist. Wie Sie sehen, sind karierte Kleidungsstücke überaus vielseitig - also nichts wie ran an Jacken, Mäntel & Co. Karomuster werden uns immer an England und die Ostküste der USA erinnern - und dabei Urlaubssehnsüchte wach werden lassen.

Doch selbst wenn keine Möglichkeit zum Verreisen besteht, können Sie sich den Herbsturlaub in Ihre Garderobe holen. Das Stück, auf das wir in diesem Herbst setzen, ist ein karierter Mantel. Die stylishen Teile haben die Fashion-Szene im Sturm erobert und sind derzeit überall zu sehen. Dabei entpuppt sich ein karierter Mantel als echtes Allroundtalent, denn er passt ebenso gut zu Jeans wie zu einem ausgefallenen Kleid. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Ausführungen und Farbkombinationen - wähle das Modell, das am besten zu Ihnen und Ihrem Style passt.

Karierter Mantel

20 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Tolle Karomäntel für jeden Geschmack

Ein cooler karierter Mantel verwandelt selbst ein schlichtes Outfit im Handumdrehen in einen Style, der nicht unbeachtet bleibt. Da grafische Karomuster optisch auffallen, kombinieren Sie sie am besten mit unifarbenen Stücken. Bei knalligen Karomustern sollten Sie zudem darauf achten, dass der Mantel klassisch geschnitten ist.

Welches Karomuster für welche Figur?

Klein- oder großkariert ist hier die Frage. Kleinen Frauen steht ein karierter Mantel mit einem kleinen Karomuster besonders gut. Zu den beliebten kleinkarierten Mustern gehören Glencheck und Hahnentritt. Beim Glencheck handelt es sich um ein sehr feines Karomuster, das ursprünglich aus den schottischen Highlands in der Nähe des Loch Ness stammt. Das Besondere an diesem Gewebe ist, dass es den Anschein erweckt, als habe sich ein großes Karo über das kleinkarierte Muster gelegt. Glencheck wurde von Eduard VIII., dem späteren Duke of Windsor, popularisiert. Auch Ronald Reagan zeigte sich anlässlich einer Europareise in einem blau-grau karierten Glencheck-Anzug. Somit ist ein karierter Mantel im Glencheck-Design auch für Herren geeignet.

Ebenfalls kleinkariert, jedoch betont feminin ist das Hahnentritt-Muster. Die gezackten Elemente, die an die Krallenspuren eines Hahns erinnern, sind für dieses Design charakteristisch. Das Hahnentritt-Karo ist ein echter Vintage-Klassiker und lässt Sie sofort elegant und mondän wirken. Auch dieses Muster bringt kleine Frauen ganz groß raus und hat zudem den Vorteil, dass es die Figur optisch streckt. Karos sind wie gemacht für große Frauen: Sind Sie groß gewachsen, können Sie sowohl kleine als auch große Karomuster tragen. Großflächige Muster stauchen Sie optisch und können dabei helfen, Sie etwas kleiner erscheinen zu lassen.

Schlanke Frauen können sich eigentlich alles erlauben und machen in einem karierten Mantel immer eine tolle Figur. Wenn Sie sich ein paar Rundungen herbeizaubern möchten, greifen Sie zu einem Karomix oder zu Mustern, die so angeordnet sind, dass sie die Taille betonen. Achten Sie zudem auch auf den Schnitt und vermeiden Sie kastig geschnittene Modelle. Wer seine Rundungen lieber umspielen möchte, für den ist ein karierter Mantel mit einem diagonal verlaufenden Muster ideal. Dunkle Farben zaubern ebenfalls eine schlanke Silhouette und kaschieren gekonnt Problemzonen.

