global.uvp.bar.1

Qualität zum Wohlfühlen

ca. 50% umweltschonendere Rohmaterialien

Große Auswahl

Fashion für Deine ganze Familie

Style-Experten

Looks, die zu Dir passen

Filter
Filter helfen Dir, nutze unsere Filter und finde schneller Deinen passenden Style
Geschlecht
Grösse
Farbe
Preis
Material
Kollektion
Sale
Kragen
Ärmellänge
Beinform
Passform
Länge
Muster
Marke

Smart Casual: Was genau steckt hinter dem Kleidungsstil?

Häufig sind diese zwei Worte auf offiziellen Einladungen zu lesen: Smart Casual. Dass es sich um einen Dresscode handelt, wissen wir ja. Doch wie alle Dresscodes ist auch "Smart Casual" eine Frage der Interpretation. Allgemein ausgedrückt, dient ein Business-Outfit als anschauliches Beispiel für den Stil. Doch bereits hier kommen die ersten Zweifel auf. Sind Jeans angebracht? Passen edle Sneaker dazu oder doch nicht? Ist eine Anzugweste allzu klassisch? Und was ist mit dem roten Kleid? Das Besondere am Smart-Casual-Kleidungsstil ist seine Bandbreite: Von klassischen Jeans bis zum Nadelstreifenanzug ist alles möglich. Deshalb gibt der Dresscode dem Fashion-Neuling viele Rätsel auf.

Für Modebewusste hingegen steckt das Label "Smart Casual" voller ungeahnter Möglichkeiten. Im Gegensatz zum formellen Dresscode, der klare Grenzen setzt, kannst Du bei Smart Casual Deine Fantasie spielen lassen. Vor allem Damen schöpfen hier aus dem Vollen und dürfen sowohl Hosen als auch Röcke und Kleider tragen. Herren sind in ihrem Kleidungsspektrum zwar etwas stärker eingeschränkt, können aber zwischen Polohemd, Button-Down-Shirt, Feinstrickpullover und Pullunder wählen.

Eine wichtige Rolle beim Smart Casual spielen die Farben, denn hier musst Du Fingerspitzengefühl beweisen. Knallige Stücke sind ein entschiedener Fauxpas und sollten bis zum nächsten Festival im Kleiderschrank bleiben. Du darfst nämlich nicht vergessen, dass es sich bei Smart-Casual-Kleidung in erster Linie um einen bürotauglichen Stil handelt, der auch auf der After-Work-Party oder bei einem informellen Meeting in der Innenstadt nicht fehl am Platz ist. Deshalb solltest Du Kleidungsstücke in dezenten Farben wie Blau, Grau, Schwarz und Beige wählen.

Smart Casual

Smart Casual

Heutzutage ist Flexibilität nicht nur in der Arbeitswelt erwünscht - auch bei der Kleidung muss man gelegentlich einen Spagat machen. Etwa dann, wenn der Dresscode "Smart Casual" vorschreibt. Bei diesem Look ist nämlich die richtige Balance aus Lässigkeit und Eleganz ausschlaggebend. Smart Casual kommt vor allem im Büro zum Zuge, wird mittlerweile aber auch zunehmend in der Freizeit gewählt. Hier erfährst Du alles über den Kleidungsstil "Smart Casual".

29 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
Nach oben

Smart Casual: Das ist sportliche Eleganz für jede Gelegenheit

Genaue Angaben zur Entstehungsgeschichte des sportlich-eleganten Dresscodes gibt es nicht. Die Wortverbindung "Smart Casual" fand erstmals im Mai 1924 in einer US-amerikanischen Zeitung Erwähnung. Dennoch spielte der lässige und gleichzeitig elegante Dresscode lange Zeit eine unbedeutende Rolle, bis mit der gesellschaftlichen Revolution der 1960er-Jahre auch althergebrachte Kleidungsvorschriften hinterfragt wurden. Seitdem hat sich der sportlich-elegante Kleidungsstil auf der ganzen Welt etabliert. Smart Casual ist für viele Anlässe die perfekte Wahl, wenn Du weder allzu leger noch allzu elegant erscheinen möchtest. Bei C&A findest Du ein grosses Sortiment an Kleidungsstücken, mit denen sich im Handumdrehen ein Look im Smart-Casual-Stil zusammenstellen lässt.

Smart Casual für Damen

Egal, ob Du am liebsten Jeans trägst oder Dich sogar in der Freizeit hauptsächlich für Rock oder Kleid entscheidest: Wenn vom Smart-Casual-Style die Rede ist, kommt jede Frau garantiert auf ihre Kosten. Der Hosenanzug ist nach wie vor der wichtigste Baustein des sportlich-eleganten Looks und darf in keiner Garderobe fehlen. Er ist äusserst wandelbar und lässt sich auf viele verschiedene Arten kombinieren. Im Büro trägst Du ihn zu einer adretten Bluse, nach Feierabend lockerst Du den Look mit einem Top und einem farblich abgestimmten Halstuch auf. Wähle einen Hosenanzug in einer dezenten Farbe wie Blau oder Grau. Nadelstreifen oder Vichy-Karo sind ebenfalls zulässig. Die Hose kannst Du ausserdem zu Oberteil und Strickjacke tragen.

