shop.global.1
Baby-Erstausstattung mit süßen Details bei C&A

Deine Baby-Erstausstattung

Was für aufregende Nachrichten, herzlichen Glückwunsch! Eine Schwangerschaft ist nicht nur der Beginn neuen Lebens, sondern auch der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Voller Glückshormone wächst der Babybauch und bevor Du Dich an die Situation gewöhnt hast, ist es soweit: Dein Baby ist da! Ab jetzt wird alles anders. Ab jetzt wird alles schöner. Zum Glück bleibt Dir vorher noch Zeit für Vorfreude und Vorbereitung.
Unser Ratgeber begleitet Dich vom Beginn der Schwangerschaft bis hin zu den ersten Monaten mit Deinem Baby und hilft Dir die perfekte Baby-Erstausstattung zu finden.

Genieße die kommende Zeit. Wir wünschen Dir alles Gute.
Dein C&A Team

Baby-Erstausstattung: Tipps und Tricks
zur Vorbereitung auf Dein Baby

Die Planung machts:
Dem großen Glücksmoment entgegenfiebern

Die Zeit vergeht wie im Flug – nicht mehr lange und Du kannst Dein Baby endlich in den Armen halten. Bist Du schon aufgeregt? Oft hilft die Geburtsvorbereitung dabei, die bevorstehende Zeit der Veränderungen greifbarer zu machen. Zudem ist eine rechtzeitige Planung sinnvoll, um auf alle Eventualitäten eingestellt zu sein. Sollte sich das Baby doch nicht an den ausgerechneten Termin halten, bist Du dank der C&A Checklisten dennoch bestens vorbereitet.

In der Schwangerschaft können werdende Mütter neben der großen Vorfreude auch mal von Geburtsängsten überrascht werden. Deswegen solltest Du die kommenden Monate auch dafür nutzen, Dich genau über das bevorstehende Ereignis zu informieren und sich mit den Fragen „Wo und wie soll entbunden werden? Wer wird wann kontaktiert? Wer soll bei der Geburt dabei sein?“ zu beschäftigen. Das hilft Dir bestimmt, Sorgen zu minimieren und die Vorfreude sowie die letzten Wochen bis zur Geburt zu genießen.
 

Zudem zählt zu einer vernünftigen Vorbereitung auf die Geburt auch die Anschaffung der passenden Baby-Erstausstattung und das Packen der Kliniktasche.
 

Viele junge Eltern sind überrascht, dass in der ersten Zeit mit dem Baby weniger Kleidung benötigt wird als zuvor gedacht, weil die Kleinen ziemlich schnell wachsen. Wir empfehlen Dir daher, am besten gleich Strampler und Co. in den Größen 56 bis 62 1 zu kaufen. Die ersten Tage nach der Geburt kannst Du die unausgefüllten Ärmel und Beinchen einfach auf die passende Länge umkrempeln. Damit die ersten Outfits für Dein Neugeborenes auch passen und Du an alles gedacht hast, haben wir eine praktische C&A Liste zum Shoppen für Dich erstellt.

Übrigens: Diese Liste kannst Du auch wunderbar als „Wunschzettel“ an Familie und Freunde weitergeben. Deine Liebsten freuen sich sicher über Deine Tipps. Außerdem stellst Du damit sicher, dass Du das geschenkt bekommst, was ihr auch wirklich braucht.

Weiterlesen

Deine Baby-Erstausstattung

Was für aufregende Nachrichten, herzlichen Glückwunsch! Eine Schwangerschaft ist nicht nur der Beginn neuen Lebens, sondern auch der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Voller Glückshormone wächst der Babybauch und bevor Du Dich an die Situation gewöhnt hast, ist es soweit: Dein Baby ist da! Ab jetzt wird alles anders. Ab jetzt wird alles schöner. Zum Glück bleibt Dir vorher noch Zeit für Vorfreude, Vorbereitung und wichtige Anschaffungen.
Unser Ratgeber begleitet Dich vom Beginn der Schwangerschaft bis hin zu den ersten Monaten mit Deinem Baby und hilft Dir die perfekte Baby-Erstausstattung zu finden.

Genieße die kommende Zeit. Wir wünschen Dir alles Gute.
Dein C&A Team

Baby-Erstausstattung: Tipps und Tricks zur Vorbereitung auf Dein Baby

Die Planung machts:
Dem großen Glücksmoment entgegenfiebern

Die Zeit vergeht wie im Flug – nicht mehr lange und Du kannst Dein Baby endlich in den Armen halten. Bist Du schon aufgeregt? Oft hilft die Geburtsvorbereitung dabei, die bevorstehende Zeit der Veränderungen greifbarer zu machen. Zudem ist eine rechtzeitige Planung sinnvoll, um auf alle Eventualitäten eingestellt zu sein. Sollte sich das Baby doch nicht an den ausgerechneten Termin halten, bist Du dank der C&A Checklisten dennoch bestens vorbereitet.

