global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Ihre ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Ihnen passen

Filter
Filter helfen Ihnen, nutzen Sie unsere Filter und finden Sie schneller Ihren passenden Style
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Nachhaltigkeit
Beinform
Länge
Muster
Kollektion

Jeans mit Löchern: nur auf den ersten Blick kaputte Jeans

Die Geschichte der Jeans an sich ist spannend und hat viel mit Rebellion zu tun. Sorgten noch vor wenigen Jahrzehnten die schlicht blauen Modelle für Aufsehen, waren es später ausgefallene Waschungen und vor einigen Jahren Jeans mit Löchern und Rissen. Um diese setzte bald ein regelrechter Hype ein, und aus der einstigen Rebellion wurde ein gesellschaftsfähiger Modetrend. Distressed, Ripped oder Destroyed lauten die Bezeichnungen für diesen Denim-Trend, der wohl noch eine Weile anhalten wird. Was ist dran an diesem Used Look und was macht ihn so besonders? Die Unterschiede zwischen den Bezeichnungen sind fein: Distressed Denim weist Abschürfungen und helle Stellen auf, bei Ripped Denim handelt es sich um zerrissenen Stoff, und Destroyed Denim wirkt aufgrund seiner Löcher zerstört. Im Sprachgebrauch gehen die einzelnen Varianten fließend ineinander über; Jeanshosen mit Gebrauchsspuren werden daher zumeist synonym als Ripped oder Destroyed Jeans bezeichnet.

Das Besondere daran: Diese augenscheinlich kaputten Jeanshosen wirken nicht nur wie Ihre Lieblingsjeans, sondern tragen sich auch so. Die Herstellung zerrissener Jeans ist aufwendig und erfordert eine Vielzahl von Arbeitsschritten. Tragen Sie eine Jeans viele Jahre, verschleißt das Gewebe mit der Zeit, wodurch an stark beanspruchten Stellen Risse und Löcher entstehen. Mit zunehmendem Verschleiß breiten sich diese über die gesamte Jeans aus, bis Ihnen diese buchstäblich vom Körper fällt. Die Kunst bei Ripped Jeans liegt darin, eine tragbare Jeans mit natürlich wirkenden Gebrauchsspuren zu kreieren, die dennoch authentisch wirkt. Das funktioniert durch mechanische Verfahren wie Bürsten, Waschen, Schmirgeln und dem kunstvollen Setzen von Schnitten. Dabei kommt es darauf an, dass sich diese beim Tragen nicht weiter ausbreiten, was die Jeans endgültig zerstören würde. Wenn Sie coole Jeans mit Löchern in trendigen Cuts und Waschungen suchen, sind Sie bei C&A genau richtig.

Jeans mit Löchern

Jeans strappati

Jeans mit Löchern liegen im Trend. Sie erwecken den Anschein, sie würden Sie schon jahrelang begleiten, dabei wurden sie kunstvoll auf Alt getrimmt. Die sogenannten Destroyed Jeans haben modellabhängig weitere Gebrauchsspuren: Ausgewaschene und abgeschabte Stellen oder ausgefranste Säume verleihen ihrem Erscheinungsbild Authentizität. Bei C&A gibt es diese trendaktuellen Jeans für Frauen, Herren und Kinder. Sie finden sie in einer Vielzahl von Blauschattierungen, aber auch als gemusterte, schwarze oder weiße Jeans.

36 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Warum Jeans mit Löchern das Potenzial zum neuen Lieblingsteil haben

Jeans mit Löchern vermitteln auf unnachahmliche Weise Coolness und Lässigkeit. Und wenn Sie sie tragen, fühlen Sie sich auch so. Mit an Bord ist auch eine gewisse Prise an Understatement, denn was auf den ersten Blick wie Nachlässigkeit wirkt, ist tatsächlich ein besonderes Design. Zerrissene Jeans sehen optisch wie langjährige Lieblingsteile aus und verströmen unkompliziertes Laissez faire. Besonders ist auch der Tragekomfort dieser speziell behandelten Teile. Im Rahmen der Herstellung wird der Denim massiven Beanspruchungen unterzogen; er wird dadurch weicher und trägt sich wesentlich angenehmer als unbearbeitete Jeansstoffe. Dazu kommt ein geringer Anteil aus Elastan. Dieser sorgt für Dehnbarkeit, Ihre Jeans macht jede Bewegung mit und sitzt dabei perfekt. Bei Ripped Jeans wird aus Schein schnell Wirklichkeit, und die neue, zerrissene Jeans wird im Handumdrehen tatsächlich zum neuen Lieblingsteil.

Straight, Skinny, Girlfriend & Co: die Passformen von Ripped Jeans

Der hohe Beliebtheitsgrad von Jeans mit Löchern spiegelt sich in der Vielzahl der verfügbaren Passformen wider. Jeansfans finden daher mit Leichtigkeit ihr Lieblingsmodell im angesagten Used Look. Sie lieben einen klassischen, geradlinigen Schnitt? Dann sind Straight Jeans mit ihrem geraden Beinverlauf genau Ihr Ding. Mit dieser Schnittform liegen Sie im Zweifelsfall immer richtig, denn sie steht jedem Figurtyp. Bevorzugen Sie körpernahe Schnitte, ist die schmal geschnittene Skinny Jeans die erste Wahl. Wünschen Sie sich einen engen, figurbetonenden Sitz, greifen Sie zu extraschmalen Slim Jeans. Das lässige Erscheinungsbild einer Jeans mit Löchern unterstreichen Sie mit einer Girlfriend Jeans, dem weiblichen Pendant der beliebten Boyfriend Jeans.

