Kindergarten – Gruppe malt und spielt am Tisch.

Kindergarten: Infos zu Kosten, Anmeldung & Alter auf einen Blick

Der Kindergarten bietet für viele Familien eine willkommene Unterstützung bei der Kinderbetreuung, wenn beide Elternteile nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben einsteigen möchten. Um den passenden Kindergarten für dein Kind zu finden, solltest du schon frühzeitig mit der Suche beginnen und dein Kind in deinem Wunschkindergarten anmelden. In diesem Artikel haben wir daher die wichtigsten Infos rund um das Thema „Kindergarten“ für Eltern zusammengetragen: von der Kindergarten-Anmeldung über die Kita-Gebühren bis hin zum Tagesablauf im Kindergarten.

Welche Vorteile hat die Betreuung im Kindergarten für Kinder?

Im Kindergarten hat dein Kind die Möglichkeit, viel Zeit mit Gleichaltrigen zu verbringen und neue Freundschaften zu knüpfen. Das gemeinsame Spielen und die pädagogischen Angebote können folgende Vorteile für dein Kind haben:

  • Soziale Kompetenzen: Im Kindergarten steht das soziale Miteinander im Vordergrund. Die Kinder lernen einen sozialen Umgang miteinander und eignen sich wichtige Fähigkeiten wie Toleranz, Konfliktfähigkeit und Selbstbehauptung im gemeinsamen Spielen an. Dein Kind lernt so, sich in eine Gruppe einzufügen und bestimmte Regeln und Normen einzuhalten.

  • Charakterentwicklung: Durch die Interaktionen mit anderen Kindern hat dein Kind die Möglichkeit, sich selbst zu entdecken und die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Zudem ist der Besuch im Kindergarten ein erster Schritt in Richtung Selbstständigkeit für dein Kind.

  • Altersgerechte Förderung: Durch das pädagogische Fachpersonal und die vielfältigen Angebote im Kindergarten wird dein Kind gefördert und später auf den Eintritt in die Schule vorbereitet. Auch individuelle Interessen für Kunst, Naturwissenschaften und Sport können im Kindergarten entdeckt und angeregt werden.

Tipp

Die Begriffe „Kindergarten“ und „Kindertagesstätte (Kita)“ werden oft synonym verwendet. Oft umfassen Kindertagesstätten mehrere verschiedene Betreuungseinrichtungen für Kinder wie eine Kinderkrippe (Betreuung unter 3 Jahren), einen Kindergarten (Betreuung ab 3 Jahren) und regional auch einen Hort (für Grundschulkinder).

Ab wann kann mein Kind in den Kindergarten?

Kindergärten nehmen in der Regel Kinder ab einem Alter von drei Jahren auf und betreuen diese nach Wunsch bis zum Schuleintritt. Erwägst du früher eine Betreuung für dein Kind zu suchen, dann könnte eine Kinderkrippe die richtige Anlaufstelle für dich sein.

Bist du unsicher, ab wann dein Kind selbst bereit für den Kindergarten ist, kannst du auf diese Verhaltensweisen achten:

  • Deinem Kind ist zuhause öfter langweilig und es sucht aktiv neue Herausforderungen.

  • Dein Kind spielt öfter und gern mit anderen Kindern und wählt dich seltener als Spielpartner aus.

  • Dein Kind wird aufgeschlossener anderen Menschen gegenüber und schließt Freundschaften mit anderen Kindern.

Wenn du den Zeitpunkt des ersten Kindergartenbesuchs freier wählen kannst, sind diese Anzeichen ein Hinweis darauf, dass dein Kind bereit für den Kindergarten ist. Da du dein Kind am besten kennst, kannst du sicherlich gut einschätzen, welche Erfahrungen deinem Kind guttun und bei der Entscheidung auch auf dein Bauchgefühl vertrauen.

Kindergartenkinder malen zusammen am Tisch.

Wie finde ich den passenden Kindergarten für mein Kind?

Bei der Suche nach dem passenden Kindergarten für dein Kind hast du zunächst die freie Wahl zwischen den Kindergärten und Kitas in deiner Nähe. Gerade in Großstädten ist das Angebot sehr groß und die Konzepte sowie Strukturen unterschiedlich, sodass vielen Eltern die Entscheidung anfangs nicht leicht fällt. Jedoch können dir diese Tipps und Hinweise dabei helfen, den passenden Kindergarten auszuwählen:

  • Passen die Rahmenbedingungen zu eurem Familienalltag? Die Öffnungs- und Schließzeiten sollten zu deiner Tagesplanung passen. Außerdem kannst du darauf achten, ob der Kindergarten je nach Wunsch Halbtags- und/oder Ganztagsgruppen anbietet.