In der Schwangerschaft können werdende Mütter neben der großen Vorfreude auch mal von Geburtsängsten überrascht werden. Deswegen solltest Du die kommenden Monate auch dafür nutzen, Dich genau über das bevorstehende Ereignis zu informieren und sich mit den Fragen „Wo und wie soll entbunden werden? Wer wird wann kontaktiert? Wer soll bei der Geburt dabei sein?“ zu beschäftigen. Das hilft Dir bestimmt, Sorgen zu minimieren und die Vorfreude sowie die letzten Wochen bis zur Geburt zu genießen.
 

Zudem zählt zu einer vernünftigen Vorbereitung auf die Geburt auch die Anschaffung der passenden Baby-Erstausstattung und das Packen der Kliniktasche.
 

Viele junge Eltern sind überrascht, dass in der ersten Zeit mit dem Baby weniger Kleidung benötigt wird als zuvor gedacht, weil die Kleinen ziemlich schnell wachsen. Wir empfehlen Dir daher, am besten gleich Strampler und Co. in den Größen 56 bis 62 1 zu kaufen. Die ersten Tage nach der Geburt kannst Du die unausgefüllten Ärmel und Beinchen einfach auf die passende Länge umkrempeln. Damit die ersten Outfits für Dein Neugeborenes auch passen und Du an alles gedacht hast, haben wir eine praktische C&A Liste zum Shoppen für Dich erstellt.

Übrigens: Diese Liste kannst Du auch wunderbar als „Wunschzettel“ an Familie und Freunde weitergeben. Deine Liebsten freuen sich sicher über Deine Tipps. Außerdem stellst Du damit sicher, dass Du das geschenkt bekommst, was ihr auch wirklich braucht.

Weiterlesen

Die Erstlingsausstattung für Dein Baby

Die Erstlingsausstattung für Dein Baby

Die richtige Größe finden

Grössenberater für Deine Baby-Erstausstattung

Körpergröße, Alter und Gewicht sind die entscheidenden Parameter, um die passende Bekleidungsgröße Deines Babys zu definieren. Außer bei Baby-Schlafsäcken ist lediglich die Körpergröße entscheidend für die passende Wahl.

Die richtige Größe finden

Grössenberater für Deine Baby-Erstausstattung

Körpergröße, Alter und Gewicht sind die entscheidenden Parameter, um die passende Bekleidungsgröße Deines Babys zu definieren. Außer bei Baby-Schlafsäcken ist lediglich die Körpergröße entscheidend für die passende Wahl.

Ober- und Unterteile

Körpergröße (in cm) 42 46 50 56 62 68 74 80 86 92 98
Alter Erstling Erstling Erstling 0-1 Monate 2-3 Monate 3-6 Monate 6-9 Monate 9-12 Monate 12-18 Monate 18-24 Monate 24-16 Monate
Gewicht bis zu 3 kg bis zu 3 kg bis zu 3 kg 4,5 kg 6,5 kg 8 kg 9 kg 10 kg 11 kg 12,5 kg 16 kg

Baby Schlafsäcke

Größe 50 60 70 80 90 100 110 120
Körpergröße (in cm) 50 60 70 80 90 100 110 120

Welcome Home: Was Du für Deinen Start mit Deinem Liebling alles brauchst

Zur Erstausstattung gehören auch kuschelige Baby-Accessoires

Kuscheln ist angesagt! Jetzt kannst Du Dich auf kuschelige Zeiten mit Deinem neuen Liebling freuen. Babys lieben es zu kuscheln, weil sie Deine Nähe spüren wollen. Außerdem ist alles so warm, sicher und vertraut bei Mama. Auch bei der Kleidung stehen die Kleinen auf alles, was wärmt und anschmiegsam ist. Da Dein Nesthäkchen seine erste Zeit hauptsächlich mit Schlafen verbringen wird, ist ein kuscheliger Schlafsack sicher eine gute Idee. Behütet eingepackt, schön warm und geborgen – willkommen im Kuschelparadies. Der Schlafsack für Dein Baby sollte für ausreichend Wärme sorgen und mit einer Wattierung ausgestattet sein. Wenn sie – wie unsere C&A Babyschlafsäcke von Babyclub – abnehmbare Ärmel besitzen, können sie dank ihrer mittelstarken Wattierung ganzjährig genutzt werden. Wir empfehlen auch einen Kinnschutz am Verschluss des Baby-Schlafsacks, damit die Haut Deines Neugeborenen nicht eingeklemmt werden kann. Jetzt fehlt nur noch ein weicher Schlafanzug, der sich während der Schlafenszeit an Dein Baby anschmiegt. Du kannst Dich nicht entscheiden? Am besten wählst Du den Schlafanzug abhängig von der Jahreszeit. Im Winter empfehlen wir Velours, in den Sommermonaten setzen wir auf Baumwolle.

