shop.global.1

Karierte Blazer

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Material
Kollektion
Sale
Kragen
Ärmellänge
Passform
Muster
Marke
Besonderheiten

Trendige karierte Blazer für jeden Anlass bei C&A

Ein Blazer mit Karomuster verfehlt seine Wirkung nie. Das liegt wohl daran, dass karierte Blazer automatisch zum Blickfang werden - egal, womit man sie kombiniert. Die tollen Stücke sind derart vielseitig und anpassungsfähig, dass sie sich mit sportlichen Jogginghose genauso gut wie mit einer edlen Chinohose stylen lassen. Außerdem stehen sie Männern und Frauen gleichermaßen - im Rahmen der Oversized-Mode bedeutet dies einen deutlichen Vorteil für die Girls. Statt Dir einen eigenen Blazer mit Karoprint zu kaufen, stibitzt Du einfach den Blazer Deines Freundes oder Bruders. Zu Skinny Jeans und figurbetontem Oberteil sieht das Sakko im Baggy-Look einfach spitze aus.

Karierte Blazer gibt es in einer Vielfalt von Mustern, Farben und Schnitten. Wenn Du der Meinung bist, dass es sich bei einem Karomuster nur um das typische Schattenkaro handelt, wirst Du bald eines Besseren belehrt. Zu den beliebten Karomustern, die oft für Kleidung und Heimtextilien verwendet werden, gehören neben den Clan-Tartans aus den schottischen Highlands auch Rapporte wie Pepita, Hahnenfuß oder Vichy. Diese klassischen Karomuster erleben derzeit ein regelrechtes Revival und peppen jedes Outfit im Nu auf.

Besonders trendig wirkt eine Mischung aus traditionellen Mustern und sportlichen Style-Elementen. So tragen Damen ihren karierten Blazer mit einem Crop Top und Sneakern, Herren kombinieren ihn mit einer edlen Sporthose und derben Boots. Tatsächlich passen Karomuster auch zu anderen Karomustern - Hauptsache, die Farbtöne harmonieren. Unser Style-Guide gibt Antworten auf sämtliche Fragen rund um karierte Blazer und verrät, wie sie sich am besten in Szene setzen lassen.

Karierte Blazer für Damen

Ein karierter Blazer gehört in den Kleiderschrank einer jeden Frau. Dabei ist der Schnitt ausschlaggebend, denn ein solcher Blazer kann schnell Deinen gesamten Look überwältigen. Sehr beliebt sind Longblazer, da sie wunderbar kleinere Problemzonen an Po und Hüften kaschieren, doch stehen sie nicht jeder Frau. Kleine Frauen lassen am besten die Finger von Longlineblazern und Oversize-Modellen. Kleidungsstücke in Übergröße sehen vor allem an großen Frauen gut aus, kleine Frauen hingegen wählen ein figurbetont geschnittenes Jackett oder einen kurzen karierten Blazer.

Das coole Stück lässt sich auch im Winter oder Herbst unter einer warmen Jacke tragen, doch so richtig zur Geltung kommt Dein Karoblazer im Frühjahr und Sommer. Dann kombinierst Du ihn mit Jeans, Leggings oder einer edlen Trainingshose. Die Ärmel kannst Du lässig hochkrempeln, um Deinem Look eine besonders coole Note zu verleihen. Karierte Blazer in Grau sind der absolute Renner, da sie sich fürs Büro ebenso wie für die Freizeit stylen lassen. Achte darauf, dass Du ein Modell aus einem festen Material wählst, denn dadurch wird der Blazer sofort vielfältig einsetzbar. Ausgefallen ist jedoch ein Blazer aus Jersey oder einem anderen Material mit Stretchanteil. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein ganz gewöhnlicher Blazer, lässt sich jedoch aufgrund seiner Beschaffenheit in ein sportliches Outfit einfügen.

Karierte Blazer für Herren

Für Herren sind karierte Blazer seit jeher ein wichtiger Baustein einer klassischen Garderobe. Sie wirken edel und passen am besten zu klassischen Jeans oder hochwertigen Chinos. Überhaupt kommen beim Gedanken an karierte Blazer für Herren Bilder von luxuriösen Lounges mit tiefen Ledersesseln und kostbarem Whiskey in Kristallgläsern auf. Deshalb kannst Du Dein kariertes Sakko ohne Bedenken zu Meetings oder im Büro tragen. Wichtig sind der Rest des Outfits und die Accessoires, mit denen Du es abrundest. Ein Ledergürtel wertet eine Bundfaltenhose sofort auf und sollte farblich auf Deine Schnürschuhe aus echtem Leder abgestimmt sein.