Auch Jeans passen problemlos in den Smart-Casual-Rahmen - vorausgesetzt, sie sind hochwertig verarbeitet und klassisch geschnitten. Von Jeans im Used-Look solltest Du auf jeden Fall die Finger lassen. Bei C&A findest Du elegante Stoffhosen, die Jeans in puncto Komfort in nichts nachstehen, vom Style her jedoch einer Businesshose zum Verwechseln ähnlich sehen.

Femininer wirkt ein Outfit aus Rock und Bluse. Dabei solltest Du beachten, dass der Rock keinesfalls zu kurz sein darf - Miniröcke passen nicht zum Smart-Casual-Look. Die richtige Wahl triffst Du mit einem Bleistiftrock oder einem Midirock aus fliessendem Stoff. Ist der Rock gemustert, kombinierst Du ihn mit einem unifarbenen Oberteil. Dazu passen ein schicker Blazer und klassische Pumps. Bei Anlässen, die unabhängig von der Arbeit stattfinden, kannst Du dazu auch edle Sneaker oder ein trendiges Bolerojäckchen tragen.

Im Sommer kombinierst Du ein luftiges Kleid mit einem leichten Blazer und eleganten Pumps. Ist es sehr heiss, kannst Du die Strumpfhose eventuell auch weglassen. Achte jedoch auf ein betont gepflegtes Äusseres und eine harmonische Farbkomposition. Knallfarben sind selbst im Hochsommer zu vermeiden - wähle stattdessen Kleidungsstücke in Hellblau, Weiss, Hellgrau und Beige. Der Smart-Casual-Stil ist auf jeden Fall dazu da, Dich in einem positiven Licht zu präsentieren. Freizügig sollte Dein Outfit jedoch niemals sein. Deshalb empfiehlt es sich, auf tiefe Dekolletés und kurze Röcke sowie auf Oberteile und Kleider mit Cut-out-Details zu verzichten. Setze lieber auf klassische, klare Linien und Schnitte, in denen Du Dich rundum wohlfühlst.

Smart Casual für Herren

Wenn es darum geht, ein Outfit im Smart-Casual-Style zu wählen, haben es Herren gar nicht so schwer. Lässt Du die Krawatte weg, fügt sich bereits ein klassischer Anzug problemlos in die Kleiderordnung ein. Doch es bieten sich Dir noch viele andere Möglichkeiten, wie Du Deinen Look im Alltag verändern und variieren kannst, ohne den Rahmen des Dresscodes zu sprengen. Du bist keinesfalls an den Anzug gebunden: Kombiniere eine edle Stoffhose oder hochwertige Chinos mit einem Hemd und schicken Schuhen. Wenn es kühler wird, trägst Du dazu einen Blazer oder eine Strickjacke. Achte darauf, dass Blazer und Cardigan farblich auf den Rest des Outfits abgestimmt sind.

Viele Herren entscheiden sich für eine Kombination aus dunkler, unifarbener Hose und hellerem Blazer, wobei letzterer auch dezent gemustert sein darf. Für gesellschaftliche Anlässe, die im Freien stattfinden und als Dresscode Smart Casual vorschreiben, sind auch lässigere Varianten wie ein Polohemd oder eine Lederjacke zulässig. Wichtig ist, dass sämtliche Kleidungsstücke geschmackvoll sind und perfekt miteinander harmonieren. Grosse Logos, auffällige Schriftzüge, kräftige Farben und grelle Muster sind tabu. Da der Smart-Casual-Look nicht dazu dient, seine individuellen Vorlieben mithilfe von Kleidung zum Ausdruck zu bringen, solltest Du auf derartige Anspielungen verzichten. Das T-Shirt der Lieblingsband bleibt ganz klar zu Hause.

Varianten für einen individuellen Style

Bei der Wahl ihrer Kleidung lassen sich die meisten Menschen nur sehr ungern einengen. Aber selbst wenn aufgrund des vorgeschriebenen Dresscodes gewisse Einschränkungen bestehen, ergibt sich dennoch die Möglichkeit, diese aufzulockern oder individuell zu interpretieren. Im Herbst und Winter trägst Du anstelle eines Hemdes oder einer Bluse einen Feinstrickpullover aus Kaschmir. Damen verzichten auf einen Blazer und wählen stattdessen eine leichte Jacke im Blouson-Look. Dabei solltest Du auf hochwertige Materialien und einwandfreie Verarbeitung achten.

Accessoires zum Smart-Casual-Dresscode

Beim Smart Casual spielen Accessoires eine untergeordnete Rolle. Sie sollten möglichst unauffällig sein, aber nicht ganz fehlen. Ein absolutes Muss für Herren ist ein Ledergürtel, der jedes Outfit sofort viel edler erscheinen lässt. Sowohl für Damen als auch für Herren ist eine hochwertige Armbanduhr ein edles Accessoire. Sie ist nicht nur praktisch, sondern zeugt auch von Deinem individuellen Style. Schmuck sollte möglichst dezent und klassisch sein: Damen wählen kleine Ohrringe in Gold oder Silber und eine passende Halskette, Herren runden ihren Look mit passenden Manschettenknöpfen ab.