Was fehlt noch für die kuschelige Baby-Erstausstattung? Die Kuscheldecke natürlich. Über das Säuglingsalter hinaus kann das Kuschel- oder Schmusetuch zu einem Wohlfühl-Begleiter für Dein Kleines werden. Spucktücher und Lätzchen für den Alltag kannst Du farblich dem Outfit anpassen oder nach niedlichen Mustern auswählen. Um während der Kuschel-Momente die Sinneswahrnehmung Deines Babys zu fördern, kannst Du Dein Neugeborenes wunderbar mit Klängen, haptischen oder optischen Reizen faszinieren. Eine Spieluhr, ein Greifring oder ein Mobile sind für Babys nicht nur spannende Spielzeuge, sie haben auch oft eine beruhigende Wirkung auf sie. Damit Du diese erste Kennenlern- und Kuschelphase mit Deinem kleinen Schatz voll genießen kannst, ist ein wenig Vorbereitung gefragt. Dazu gehört, dass ganz funktionelle Dinge in der Wickelkommode und Deiner Wickeltasche parat liegen sollten, wenn Du mit Deinem Säugling aus der Klinik nach Hause kommst: Eine Wickelauflage oder einen Wickelplatz mit einem weichen Bezug, ein Paket Wegwerfwindeln Größe 1 oder 25 Stoffwindeln, Mullwindeln, ein verschließbarer Windeleimer, Wundschutzcreme, Feuchttücher, eine Wärmelampe, ein Nachtlicht, ein Babyfon, Vorhänge oder Jalousien zum Verdunkeln des Kinderzimmers, ein Stillkissen, 8 Baby-Fläschchen, eine Milchpumpe zum Entnehmen der Muttermilch und einen Sterilisator.

Weiterlesen

Welcome Home: Was Du für Deinen Start mit Deinem Liebling alles brauchst

Zur Erstausstattung gehören auch kuschelige Baby-Accessoires

Kuscheln ist angesagt! Jetzt kannst Du Dich auf kuschelige Zeiten mit Deinem neuen Liebling freuen. Babys lieben es zu kuscheln, weil sie Deine Nähe spüren wollen. Außerdem ist alles so warm, sicher und vertraut bei Mama. Auch bei der Kleidung stehen die Kleinen auf alles, was wärmt und anschmiegsam ist. Da Dein Nesthäkchen seine erste Zeit hauptsächlich mit Schlafen verbringen wird, ist ein kuscheliger Schlafsack sicher eine gute Idee. Behütet eingepackt, schön warm und geborgen – willkommen im Kuschelparadies. Der Schlafsack für Dein Baby sollte für ausreichend Wärme sorgen und mit einer Wattierung ausgestattet sein. Wenn sie – wie unsere C&A Babyschlafsäcke von Babyclub – abnehmbare Ärmel besitzen, können sie dank ihrer mittelstarken Wattierung ganzjährig genutzt werden. Wir empfehlen auch einen Kinnschutz am Verschluss des Baby-Schlafsacks, damit die Haut Deines Neugeborenen nicht eingeklemmt werden kann. Jetzt fehlt nur noch ein weicher Schlafanzug, der sich während der Schlafenszeit an Dein Baby anschmiegt. Du kannst Dich nicht entscheiden? Am besten wählst Du den Schlafanzug abhängig von der Jahreszeit. Im Winter empfehlen wir Velours, in den Sommermonaten setzen wir auf Baumwolle.

Was fehlt noch für die kuschelige Baby-Erstausstattung? Die Kuscheldecke natürlich. Über das Säuglingsalter hinaus kann das Kuschel- oder Schmusetuch zu einem Wohlfühl-Begleiter für Dein Kleines werden. Spucktücher und Lätzchen für den Alltag kannst Du farblich dem Outfit anpassen oder nach niedlichen Mustern auswählen. Um während der Kuschel-Momente die Sinneswahrnehmung Deines Babys zu fördern, kannst Du Dein Neugeborenes wunderbar mit Klängen, haptischen oder optischen Reizen faszinieren. Eine Spieluhr, ein Greifring oder ein Mobile sind für Babys nicht nur spannende Spielzeuge, sie haben auch oft eine beruhigende Wirkung auf sie. Damit Du diese erste Kennenlern- und Kuschelphase mit Deinem kleinen Schatz voll genießen kannst, ist ein wenig Vorbereitung gefragt. Dazu gehört, dass ganz funktionelle Dinge in der Wickelkommode und Deiner Wickeltasche parat liegen sollten, wenn Du mit Deinem Säugling aus der Klinik nach Hause kommst: Eine Wickelauflage oder einen Wickelplatz mit einem weichen Bezug, ein Paket Wegwerfwindeln Größe 1 oder 25 Stoffwindeln, Mullwindeln, ein verschließbarer Windeleimer, Wundschutzcreme, Feuchttücher, eine Wärmelampe, ein Nachtlicht, ein Babyfon, Vorhänge oder Jalousien zum Verdunkeln des Kinderzimmers, ein Stillkissen, 8 Baby-Fläschchen, eine Milchpumpe zum Entnehmen der Muttermilch und ein Sterilisator.

Weiterlesen

Noch mehr Geborgenheit für Dein Baby

Lege die Baby-Decke einfach für ein paar Nächte auf Dein Kopfkissen – natürlich nur, wenn Du gerade keine ansteckende Erkrankung hast. Warum? Die Baby-Decke nimmt Deinen Körperduft auf und Dein Schatz wird sich noch wohler und geborgener in der Kuscheldecke fühlen. Für eine Extraportion Mama-Duft empfehlen einige Hebammen werdenden Müttern sogar, die Babydecke mit zur Entbindung zu nehmen.