Jeanstypen mit Destroyed-Elementen: von Jeans Shorts bis Biker Jeans

Sie lassen nichts über Ihre geliebten Jeggings kommen und liebäugeln dennoch mit einer trendaktuellen Jeans mit Löchern? Dann werden Sie sich über die coolen Varianten von Jeggings im Destroyed-Design freuen. Auch die kultigen Biker Jeans präsentieren sich aktuell mit Rissen und Löchern und sehen dadurch noch ein Stück authentischer aus. Im Sommer erwarten Sie eine umfangreiche Auswahl an Bermudas und Jeans Shorts mit Distressed-Elementen. Jeans in Capri-, 3/4- und 7/8-Länge im Ripped Design runden das Angebot umfassend ab. Sie können alle Varianten, wie herkömmliche Jeans auch, in der Freizeit zu vielen Gelegenheiten tragen; nur businesstauglich sind sie nicht.

Jeans mit Löchern: die Vielfalt der Designs

Bei Jeans mit Löchern sind der Designvielfalt kaum Grenzen gesetzt. Daher sieht jedes Modell einzigartig aus. Die große Bandbreite an Farben, Waschungen und zusätzlichen Designelementen bringt nicht nur Jeansfans zum Jubeln. Wie nebenbei eröffnen sich auch Stilrichtungen, die Neues mit Bewährtem und Lässiges mit Klassischem kombinieren. Im Sommer kreieren Sie mit weißen Jeans im Destroyed-Design und einem blau-weißen Shirt eine modische Variante des Marine-Looks. Bevorzugen Sie schwarze Jeans mit Used-Elementen, gestalten Sie mit einem Grobstrick-Pullover und Boots ein legeres Outfit. Trendig sind Sie mit Jeanshosen unterwegs, die zusätzlich über Patches, Cuts mit Fransen oder seitliche Streifen verfügen. Das Markenzeichen von Destroyed Jeans waren lange Abnutzungserscheinungen an der Vorderseite. Nun erstrecken sich Abschabungen, Risse und Löcher kreuz und quer und haben längst auch die Rückseite erobert.

Ein kurzer Styleguide für Destroyed Jeans

Destroyed ist Trend und dieser macht nicht vor Jeans mit Löchern Halt. Auch bei C&A erwarten Sie stylishe Jeansjacken, Sweater, Hoodies und T-Shirts im begehrten Used Look. Dabei gilt: Am besten setzen Sie immer nur ein Teil mit Ripped-Design in Szene. Sonst wirkt Ihr Outfit schnell überladen, und der gewünschte Effekt geht verloren. Entscheiden Sie sich für Destroyed Jeans und möchten auch bei der Oberbekleidung dem Vintage Look treu bleiben, bieten sich Teile in kreativen Waschungen oder Färbungen an. Oil washed oder dyed sind heiße Tipps: Eine Veredelung, die nach dem Nähen durch kalte Färbetechniken entsteht. Nicht durchgefärbte Stellen und batikartige Farbverläufe erzeugen bei Sweatshirts, Tuniken und Shirts einen angesagten Vintage-Effekt, der perfekt mit Ripped Jeans harmoniert.

Die richtige Pflege: So bleiben Ihre Destroyed Jeans gut in Schuss

Beachten Sie einige Pflegetipps, bleiben Ihnen Ihre neuen Jeans mit Löchern lange erhalten. Denn ungeachtet ihrer künstlichen Gebrauchsspuren halten sie ebenso lange wie herkömmliche Jeanshosen. Vor dem Waschen drehen Sie sie auf links; auf diese Weise wird sie außen weniger beansprucht. Die Waschtemperatur sollte 40 °C nicht übersteigen, um das Gewebe nicht unnötig zu strapazieren. Auf Weichspüler können Sie getrost verzichten. Er verklebt oftmals die Fasern, und Ihre Ripped Jeans trägt sich auch ohne angenehm weich. Nach dem Waschen drehen Sie sie um, ziehen sie in Form und hängen sie zum Trocknen auf. Ein absolutes No-Go ist Bügeln, da es einen unverzeihlichen Stilbruch bedeutet. Hygienefans stehen die Haare zu Berge, doch Jeansfans schwören darauf: Sie waschen ihre Lieblingsjeans nie, worauf diese eine einzigartige Patina erhält. Ist Ihnen diese Vorgehensweise zu radikal, können Sie die Anzahl der Waschgänge reduzieren, indem Sie die Jeans zwischendurch über Nacht ins Gefrierfach legen. Denn Kälte tötet Bakterien, und ein gewisser Hygienestandard ist gewahrt. Abgesehen davon ist regelmäßiges Lüften empfehlenswert. Haben Sie nun richtig Lust bekommen, Ripped Jeans für Ihren Style zu entdecken? Bei C&A erwartet Sie ein feines Sortiment an Jeans mit Löchern in vielfältigen Formen, Farben und Designs.