Ein karierter Mantel: So stylen Sie ihn für jeden Anlass

Ein karierter Mantel ist ein echter Glücksgriff, denn das tolle Stück passt zu jedem Outfit. Am besten kommen Karomuster zur Geltung, wenn man sie mit unifarbenen Stücken kombiniert. Jeans passen hervorragend zu einem Glencheck-Mantel oder einem Design im traditionellen Tartan-Look. Dabei sollten Sie jedoch auf zerschlissene Jeans verzichten und lieber zu einem klassischen Modell greifen. Schwarzweiße Karomuster lassen sich mit einem Farbtupfer groß in Szene setzen: Kombinieren Sie Ihren karierten Mantel mit roten High Heels oder einem farbenfrohen Schal.

Besonders edel wirken Modelle in Dunkelblau und Dunkelgrün. Diese Farbkombination ist dem traditionellen Karostoff aus der schottischen Grafschaft Argyll nachempfunden und verleiht jedem Look einen Hauch Exklusivität. Kombinieren Sie Ihren Karomantel in dunklen Farben mit einem schwarzen Outfit; braune Stiefel aus glänzendem Leder runden den Look ab. Tagsüber tragen Sie zu einem locker geschnittenen karierten Mantel lässige Sneaker oder derbe Boots. Ein tailliertes Modell hingegen wirkt besonders feminin und passt ausgezeichnet zu einem Rock und einem eleganten Rollkragenpullover aus Feinstrick. Tolle Accessoires wie eine hochwertige Ledertasche und ausgefallene Ohrringe sind ein absolutes Muss.

Ein karierter Mantel für Herren

Herren stylen ihren Karomantel zu Jeans und Sneakern, wobei der Look von urbaner Streetwear inspiriert ist. Ein lässiger Kapuzenschal lockert das Outfit auf und verleiht ihm eine zusätzliche coole Note. Wenn Sie lieber Jacken tragen, greifen Sie zu einem Parka mit Karomuster. Ein modischer Dauerbrenner ist das Flanellhemd, das inzwischen in der Jackenvariante erhältlich ist. Karierte Flanelljacken sind mit einer Kapuze versehen und innen gefüttert: die perfekten Begleiter für die Übergangszeit. Ein klassisch geschnittener karierter Mantel passt perfekt zum schicken Anzug und macht sich im Büro ebenso gut wie zum Abendessen im schicken Gourmet-Restaurant. Vervollständigen Sie den edlen Look mit Schnürern aus echtem Leder und einer farblich abgestimmten Aktentasche.

Welches Material passt am besten zu mir?

Je nach Schnitt und Modell unterscheiden sich karierte Mäntel auch in Bezug auf ihr Material voneinander. Klassische Modelle werden in der Regel aus Wolle angefertigt, wobei Wollmixe besonders beliebt sind. Reine Schurwolle ist schwer - wird sie mit Acrylfasern versetzt, verringert sich das Gewicht erheblich. Optimal ist ein Mix aus 80 Prozent Wolle und 20 Prozent Acryl: Der Mantel ist warm und flauschig, hat jedoch ein geringeres Gewicht als ein Modell, das zu 100 Prozent aus Wolle besteht. Flanell ist vor allem als Material für Übergangsjacken beliebt, da es eine temperaturausgleichende Wirkung hat und überaus robust ist.

Doch Sie müssen sogar bei einem Trenchcoat oder bei einer Daunenjacke keinesfalls auf Karos verzichten. Da solche Modelle normalerweise aus Kunstfasern wie Polyamid oder Polyester bestehen, handelt es sich dabei nicht um ein gewebtes Karomuster, sondern um einen Aufdruck. Eine Ausnahme ist ein Trenchcoat aus Gabardine, einem schweren Baumwollstoff. Hochwertige Trenchcoats werden aus robuster Gabardine angefertigt, die anschließend imprägniert wird. Bei der Wahl eines karierten Mantels sollten Sie unbedingt auf das Material achten. Je pflegeleichter das Material, desto einfacher ist es, Flecken und Verschmutzungen zu entfernen. Beschichtete Baumwolle lässt sich ohne größeren Aufwand reinigen und muss regelmäßig neu imprägniert werden, um wasserabweisend zu bleiben. Wollmäntel sollten regelmäßig ausgelüftet und mit einer weichen Bürste gereinigt werden.