Noch mehr Geborgenheit für Dein Baby

Lege die Baby-Decke einfach für ein paar Nächte auf Dein Kopfkissen – natürlich nur, wenn Du gerade keine ansteckende Erkrankung hast. Warum? Die Baby-Decke nimmt Deinen Körperduft auf und Dein Schatz wird sich noch wohler und geborgener in der Kuscheldecke fühlen. Für eine Extraportion Mama-Duft empfehlen einige Hebammen werdenden Müttern sogar, die Babydecke mit zur Entbindung zu nehmen.

Was kommt in die Kliniktasche?

Was kommt in die Kliniktasche?

Die Vorfreude wächst weiter. Viele Mütter realisieren beim Packen der Tasche: Es geht ja wirklich bald los! Damit Du gut vorbereitet bist – auch falls sich das Baby doch übereilt ankündigen sollte – haben wir Dir eine Checkliste zusammengestellt. Denke dabei auch an Deine wichtigen Dokumente wie den Mutterpass, Deine Versichertenkarte, den Personalausweis und das Stammbuch.

Die Vorfreude wächst weiter. Viele Mütter realisieren beim Packen der Tasche: Es geht ja wirklich bald los! Damit Du gut vorbereitet bist – auch falls sich das Baby doch übereilt ankündigen sollte – haben wir Dir eine Checkliste zusammengestellt. Denke dabei auch an Deine wichtigen Dokumente wie den Mutterpass, Deine Versichertenkarte, den Personalausweis und das Stammbuch.

Checkliste

Für Dein Baby:

Für Dich während der Geburt:

Für Deinen Klinikaufenthalt:

Checkliste für die Kliniktasche?

Checkliste

Für Dein Baby:

Für Dich während der Geburt:

Für Deinen Klinikaufenthalt:

Checkliste für die Kliniktasche?

Zur Geburt wünsche ich mir …

… Abwechslung auf dem Gabentisch

„Wann können wir Euren Nachwuchs kennenlernen?“, „Womit können wir Euch zur Geburt eine Freude machen?“, „Gibt es etwas, was Euch für die Baby-Erstausstattung noch fehlt?“. Die Geburt ist ein Wunder und für Deine Angehörigen ein absolutes Highlight. Ihre Freude über das Baby möchten Großeltern, Onkel und Tanten nicht nur in Form von Glückwünschen ausdrücken. Das neue Familienmitglied soll mit ganz besonderen Präsenten begrüßt werden.

Babysocken, Lätzchen und Mützchen zählen zu den klassischen Geschenken zur Geburt. Diese Basics und Accessoires sind auf jeden Fall praktisch. Ein komplettes Baby-Outfit oder Set wäre für den Alltag aber wahrscheinlich noch hilfreicher. Vielleicht kannst Du Deine Liebsten bei der Suche nach passenden Geburtsgeschenken ja mit Inspirationen füttern. Meist sind Angehörige und Freunde dankbar für Hinweise zu Einzel- oder Sammelgeschenken. Eine Art Wunschzettel ist schnell erstellt, sorgt für Abwechslung auf dem Gabentisch Deines Babys und ist dank der C&A Liste für die Baby-Erstausstattung schnell erstellt.

Zur Geburt wünsche ich mir …

… Abwechslung auf dem Gabentisch

„Wann können wir Euren Nachwuchs kennenlernen?“, „Womit können wir Euch zur Geburt eine Freude machen?“, „Gibt es etwas, was Euch für die Baby-Erstausstattung noch fehlt?“. Die Geburt ist ein Wunder und für Deine Angehörigen ein absolutes Highlight. Ihre Freude über das Baby möchten Großeltern, Onkel und Tanten nicht nur in Form von Glückwünschen ausdrücken. Das neue Familienmitglied soll mit ganz besonderen Präsenten begrüßt werden.

Babysocken, Lätzchen und Mützchen zählen zu den klassischen Geschenken zur Geburt. Diese Basics und Accessoires sind auf jeden Fall praktisch. Ein komplettes Baby-Outfit oder Set wäre für den Alltag aber wahrscheinlich noch hilfreicher. Vielleicht kannst Du Deine Liebsten bei der Suche nach passenden Geburtsgeschenken ja mit Inspirationen füttern. Meist sind Angehörige und Freunde dankbar für Hinweise zu Einzel- oder Sammelgeschenken. Eine Art Wunschzettel ist schnell erstellt, sorgt für Abwechslung auf dem Gabentisch Deines Babys und ist dank der C&A Liste für die Baby-Erstausstattung schnell erstellt.

Gutscheine als Geschenk

Achte bei der Zusammenstellung der Geschenkideen auf die Jahreszeit und die Größe des Kindes. Wenn Du für Deinen Sprössling lieber selbst Baby-Kleidung und Spielzeuge aussuchen möchtest, dann sind Gutscheine sicher die beste Lösung. Lust auf Baby-Schwimmen oder Baby-Massage? Für die ersten gemeinsamen Unternehmungen von Baby und Mama sind Gutscheine ebenfalls eine gute Idee. Natürlich sollst Du auch mal durchatmen können. Besonders nahestehende Menschen freuen sich sicher, Dir einen persönlichen Gutschein zu überreichen, beispielsweise für ein Frühstück ans Bett oder für den nächsten Putzeinsatz.

