shop.global.1

Braut Unterwäsche

Sortieren nach
Beste Sortierung
Für wen?
Geschlecht
Größe
Farbe
Preis
Nachhaltigkeit
Material
Sale
Multipacks
Kollektion
Ärmellänge
BH-Form
Muster
Marke

Wunderschöne Braut Unterwäsche

Wenn es um die Vorbereitung zur Hochzeit geht, dreht sich alles um das Brautkleid. Manch eine Braut vergisst, dass das, was sich unter dem Kleid verbirgt, mindestens genauso wichtig ist. Und nein, damit ist nicht der Körper gemeint, obwohl auch dieser gepflegt und gehegt sein will und von einem Besuch im Schönheitssalon auf jeden Fall profitiert. Die Rede ist von der Braut Unterwäsche: Hochwertige und schöne Dessous formen deinen Körper und sorgen dafür, dass das Kleid an deinem großen Tag einwandfrei sitzt.

Die Braut Unterwäsche muss unbedingt mit dem Kleid harmonieren, denn hervorblitzen darf nichts. Deshalb lohnt es sich, zuerst den Style zu wählen: Soll dein Kleid ein Bandeau-Oberteil haben oder mit Ärmeln aus feinster Spitze verziert sein? Auch die Farbe des Kleides spielt eine Rolle, zumal längst nicht mehr alle Bräute Weiß wählen. Entscheidest du dich für ein schwarzes oder rotes Brautkleid, stehen dir gleich mehrere Varianten in puncto Unterwäsche zur Auswahl. Bei klassischen Modellen in Weiß muss auch die Braut Unterwäsche in Weiß gehalten sein.

Selbstverständlich bekommen die Hochzeitsgäste die zauberhaften Dessous nicht zu Gesicht. Doch dein Bräutigam wird die verführerische Verpackung in der Hochzeitsnacht bestimmt zu schätzen wissen. Darin liegt der Balanceakt: Braut Unterwäsche zu finden, die ebenso bequem wie sexy ist und dir den ganzen Tag lang treu zur Seite steht. Hier bei C&A erfährst du, wie man die passende Braut Unterwäsche wählt und worauf man beim Kauf unbedingt achten muss.

Welche Braut Unterwäsche passt zu welchem Brautkleid?

Um die Wahl der Dessous solltest du dich erst dann kümmern, wenn Material, Schnitt und Farbe des Brautkleides endgültig feststehen. Die Braut Unterwäsche darf sich auf keinen Fall unter dem Kleid abzeichnen und sollte auch nicht an den Schultern oder am Dekolleté hervorblitzen. Wichtig ist auch das Material, das mit dem Stoff des Kleides harmonieren sollte. Dasselbe gilt für die Farbe: Es ist zwar nicht zwingend, dass Braut Unterwäsche und Hochzeitskleid genau denselben Farbton haben, doch eine Mischung aus dunklen und hellen Farben ist vollkommen unzulässig. Hat dein Brautkleid ein tiefes Dekolleté oder handelt es sich um ein schulterfreies Modell, muss außerdem ein besonderer BH her.

Wie finde ich die richtigen Dessous für meine Figur?

Wie bei allen Kleidungsstücken kommt es auch bei der Braut Unterwäsche auf die richtige Passform an. Die erste Aufgabe der Dessous ist, die Figur zu formen und für eine ansprechende Silhouette zu sorgen. Deshalb solltest du Braut Unterwäsche wählen, die zu deinem Figurtyp passt. Frauen mit Sanduhrfigur (auch X-Typ genannt) haben es in der Regel leicht, da ihnen viele verschiedene Schnitte stehen. Bei C&A findest du eine große Auswahl an zarten Pantys mit Spitze und verspielten BHs.