Für seriöse Anlässe greifst Du zu einem karierten Blazer in einer dunklen Farbe, in der Freizeit darf es auch knallig sein. Vergiss nicht, dass die Punks der 1970er-Jahre dem karierten Blazer neues Leben einhauchten und ihn zum Trend-Teil des Jahrzehnts machten. Bands wie die Sex Pistols trugen Sakkos im Tartan-Look zu karierten Hosen oder zerschlissenen Jeans und ebneten somit den Weg für eine Neuinterpretation klassischer Stücke. Eine weniger radikale alltagstaugliche Variante ist die Kombination aus Jeans und einem Blazer mit Schottenkaro. Dabei gibt es auch Modelle, die nur teilweise aus Tartanstoff bestehen, jedoch wie ein klassischer Blazer geschnitten sind. In einem solchen Stück fällst Du garantiert auf. Deinen rockigen Look rundest Du mit derben Boots oder Chucks ab.

Kariert ist nicht gleich kariert

Karierte Blazer sind besonders variantenreich: Allein der Begriff "Schottenkaro" umfasst Hunderte verschiedener Muster. Dazu gehören nicht nur die Clan-Tartans berühmter schottischer Familien, sondern auch kanadische und sogar US-amerikanische Tartanmotive. Tatsächlich verfügt jeder der 50 US-Bundesstaaten über sein eigenes Karomuster. Als ob das nicht genug wäre, gibt es eine Fülle von weiteren Karomustern, die keine historische Bedeutung haben und vor allem für Kleidung benutzt werden. Ein solches Karomuster ist der Hahnentritt. Zwar hat auch dieses Muster schottische Wurzeln, weltweite Berühmtheit erlangte es jedoch erst in den 1930er-Jahren, als es von einem Schneider aus New York für seine Herrenkollektion eingesetzt wurde. Zu den bekanntesten Karomustern gehört auch das Vichy-Karo: Das Muster besteht aus Weiß kombiniert mit einer Farbe. In den 1960er-Jahren machte die französische Filmschauspielerin Brigitte Bardot vichygemusterte Kleidung salonfähig. Für karierte Blazer werden in der Regel Tartanmuster eingesetzt, wobei traditionelle Farben wie Rot und Blau besonders beliebt sind. Dabei solltest du stets im Hinterkopf behalten, dass Schottenkaros an sich auffällig sind und ein karierter Blazer somit zum Mittelpunkt Deines Outfits wird. Deshalb lohnt es sich, ihn mit unifarbenen Stücken in dunklen Farben zu kombinieren. Im Sommer sehen knallige Versionen des typischen Tartanmusters umwerfend aus: Gelb oder Rosa gehören zu den Favoriten.

Zu welchem Anlass passen karierte Blazer?

Karierte Blazer lassen sich vielseitig stylen und finden in jeder Lebenslage ihre Daseinsberechtigung. Fürs Büro eignen sich dunkle oder graue Varianten, in der Freizeit trägst Du ein buntes Sakko mit Karo-Print. Herren wählen einen karierten Blazer, wenn Sie auffallen möchten, ohne den Dresscode zu brechen. Damen in einem karierten Blazer müssen damit rechnen, mit ihrem Look alle Blicke auf sich zu ziehen. Mit einer edlen Businesshose kombiniert, wird aus einem Karoblazer ein bürotaugliches Kleidungsstück. Nach Feierabend kombinierst Du es mit einem femininen Rock oder ausgefallenen Leggings - und schon ist das Party-Outfit fertig.

Welche Materialien gibt es?

Karomuster lassen uns an die typischen Wollstoffe der Highlands denken. Tatsächlich werden die traditionellen Stoffe, aus denen beispielsweise Kilts angefertigt werden, aus gefärbter Wolle hergestellt. Das Muster entsteht durch komplizierte Webtechniken. Heutzutage handelt es sich bei den meisten Karomustern um Prints. Dieses Verfahren ist zwar wenige authentisch, bietet jedoch einige Vorteile: Statt in mühsamer Arbeit verschiedenfarbige Wollstränge zu Mustern zu verweben, können auch Materialien wie Polyester, Lycra, Viskose oder Baumwolle mit bunten Karomustern bedruckt werden. Für festliche Anlässe empfehlen wir Dir, einen karierten Blazer aus Wolle zu wählen, im Alltag ist ein verspieltes Modell aus Baumwolle oder Polyester genau das Richtige.