Gutscheine als Geschenk

Achte bei der Zusammenstellung der Geschenkideen auf die Jahreszeit und die Größe des Kindes. Wenn Du für Deinen Sprössling lieber selbst Baby-Kleidung und Spielzeuge aussuchen möchtest, dann sind Gutscheine sicher die beste Lösung. Lust auf Baby-Schwimmen oder Baby-Massage? Für die ersten gemeinsamen Unternehmungen von Baby und Mama sind Gutscheine ebenfalls eine gute Idee. Natürlich sollst Du auch mal durchatmen können. Besonders nahestehende Menschen freuen sich sicher, Dir einen persönlichen Gutschein zu überreichen, beispielsweise für ein Frühstück ans Bett oder für den nächsten Putzeinsatz.

Die erste Zeit mit Deinem Baby:
der Beginn einer ganz besonderen Beziehung

Was muss ich beim Wickeln meines Babys beachten? Wie kann ich das Neugeborene baden, ohne ihm wehzutun? Welche Tragehaltung ist die Beste? Befreie Dich von dem Druck, dass Du und Dein Baby direkt ein eingespieltes Team sein müsst. Jede Mutter muss erst ein Gefühl dafür entwickeln, wie man dieses zarte Wesen am besten anfasst, trägt und ablegt. Gerade in der ersten Zeit mit dem Säugling sind viele Mütter noch etwas unsicher. Du wirst aber merken, wie Du Dich in kürzester Zeit zu einer Profi-Mama entwickelst. Das Wickeln wird Teil des Alltags, genauso wie das routinemäßige Baden des Babys. Manche Babys sind übrigens echte Wasserratten. Sobald der Nabelgrund überhäutet ist2, ist der Säugling bereit für den Aufenthalt im Wasser. Je nach Belieben können Babys mehrmals die Woche für ca. 5-10 Minuten gebadet werden3. Die Raumtemperatur sollte dabei etwa 22-25 °C, die mit dem Badethermometer gemessene Wassertemperatur etwa 35-37 °C betragen. Übrigens nimmt die Verwendung von Shampoos und Badezusätzen eine eher untergeordnete Rolle ein. Baby-Badezusätze ohne Duft und Konservierungsstoffe können selbstverständlich genutzt werden, sind aber nicht notwendig. Nach dem Baden des Sprösslings geht es hinein ins weiche Baby-Badetuch – das Abtrocknen kann beginnen. Dank den Kapuzen, die sich an den Baby-Badetüchern von C&A befinden, bleibt auch das Köpfchen mit den nassen Haaren vor Kälte geschützt. Ein Baumwollmützchen nach dem Abtrocknen sorgt für einen kuschelig-warmen Abschluss. Auch da findest Du bei C&A eine große Auswahl.

Weiterlesen

Die erste Zeit mit Deinem Baby:
der Beginn einer ganz besonderen Beziehung

Was muss ich beim Wickeln meines Babys beachten? Wie kann ich das Neugeborene baden, ohne ihm wehzutun? Welche Tragehaltung ist die Beste? Befreie Dich von dem Druck, dass Du und Dein Baby direkt ein eingespieltes Team sein müsst. Jede Mutter muss erst ein Gefühl dafür entwickeln, wie man dieses zarte Wesen am besten anfasst, trägt und ablegt. Gerade in der ersten Zeit mit dem Säugling sind viele Mütter noch etwas unsicher. Du wirst aber merken, wie Du Dich in kürzester Zeit zu einer Profi-Mama entwickelst. Das Wickeln wird Teil des Alltags, genauso wie das routinemäßige Baden des Babys. Manche Babys sind übrigens echte Wasserratten. Sobald der Nabelgrund überhäutet ist2, ist der Säugling bereit für den Aufenthalt im Wasser. Je nach Belieben können Babys mehrmals die Woche für ca. 5-10 Minuten gebadet werden3. Die Raumtemperatur sollte dabei etwa 22-25 °C, die mit dem Badethermometer gemessene Wassertemperatur etwa 35-37 °C betragen. Übrigens nimmt die Verwendung von Shampoos und Badezusätzen eine eher untergeordnete Rolle ein. Baby-Badezusätze ohne Duft und Konservierungsstoffe können selbstverständlich genutzt werden, sind aber nicht notwendig. Nach dem Baden des Sprösslings geht es hinein ins weiche Baby-Badetuch – das Abtrocknen kann beginnen. Dank den Kapuzen, die sich an den Baby-Badetüchern von C&A befinden, bleibt auch das Köpfchen mit den nassen Haaren vor Kälte geschützt. Ein Baumwollmützchen nach dem Abtrocknen sorgt für einen kuschelig-warmen Abschluss. Auch da findest Du bei C&A eine große Auswahl.

