global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Fashion-Expertise

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Altersgruppe
Größe
Farbe
Preis
Sale
Marke
Material
Ausschnitt
Kragen
Ärmellänge
Muster

Sweatjacken

29 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Die Sweatjacke für Mädchen: Praktisch, strapazierfähig, schön

Du bist auf der Suche nach einer leichten Jacke für Deine Tochter? Eine Sweatjacke für Mädchen trifft voll ins Schwarze, wenn Du ein pflegeleichtes, vielseitiges Stück suchst. In unserem Angebot könnt Ihr gemeinsam genau die Sweatjacke für Mädchen entdecken, die Deiner Tochter gefällt.

Wenn Du Dir das vielfältige Angebot im Onlineshop anschaust, stellt sich die Frage: Was ist eine Sweatjacke für Mädchen eigentlich genau? Im Prinzip ist diese Jacke ein Sweatshirt, das ein langer Reißverschluss in eine Jacke verwandelt. Dieser Verschluss teilt die obligatorische Kängurutasche in zwei Teile. Diese Urform der Sweatjacke kann eine Kapuze haben, muss aber nicht.

Von der Sport- und Arbeiterkleidung zur stylischen Mädchen-Sweatjacke

Alle Sweatshirts, Hoodies und Sweatjacken verdanken wir dem Footballer Benjamin Russell aus Alabama. Die wollene Wäsche juckte ihn 1926 so sehr, dass er sich nach Alternativen umsah. Mit seinem Vater entwickelte er die Sweatshirts aus Baumwoll-Wirkware. Für den Sweatshirt-Stoff führen die Maschinen beim Weben einen Futterfaden auf der Rückseite mit. Er ist weich gedreht und wird zu der flauschigen Innenseite des Stoffs aufgeraut und ist heute noch das Material für eine klassische Sweatjacke für Mädchen. Sweatshirts wurden in den 70er und 80er Jahren in Deutschland populär. Die Hip-Hop-Kultur half dem Hoodie auf die Sprünge. Dieser Ausdruck für die Kapuzenpullover stammt aus den 90er Jahren. Wer aus den Sweatshirts und Hoodies die Sweatjacken machte, ist nicht bekannt. Vermutlich hat die Reißverschlussjacke der Trainingsanzüge aus den 70er Jahren die Entstehung der Sweatjacke beeinflusst.

Die originale Sweatjacke für Mädchen mit der geteilten Kängurutasche hat sich mittlerweile weiterentwickelt. Gleich bleibt bei allen Sweatjacken der Reißverschluss, mit dem sie sich schnell und einfach öffnen lassen. Gelegentlich rutscht der Reißverschluss auf die Seite für einen aparten, asymmetrischen Effekt. Eingrifftaschen ersetzen häufig die aufgesetzten Taschen. Neben einer praktischen Kapuze erhältst Du eine Sweatjacke für Mädchen auch mit Stehkragen. Die Länge der Jacke variiert, reicht aber meist bis auf die Hüfte. Strickbündchen an den Ärmeln und der Unterkante lassen die Kanten eng anliegen und verhindern, dass der Wind durch die Jacke pfeift.

Wie finde ich die richtige Sweatjacke für meine Tochter?

Eine Sweatjacke für Mädchen bekommst du in leichten und etwas schwereren Versionen. Jacken aus Fleece und gefütterte Jacken sind dick genug, um Deine Tochter in den Übergangsmonaten auf dem Weg in die Schule warm zu halten. Fleecejacken sind besonders kuschelig und warm. Das pflegeleichte Material aus Kunstfasern wärmt gut und ist leicht wasserabweisend. Ein paar Regentropfen können ihr nichts anhaben. Die Form des Blousons mit Raglanärmeln erlaubt besonders viel Bewegungsfreiheit. Wenn starker Regen droht, packst Du zusätzlich zur Fleecejacke besser einen Regenschirm oder eine dünne Regenjacke ein. Wird es Deiner Tochter dagegen zu warm, öffnet sie einfach den Reißverschluss.

Eine Sweatjacke für Mädchen aus aufgerautem Material dagegen kannst Du wie einen vielseitigen Pullover verwenden. Diese Jacken wärmen an Sommerabenden, an denen ein frischer Wind aufkommt. Wenn bei einer Wanderung plötzlich die Sonne vom Himmel strahlt, passt die Sweatjacke problemlos in den Rucksack - oder die Nachwuchs-Fashionista schlingt sie lässig um die Hüften. Beim Radfahren hält die Sweatjacke Deine Tochter ebenfalls schön warm. Dabei ist diese Sweatjacke für Mädchen leicht und dünn genug, um unter eine wärmere Jacke zu passen. Im Winter profitiert die bewährte Zwiebeltechnik mit mehreren Schichten von einer Sweatjacke für Mädchen. Mit Kapuze ersetzt sie sogar die Mütze.

Ein beliebtes Material für Sweatjacken für Mädchen von C&A ist Bio-Baumwolle. Der biologische Anbau der Baumwolle garantiert, dass der Stoff keine Schadstoffe enthält. Außerdem verbessert diese Anbaumethode das Leben der Hersteller und schont die Umwelt.

Was passt zu einer Sweatjacke für Mädchen? Kombinieren ist kein Problem. Ob Leggings, Jeggings oder Jeans: Diese Jacke passt dazu. Über einem luftigen Kleid oder zu einem kessen Rock sieht diese Jacke ebenfalls gut aus. Schön ist es, wenn die Farben des Tops den Ton der Sweatjacke wiederholen - oder wenn sich das Motiv ähnelt. Eine Leggings mit Sternen sieht zum Beispiel toll aus zu einer Sweatjacke für Mädchen, auf der ein großer Stern glitzert.

Du bekommst eine Sweatjacke für Mädchen bei C&A in den Größen 98 bis 182 - das enstpricht Kindern im Alter zwischen zwei und 16 Jahren. Du bist dir nicht sicher, welche Größe Deiner Tochter passt? Unter dem Reiter Kundenservice findest Du den Größenberater, der Dich bei Oberteilen über den Brustumfang der jeweiligen Größe informiert. Erfahrungsgemäß ändert sich der Kleidungsstil von Kindern um das zehnte Lebensjahr herum. Kleinkinder akzeptieren normalerweise, was die Eltern für sie heraussuchen. Für größere Kinder und besonders Teenager ist es dagegen wichtig, ihren eigenen Stil zu finden. Deshalb bieten wir Sweatjacken für Mädchen in vielen verschiedenen Versionen an.

Für kleine Mädchen haben die Kindersweatjacken von C&A altersübliche Prints und Applikationen, die sie erfahrungsgemäß in Verzückung versetzen. Neben Figuren aus Comics & Cartoons der Eiskönigin zieren Minnie Maus und Hello Kitty die praktischen Sweatjacken. Für Teenager dagegen setzen wir auf coole Abkürzungen, grafische Motive und Pailletten.

Ein großer Vorteil dieser Jacken ist der Umstand, dass sie pflegeleicht sind. Während Du bei Strickjacken mit der Waschmaschine einiges falsch machen kannst, ist das Waschen von Sweatjacken unkompliziert. Sie überstehen in der Regel einen normalen Waschgang mit 40 Grad in der Maschine. Mit Pailletten und mit Glitzer- und Glanzmotiven verzierte Jacken solltest Du vor dem Waschen auf die linke Seite drehen. Das schont die Applikationen. Bügeln solltest Du diese Kleidungsstücke ebenfalls nur von der linken Seite. Um auf Nummer Sicher zu gehen, schau Dir die Pflegeanleitungen für die jeweilige Jacke genau an.