shop.global.1
Filter
Meine Filterauswahl
Farbe
Größe
Marke
Ausschnitt/Kragen
Ärmellänge
Design
Anlass

Businesshemden

136 Produkte
Bildansicht wählen
  • 1
  • 2
  • 3
Nach oben

Business-Hemden für Herren: stilvoll durch den Arbeitsalltag

Business-Hemden sind für den Dresscode im Büro unverzichtbar, spielen allerdings auch im Alltag eine Rolle: Bei offiziellen Anlässen, der Familienfeier oder zum festlichen Outfit beim eleganten Dinner greifst Du ebenfalls gerne zu einem Hemd mit dem gewissen Etwas. Dabei zeigen sich Business-Hemden in den unterschiedlichsten Formen, vor allem, was den Kragen angeht. Zu welchem Modell Du am besten greifst, hängt einerseits vom Anlass ab, andererseits von Deiner Figur und nicht zuletzt von der Form des Sakkos. Darüber hinaus findest Du im Onlineshop von C&A eine vielfältige Auswahl an Farben und dezenten Mustern. So hast Du stets das passende Hemd für einen schicken Auftritt parat, kannst es passend zu Deinen individuellen Vorlieben auswählen und bist damit bei allen Gelegenheiten perfekt gekleidet.

Passform, Kragenformen und Farben: Diese Business-Hemden passen zu Dir

Welches Business-Hemd passt am besten zu Dir und Deiner Figur? Um diese Frage zu beantworten, solltest Du in erster Linie Deinen Figurtyp beachten: Slim Fit Hemden zeichnen sich durch ihren schmalen, figurbetonen Schnitt aus. Slim Fit ist daher die optimale Hemdenform für schlanke Herren, die ihre Linie betonen möchten. Das Regular Fit Hemd ist für alle Figurtypen ideal. Es ist ein wenig weiter geschnitten und leicht tailliert. Damit ist es ein Klassiker unter den Business-Hemden. Hast Du das eine oder andere Kilogramm mehr auf den Rippen, solltest Du zu einem weiter geschnittenen Hemd greifen: Ein Hemd in großen Größen - auch Comfort Fit genannt - lässt genügend Platz und Bewegungsfreiheit und durch die vollständig gerade Form kaschiert diese Hemdenform das eine oder andere Polster an Bauch und Hüften. Auch der Kragen entscheidet, wie das Hemd wirkt und ob es zu Dir passt. Der klassische Kentkragen ist breit gestellt und kann sowohl leicht spitz zulaufend als auch in runder Form daherkommen. Er passt zu allen Hemdformen und damit auch zu allen Figurtypen. Ein spitz zulaufender Haifischkragen sorgt insbesondere bei Slim Fit Hemden für eine moderne, urbane Optik und ist bei jungen Männern sehr beliebt. Die Krawatte lässt sich bei dieser Kragenform schön breit binden, was den trendigen Look unterstreicht. Einen souveränen Auftritt hast Du mit dem Button-Down-Kragen. Die Kragenspitzen sind mit Knöpfen versehen und können sowohl spitz als auch rund geformt sein. Business-Hemden mit Button-Down-Kragen zeigen sich mit einem unkomplizierten, lässigen Touch und lassen sich auch ohne Krawatte tragen, wenn der Dresscode in Deiner Firma es erlaubt.