Weiterlesen

Und das brauchst Du alles für die Pflege Deines Babys

Zum Baden:

Zur Pflege:

Zum Wickeln:

Und das brauchst Du alles für die Pflege Deines Babys

Zum Baden:

Zur Pflege:

Zum Wickeln:

Die richtige Kleidung für Dein Baby

Zu warm, zu kühl, zu windig? Gerade am Anfang sind Mütter oft verunsichert, wenn es um die „Outfit-Frage“ ihres Babys geht. Das ist auch gar nicht so einfach, denn die Wärmeregulierung des Baby-Körpers ist noch in der Entwicklung. Der Nackenbereich des Babys ist eine gute Stelle für eine erste Einschätzung der Temperatur.4 Lege dazu einfach Deinen Handrücken auf den Nacken Deines Babys. Wie fühlt er sich an? Wenn er schwitzig-feucht ist, ist Deinem Schatz wahrscheinlich zu warm. Der Nacken des Neugeborenen sollte trocken und der gefühlte Temperaturunterschied zu Deiner Hand nicht zu groß sein. Damit Du auf die Empfindungen Deines Babys flexibel reagieren kannst, raten wir Dir zum beliebten „Zwiebel-Prinzip“. So kannst Du Dein Baby ganz einfach ausziehen, wenn es etwas schwitzt oder wieder was überziehen, wenn die Witterung etwas frischer wird. Die Kleidung des Neugeborenen sollte nicht zu eng geschnitten sein. Praktisch sind Wickelbodys mit Druckknöpfen, einem dehnbaren Bündchen am Hals und an den Ärmeln oder, wie die Babyclub Baby-Bodies von C&A, mit Druckknöpfen an der Seite und in der Schrittpartie. Auch Schlupfkragen, weit zu öffnende Rundhalsausschnitte oder Druckknopfleisten mit Paspel punkten im Alltag. So kann sich der spontane Outfitwechsel zu einer unkomplizierten Routine zwischen Mama und Baby etablieren. Die Baby-Strampler-Sets von C&A beweisen außerdem, dass diese Alltagshelfer gleichzeitig auch was fürs Auge sind.

Das Neugeborene wird noch ein paar Jahre brauchen, bis es den guten Fashion-Stil von Mama übernehmen kann. Aktuell ist das Mode-Thema weitestgehend mit Stress verknüpft: Das An- und Ausziehen gehört definitiv nicht zu den favorisierten Programmpunkten eines Säuglings. Dennoch gibt es am Tag viele Situationen, in denen die Kleidung Deines Babys gewechselt werden muss, wie z. B. nach dem Aufwachen, vor dem Spaziergang oder nach dem Wickeln. Mit den Babyclub Strampler-Sets von C&A bist Du im Alltag auf der sicheren Seite. Diese kuscheligen Allrounder sind gemütlich für das Baby und praktisch für Dich, denn das Baby ist mit wenigen Handgriffen an- und ausgezogen.

Weiterlesen

Die richtige Kleidung für Dein Baby

Zu warm, zu kühl, zu windig? Gerade am Anfang sind Mütter oft verunsichert, wenn es um die „Outfit-Frage“ ihres Babys geht. Das ist auch gar nicht so einfach, denn die Wärmeregulierung des Baby-Körpers ist noch in der Entwicklung. Der Nackenbereich des Babys ist eine gute Stelle für eine erste Einschätzung der Temperatur.4 Lege dazu einfach Deinen Handrücken auf den Nacken Deines Babys. Wie fühlt er sich an? Wenn er schwitzig-feucht ist, ist Deinem Schatz wahrscheinlich zu warm. Der Nacken des Neugeborenen sollte trocken und der gefühlte Temperaturunterschied zu Deiner Hand nicht zu groß sein. Damit Du auf die Empfindungen Deines Babys flexibel reagieren kannst, raten wir Dir zum beliebten „Zwiebel-Prinzip“. So kannst Du Dein Baby ganz einfach ausziehen, wenn es etwas schwitzt oder wieder was überziehen, wenn die Witterung etwas frischer wird. Die Kleidung des Neugeborenen sollte nicht zu eng geschnitten sein. Praktisch sind Wickelbodies mit Druckknöpfen, einem dehnbaren Bündchen am Hals und an den Ärmeln oder, wie die Babyclub Baby-Bodies von C&A, mit Druckknöpfen an der Seite und in der Schrittpartie. Auch Schlupfkragen, weit zu öffnende Rundhalsausschnitte oder Druckknopfleisten mit Paspel punkten im Alltag. So kann sich der spontane Outfitwechsel zu einer unkomplizierten Routine zwischen Mama und Baby etablieren. Die Babyclub Baby-Strampler-Sets von C&A beweisen außerdem, dass diese Alltagshelfer gleichzeitig auch was fürs Auge sind.