  • Sind die Räumlichkeiten ansprechend und kindgerecht eingerichtet? Den Kindern sollte genug Platz zum Spielen und Toben zur Verfügung stehen. Außerdem sollten kindgerechtes Spielzeug und Rückzugsräume für die Kinder verfügbar sein. Auch regelmäßige Angebote zum Basteln, Musizieren/Singen und zur Naturerkundung sollten auf dem Tagesplan stehen.

  • Wer ist der Träger des Kindergartens? Es gibt städtische/kommunale Kindergärten, Kindergärten von freien Trägern und private Kindergärten. Je nach Träger können sich die Kindergarten-Beträge, die pädagogischen Ansätze und die Verfügbarkeit von Kita-Plätzen unterscheiden.

  • Bietet der Kindergarten lange, sensible Eingewöhnungszeiten an? So fällt es deinem Kind leichter, den neuen Tagesablauf zu meistern.

  • Gibt es ausreichend Betreuer für die Kinder und werden die Entwicklungsschritte gut dokumentiert/kommuniziert? Der Austausch zwischen Eltern und Betreuern sollte stets gut sein, damit du über die Entwicklung deines Kindes gut informiert bist.

  • Passt das Kindergarten-Konzept zu deinen Vorstellungen? Vom bilingualen Kindergarten bis hin zum Waldkindergarten gibt es verschiedene pädagogische Ansätze, mit denen du dich im Vorfeld beschäftigen kannst, um den passenden Kindergarten zu finden.

  • Wie ist der Kindergarten strukturiert? Es gibt offene Konzepte, in denen die Kinder frei zwischen den Gruppen wechseln und so immer bei den Aktivitäten mitmachen können, die ihnen am meisten Freude bereiten. Andere Kindergärten folgen einer geschlossenen Struktur, bei der gleichaltrige Kinder in festen Gruppen bleiben und Aktivitäten gemeinsam planen. Welche Struktur am besten zum Charakter deines Kindes passt, hängt davon ab, wie aufgeschlossen es ist und ob es sich mit festen Bezugspersonen wohler fühlen würde oder ob es lieber neue Sachen ausprobiert.

Damit sich dein Kind im Kindergarten rundum wohlfühlt, sollte der Kindergarten zu deinem Kind und zu deinen Vorstellungen passen. Viele Kindergärten bieten Besichtigungstermine und Schnuppertage an, in denen du die Einrichtung besser kennenlernen und dir einen Eindruck verschaffen kannst. So kannst du die Gegebenheiten vor Ort sehen und einschätzen, ob es deinem Kind dort gefallen würde.

Was muss ich bei der Kindergarten-Anmeldung beachten?

Sobald du deinen Wunsch-Kindergarten gefunden hast, solltest du dich so früh wie möglich um die Anmeldung kümmern. Manche Kindergärten nehmen sogar schon nach der Geburt deines Kindes die Anmeldung für den Kita-Platz entgegen, da die Nachfrage in vielen Regionen sehr hoch ist. Um frühzeitig die Zusage für einen Kita-Platz zu bekommen und zuverlässiger planen zu können, kannst du dich auch in mehreren Kindergärten vorsorglich anmelden.

Tipp

Sobald dein Kind ein Jahr alt ist, hat es in Deutschland Anspruch auf einen Betreuungsplatz. In manchen Regionen können die Kitas der Nachfrage jedoch nicht nachkommen. Solltest du keinen Kindergartenplatz finden, kann dir das örtliche Jugendamt bei der Suche helfen.

Welche monatlichen Kindergarten-Kosten kann ich erwarten?

Die Kindergarten-Kosten fallen deutschlandweit sehr unterschiedlich aus, weshalb es keinen festen Preis gibt, mit dem du schon vorab rechnen kannst. Die Kita-Gebühren sind in der Regel anhängig von diesen Aspekten:

  • Träger des Kindergartens

  • Wohnort und die damit verbundene öffentliche Förderung für Kindergärten

  • Einkommen der Eltern

  • wöchentliche Betreuungsstunden

Städtische/Kommunale Kindergärten sind oft am günstigsten, da diese regional gefördert werden. Freie Kindergärten werden meist von Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden oder Elterninitiativen getragen. Auch diese Kindergärten können regionale Förderungen erhalten oder durch Spenden finanziert werden, was sich positiv auf die monatlichen Kita-Kosten auswirken kann. Private Kindergärten werden in der Regel nicht gefördert und erheben die Kita-Gebühren einkommensunabhängig.

Neben den monatlichen Kita-Kosten kann es vorkommen, dass der Kindergarten bei besonderen Anlässen, für Bastelmaterialien oder für Pflegeprodukte eine zusätzliche Gebühr erhebt, die du bei der Kostenplanung schon berücksichtigen kannst. Wenn ihr als Familie nur ein geringes monatliches Einkommen zur Verfügung habt, unterstützt euch das Jugendamt bei der Finanzierung der Kindergarten-Kosten.