Klassische Business-Hemden sind dezent in Weiß gehalten und passen so zu allen Anzugfarben. Allerdings kannst Du auch zu zarten Pastelltönen greifen: Zu einem hellgrauen Anzug ergeben Rosé oder Hellblau einen frühlingsfrischen Touch und Dein Businessoutfit passt perfekt in die warme Jahreszeit. Herbstlich wird es mit einem dunklen Anzug, zum Beispiel in Anthrazit, und einem Businesshemd in Dunkelrot oder Dunkelblau. Mit Businessaccessoires wie einer Krawatte oder einem Einstecktuch kannst Du die Farbe des Hemdes aufnehmen und so einen harmonischen Look kreieren. Lautet der Dresscode Business Casual, kannst Du auch zu Business-Hemden mit feinen Mustern greifen: minimalistische Blümchenprints auf einem hellblauen oder zartgrünen Grund sind ebenso erlaubt wie dezente Karos oder Pünktchen. Möchtest Du zu Business-Hemden mit Prints greifen, ist es wichtig, dass diese nicht zu auffällig sind. Großflächige Muster sind tabu, feine Drucke oder Web-Effekte dagegen erlaubt und erwünscht.

Kombinationsmöglichkeiten und Pflege von Business-Hemden

Generell sollten Dein Anzug und hier vor allem das Sakko zur Form des Hemdes passen: Bist Du zum Beispiel sehr schlank, kannst Du zu einem Slim- oder Body-Fit-Anzug greifen und ein Hemd im entsprechenden Schnitt auswählen. Magst Du den schmalen Schnitt des Sakkos, möchtest bei der Hose aber ein wenig mehr Bewegungsfreiheit haben, sind unsere Baukasten-Anzüge ideal: Hier kannst Du Sakko und Hose nach Lust und Laune kombinieren und etwa Jacken im Body Fit und Anzughosen im Regular Fit auswählen. Business-Hemden sind nicht nur für den strengen Dresscode im Büro eine gute Wahl: In der Freizeit kannst Du das schicke Hemd auch mit einer Jeans kombinieren, zum Beispiel aus schwarzem Denim oder in Dunkelblau ohne Waschung. Kombiniert mit einer Lederjacke und Schnürschuhen steht dein Party-Outfit für einen Abend mit Freunden. Jeans mit Used-Effekt und Sneaker harmonieren ebenfalls mit dem Businesshemd und sorgen für einen sportlichen Look mit einer eleganten Nuance.

Hast Du einmal Deinen Schnitt und die Farbe gefunden, die am besten zu Dir passen, solltest Du das Hemd optimal pflegen, damit es lange wie neu bleibt. Die gute Nachricht: Du brauchst auch Business-Hemden nicht unbedingt in die Reinigung zu bringen. Hemden aus Baumwolle lassen sich einfach bei 40 Grad in der Maschine waschen. Verwende für bunte Modelle am besten ein Color-Waschmittel, das die Farben schont, und für weiße ein Vollwaschmittel. Die darin enthaltenen Bleichmittel lassen das Weiß erstrahlen. Schließe vor der Wäsche alle Knöpfe, auch die an den Manschetten und gegebenenfalls am Kragen, und drehe das Hemd auf links. So schützt Du die Fasern und den empfindlichen Bereich rund um die Knopfleisten. Nach der Wäsche hängst Du das Hemd zum Trocknen am besten auf einen Bügel. An der Wäscheleine können unschöne Abdrücke entstehen, die Du im trockenen Zustand nur schwer ausbügeln kannst. Und apropos Bügeln: Dies solltest Du angehen, wenn das Hemd noch leicht feucht ist, da das Bügeleisen dann leichter über den Stoff gleitet. Lege dafür entweder ein Baumwolltuch unter, um das Material zu schonen, oder lasse das Hemd auf links gedreht. So verhinderst Du, dass der Stoff durch die Bügelhitze Schaden nimmt. Ein perfektes Bügelergebnis ist auch eine Frage der Reihenfolge: Beginne mit den Ärmeln, dem Kragen und der Schulterpartie und nimm Dir erst dann Vorder- und Rückenteil vor. So bleiben die bereits gebügelten Stellen schön glatt. Damit das Hemd im Anschluss nicht knittert, hängst Du es im Kleiderschrank auf einen Bügel. Achte darauf, dass genügend Abstand im Schrank gewährt ist, damit keine Falten durch eine zu enge Lagerung entstehen.