Das Neugeborene wird noch ein paar Jahre brauchen, bis es den guten Fashion-Stil von Mama übernehmen kann. Aktuell ist das Mode-Thema weitestgehend mit Stress verknüpft: Das An- und Ausziehen gehört definitiv nicht zu den favorisierten Programmpunkten eines Säuglings. Dennoch gibt es am Tag viele Situationen, in denen die Kleidung Deines Babys gewechselt werden muss, wie z. B. nach dem Aufwachen, vor dem Spaziergang oder nach dem Wickeln. Mit den Strampler-Sets von C&A bist Du im Alltag auf der sicheren Seite. Diese kuscheligen Allrounder sind gemütlich für das Baby und praktisch für Dich, denn das Baby ist mit wenigen Handgriffen an- und ausgezogen.

Weiterlesen

Nimm Dir Zeit zum Anziehen

Es gibt aber noch weitere Tricks, mit denen sich der unbeliebte Outfitwechsel noch einfacher gestalten lässt. Am besten legst Du die Kleidung Deines Babys schon vor dem Umziehen raus, dann hast Du alles griffbereit. Die Baby-Umkleide wird zu einem entspannten Ort, wenn Du je nach Bedarf eine Wärmelampe einsetzt und genügend Zeit einplanst. Los geht der Styling-Spaß. Die Liebe liegt bei Babys übrigens im Detail: Fröhliche Motive auf der Baby-Kleidung oder süße Accessoires wie das niedliche Knuddelhäschen Miffy, das Du bei C&A kaufen kannst, reichen oft schon aus, um die Prozedur mit einem Strahlen zu meistern.

Nimm Dir Zeit zum Anziehen

Es gibt aber noch weitere Tricks, mit denen sich der unbeliebte Outfitwechsel noch einfacher gestalten lässt. Am besten legst Du die Kleidung Deines Babys schon vor dem Umziehen raus, dann hast Du alles griffbereit. Die Baby-Umkleide wird zu einem entspannten Ort, wenn Du je nach Bedarf eine Wärmelampe einsetzt und genügend Zeit einplanst. Los geht der Styling-Spaß. Die Liebe liegt bei Babys übrigens im Detail: Fröhliche Motive auf der Baby-Kleidung oder süße Accessoires wie das niedliche Knuddelhäschen Miffy, das Du bei C&A kaufen kannst, reichen oft schon aus, um die Prozedur mit einem Strahlen zu meistern.

Qualität und Nachhaltigkeit für die
Baby-Erstausstattung

Gut fühlen mit reiner Bio-Baumwolle:
nur das Beste für Dich und Dein Baby

Dir und Deinem Neugeborenen soll es von Anfang an gut gehen. Das gilt für alle Lebensbereiche. Als weltweit größter Anbieter von Bio-Baumwolle hat sich C&A zur Aufgabe gemacht, Dich dabei zu unterstützen. Die breitgefächerte Kollektion aus Bio-Baumwolle sorgt für verwöhnende Kuschel-Momente. Durch die Verwendung von Bio-Baumwolle in unserer Baby-Unterwäsche und Baby-Nachtwäsche geben wir Müttern zusätzlich ein gutes Gefühl. Bei der Herstellung von Bio-Baumwolle werden weder synthetische Pestizide und Düngemittel noch Gentechnik genutzt. Stattdessen verwenden die Anbauer von Bio-Baumwolle natürlichen Dünger und Pflanzenschutz – das schützt die Umwelt, Bio-Baumwoll Bauern und das Umfeld in dem sie leben.

Wir verfolgen den Anspruch, Mütter mit unserem nachhaltigeren Sortiment an Babykleidung optimal zu begleiten. Von unseren Experten werden wir dabei zusätzlich unterstützt: Hebammen sind in der Regel die erste und eine der wichtigsten Anlaufstellen für Dich, wenn es um die Schwangerschaft und die ersten Monate mit dem Neugeborenen geht.

Alle nachhaltiger verkauften Produkte von C&A – es sind übrigens mehr als die Hälfte – tragen in den C&A Filialen das Label #WearTheChange.
Auch online kannst Du Dich über unsere nachhaltigere Kollektion informieren:
https://www.c-and-a.com/de/de/corporate/company/nachhaltigkeit/wearthechange/

Qualität und Nachhaltigkeit für die
Baby-Erstausstattung

Gut fühlen mit reiner Bio-Baumwolle:
nur das Beste für Dich und Dein Baby

Dir und Deinem Neugeborenen soll es von Anfang an gut gehen. Das gilt für alle Lebensbereiche. Als weltweit größter Anbieter von Bio-Baumwolle hat sich C&A zur Aufgabe gemacht, Dich dabei zu unterstützen. Die breitgefächerte Kollektion aus Bio-Baumwolle sorgt für verwöhnende Kuschel-Momente. Durch die Verwendung von Bio-Baumwolle in unserer Baby-Unterwäsche und Baby-Nachtwäsche geben wir Müttern zusätzlich ein gutes Gefühl. Bei der Herstellung von Bio-Baumwolle werden weder synthetische Pestizide und Düngemittel noch Gentechnik genutzt. Stattdessen verwenden die Anbauer von Bio-Baumwolle natürlichen Dünger und Pflanzenschutz– das schützt die Umwelt, Bio-Baumwoll Bauern und das Umfeld in dem sie leben.