Wenn du dem O-Typ angehörst, hast du eine breitere Taille und schmale Hüften. Mit einer hoch angesetzten Panty und einem längeren Mieder zauberst du im Nu eine schlanke Taille. In der Hochzeitsnacht greifst du zu einem hüftlangen Negligé, das deine Rundungen vorteilhaft umspielt. Der A-Typ zeichnet sich durch eine kleine Oberweite, eine schmale Taille und relativ üppige Hüften aus. Aufgabe der Dessous soll es sein, deine Figur so zu unterstützen, dass du dich wohl in deiner Haut fühlst. Deshalb empfiehlt sich für solche Figurtypen ein Push-up-BH oder eine Corsage mit Push-up-Effekt. Beim V-Typ ist es umgekehrt: Die Oberweite ist füllig, die Hüften hingegen sehr schmal. Auch hier kannst du leicht einen Ausgleich schaffen: Wähle einen Slip mit Rüschen und Verzierungen, um Hüften und Po mehr Volumen zu verleihen. Der H-Typ ist durchgehend schmal und wirkt eher sportlich. Wenn du eine H-Typ-Figur hast, stehen dir grundsätzlich viele verschiedene Schnitte und Varianten. Besonders sexy ist Unterwäsche, die deine weiblichen Vorzüge betont.

Verführerische Braut Unterwäsche für eine unvergessliche Hochzeitsnacht

Als Braut möchtest du dich in deiner Unterwäsche sexy fühlen, trotzdem sollen die Dessous während der Zeremonie nicht auffallen oder unangemessen wirken. Was sich den ganzen Tag lang unter dem Kleid versteckt, kommt endlich zur Geltung, wenn du mit deinem frisch gebackenen Ehemann allein bist. Deine Hochzeit ist die perfekte Gelegenheit, um ganz aus dir herauszugehen und endlich in Unterwäsche zu schlüpfen, die du ansonsten nie trägst. Wie wäre es mit einer verführerischen Corsage, die eine ansprechende Silhouette formt und sich unter deinem Kleid nicht abzeichnet? Achte darauf, ein Modell mit hohem Tragekomfort zu wählen. Schließlich soll an diesem Tag nichts drücken oder kneifen. Tüll, Spitze und feine Stickereien − wenn es um Braut Unterwäsche geht, ist alles erlaubt. Je nach Geschmack trägst du einen Slip oder einen String − auch hier spielt der Komfort eine überaus wichtige Rolle. Eine besondere Überraschung für den Bräutigam ist ein verführerisches Negligé, das du vor dem Zubettgehen überstreifst. Wähle ein verspieltes Modell mit Schleifen und Rüschen oder ein klassisches Design, das deine Vorzüge in Szene setzt.

Was hat es mit dem Strumpfband zur Hochzeit auf sich?

Das Strumpfband gehört zu den wichtigsten Accessoires einer jeden Braut. Der Brauch, ein Strumpfband zur Hochzeit zu tragen, geht weit in die Vergangenheit zurück. Damals waren Strumpfbänder unabdingbar, denn im Gegensatz zu modernen Modellen hielten die damaligen Strümpfe ohne Strumpfband nicht am Bein. Darüber hinaus wollte es der Brauch, dass der Bräutigam Verwandten und Freunden nach der Hochzeitsnacht stolz das Strumpfband präsentierte. Außerdem wird dem Strumpfband nachgesagt, es bringe dem Brautpaar Glück.

Heutzutage ist es üblich, dass der Bräutigam das Strumpfband mit den Zähnen entfernt und es anschließend in die Menge der anwesenden Junggesellen wirft. Wer es auffängt, ist als Nächster mit dem Heiraten an der Reihe. So ein Strumpfband als Teil der Braut Unterwäsche ist oftmals blau oder mit blauen Details verziert. Diese Tradition geht auf das viktorianische England zurück. Damals war es üblich, dass die Braut etwas Neues, Altes, Geliehenes und Blaues trug. Die Farbe Blau steht symbolisch für Reinheit und Treue, das Strumpfband hingegen ist noch heute das Zeichen einer geglückten Eroberung. In englischsprachigen Ländern wird dieser Brauch immer noch mehr oder weniger strikt befolgt, in anderen Teilen der Welt hat sich jedoch hauptsächlich das blaue Strumpfband eingebürgert.

Ganz so traditionell willst du es denn doch nicht? Du musst nicht unbedingt ein blaues Strumpfband tragen: Bei dem großen Angebot an verschiedenen Modellen in den unterschiedlichsten Farben kannst du ein Modell in einer knalligen Farbe wählen oder einfach ganz dezent auf Weiß setzen.