Kinder spielen zusammen im Außenbereich des Kindergartens.

Wie ist der Tagesablauf im Kindergarten strukturiert?

Jeder Kindergarten hat einen eigenen Tagesablauf und oft wird jeder Tag von den Erziehern individuell geplant. Es gibt jedoch einige Rituale und feste Tagesbausteine, die im Kindergarten-Alltag oft vorkommen. Ein beispielhafter Tagesablauf im Kindergarten könnte so aussehen:

  • In den morgendlichen, festgelegten Bringzeiten bringst du dein Kind in den Kindergarten. Dort wird es herzlich begrüßt und darf zu den anderen Kindern seiner Gruppe.

  • Wenn alle Kinder angekommen sind, beginnt die Gruppe den Tag mit einem Morgenkreis, in dem sie über bestimmte Themen sprechen, gemeinsam singen oder tanzen.

  • Nach dem Morgenkreis frühstücken alle Kinder gemeinsam. Danach darf dein Kind erstmal eigenständig spielen und toben. Je nach Wetter geht die Gruppe dafür raus oder sie nutzen die Spielzeuge im Gruppenraum.

  • Nun ist bis zum Mittagessen Zeit für spezielle, vorher vorbereitete Angebote wie Basteln, Musizieren oder Turnen.

  • Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgt oft eine Schlaf- bzw. Ruhezeit für dein Kind.

  • Anschließend dürfen die Kinder nochmal gemeinsam Spielen und sich an der frischen Luft bewegen.

  • Um den Tag ausklingen zu lassen, steht nun das gemeinsame Aufräumen auf dem Plan. Nun beginnt die Abholzeit, in der du dein Kind wieder in deine Arme schließen kannst und ihr gemeinsam nach Hause geht.

Tipp

Damit dein Kind auf alle Aktivitäten und Angebote im Kindergarten gut vorbereitet ist, kannst du einige Wechselsachen im Kindergarten hinterlegen und/oder jeden Morgen einen kleinen Kindergarten-Rucksack packen.

Fazit: Mit einer frühzeitigen Kindergarten-Anmeldung zur Wunsch-Kita

Nach einer sensiblen Eingewöhnungsphase freuen sich viele Kinder darauf, morgens in den Kindergarten zu gehen und mit Gleichaltrigen zu spielen. Damit du einen Platz in deinem Wunsch-Kindergarten bekommst, solltest du dich so früh wie möglich um die Anmeldung kümmern. So erhöhen sich die Chancen, dass du genau den Kindergarten-Platz bekommst, der zu deinem Kind passt.

Mehr Artikel entdecken:

______________________________________________

Quellen:

https://www.kita.de/wissen/wann-in-den-kindergarten/

(aufgerufen am 01.06.2022)

https://www.kita.de/wissen/die-richtige-kita-wahl/

(aufgerufen am 01.06.2022)

https://www.kinder-tipps.com/kindergarten-schule/kindergarten-konzepte-im-ueberblick/

(aufgerufen am 01.06.2022)

https://www.9monate.de/leben-familie/kindererziehung/kosten-fuer-den-kindergarten-was-bezahlt-man-eigentlich-fuer-einen-kindergartenplatz-id150550.html

(aufgerufen am 01.06.2022)

https://www.kita.de/wissen/tagesablauf-kindergarten/

(aufgerufen am 01.06.2022)

Bildquellen:

iStock.com/skynesher

iStock.com/Halfpoint

iStock.com/Halfpoint

iStock.com/BraunS



Jetzt abonnieren und 10% Rabatt* auf deinen nächsten Einkauf sichern!
Abonniere unseren Newsletter und erhalte 10% auf deinen nächsten Einkauf.

warningBitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an.

Schickt mir News zu

Durch Absenden des Formulars meldest du dich für den personalisierten Newsletter an. Weitere Infos zur Datennutzung, Abmeldung und deinen Rechten findest du in den C&A
Newsletter-Datenschutzhinweisen.

Indem Du zustimmst, erklärst Du Dich damit einverstanden, personalisierte E-Mails zu erhalten. Diese enthalten auf Dich zugeschnittene Produktempfehlungen und Erinnerungen, Werbeaktionen und Umfragen, die uns helfen, unser Angebot zu verbessern. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du auf den Abmeldelink in den E-Mails klickst. Weitere Informationen zur Datennutzung, Abmeldung und Deinen Rechten findest Du in der Datenschutzerklärung des C&A-Newsletters. Mit Deiner Zustimmung sicherst Du Dir auch Deinen 10-%-Gutschein!
PaypalMastercardVisaAmexRechnungDHLHermesFiliale
Paypal Jetzt kaufen und nach 30 Tagen bezahlen. Mehr erfahren
FacebookPinterest YouTubeInstagramTik TokLinkedin
AGBDatenschutzImpressum