Wir verfolgen den Anspruch, Mütter mit unserem nachhaltigeren Sortiment an Babykleidung optimal zu begleiten. Von unseren Experten werden wir dabei zusätzlich unterstützt: Hebammen sind in der Regel die erste und eine der wichtigsten Anlaufstellen für Dich, wenn es um die Schwangerschaft und die ersten Monate mit dem Neugeborenen geht.

Alle nachhaltiger verkauften Produkte von C&A – es sind übrigens mehr als die Hälfte – tragen in den C&A Filialen das Label #WearTheChange.
Auch online kannst Du Dich über unsere nachhaltigere Kollektion informieren:
https://www.c-and-a.com/de/de/corporate/company/nachhaltigkeit/wearthechange/

Weiterlesen
Nachhaltige Produkte bei C&A
OCS und GOTS zertifizierte Baumwolle
STANDARD 100 by OEKO-TEX® für C&A Produkte
Note
Bodies von C&A mit Siegel von Hebammen-testen.de

Die Zertifizierung der C&A Bio-Baumwolle erfolgt durch den OCS (Organic Content Standard) oder den GOTS (Global Organic Textile Standard). sie garantieren, dass die Produktionskette der Baumwolle sorgfältig kontrolliert und von der Pflanze bis zum fertigen Produkt verfolgt wurde.

Produkte aus den Bereichen der Textil- und Lederökologie werden im Laufe des kompletten Herstellungsprozesses auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit getestet. Der „STANDARD 100 by OEKO-TEX®“ ist das weltweit am weitesten verbreitete Kennzeichen für schadstoffgeprüfte Textilien.

Auch ÖKO-TEST, eines der größten deutschen unabhängigen Verbrauchermagazine, das regelmäßig Bekleidung für Babies unter die Lupe nimmt, bestätigte kürzlich, dass der von ihnen getestete, in unserem Sortiment erhältliche Baby Body die Note „sehr gut“ verdient.

Die Hebammen von Hebammen-testen.de bewerten neutral Babyprodukte. Überzeugt das untersuchte Produkt die Expertinnen, empfehlen sie es weiter und vergeben das Siegel. Bei C&A findest Du unter anderem auch Bodys mit einem Hebammen Empfehlungssiegel.

Nachhaltige Produkte bei C&A
OCS und GOTS zertifizierte Baumwolle

Die Zertifizierung der C&A Bio-Baumwolle erfolgt durch den OCS (Organic Content Standard) oder den GOTS (Global Organic Textile Standard). sie garantieren, dass die Produktionskette der Baumwolle sorgfältig kontrolliert und von der Pflanze bis zum fertigen Produkt verfolgt wurde.

STANDARD 100 by OEKO-TEX® für C&A Produkte

Produkte aus den Bereichen der Textil- und Lederökologie werden im Laufe des kompletten Herstellungsprozesses auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit getestet. Der „STANDARD 100 by OEKO-TEX®“ ist das weltweit am weitesten verbreitete Kennzeichen für schadstoffgeprüfte Textilien.

Note

Auch ÖKO-TEST, eines der größten deutschen unabhängigen Verbrauchermagazine, das regelmäßig Bekleidung für Babies unter die Lupe nimmt, bestätigte kürzlich, dass der von ihnen getestete, in unserem Sortiment erhältliche Baby Body die Note „sehr gut“ verdient.

Bodies von C&A mit Siegel von Hebammen-testen.de

Die Hebammen von Hebammen-testen.de bewerten neutral Babyprodukte. Überzeugt das untersuchte Produkt die Expertinnen, empfehlen sie es weiter und vergeben das Siegel. Bei C&A findest Du unter anderem auch Bodys mit einem Hebammen Empfehlungssiegel.

Auf geht’s nach draußen:
Baby-Bekleidung für jede Wetterlage

Endlich beginnen die warmen Tage: ab nach draußen! Für Deine zukünftigen Spaziergänge mit dem Baby kannst Du auf die große Auswahl an Bio-Baumwoll-Styles von C&A zurückgreifen. Die Kombis, bestehend aus einem Oberteil oder Shirt und einer langen Hose, verbinden sich zu einem praktischen und süßen Baby-Outfit.

Frische Luft tut Deinem Neugeborenen gut und Eure Erlebnisse im Freien fördern bei ihm die Produktion von Vitamin D8 – eine wichtige Wachstumsquelle für Dein Kleines. Wenn Ihr zusammen draußen seid, solltest Du eine direkte Sonneneinstrahlung auf das Baby vermeiden. Gerade in den ersten Monaten des Babys ist ein intensiver Schutz unumgänglich. Hierzu zählt nicht nur eine geeignete Baby-Sonnencreme mit sehr hohem Schutzfaktor. Die Haut Deines Nesthäkchens sollte mit langärmeliger Baumwoll- oder UV-Kleidung umhüllt werden. Der Nacken kann bei den Aktivitäten im Freien schon mal schnell vergessen werden. Mit einer Nackenkrempe gehst Du auf Nummer sicher. Mit einem Sonnenhütchen sieht Dein Baby nicht nur zuckersüß aus, sondern ist am Köpfchen auch bestens vor den Sonnenstrahlen geschützt. Bei der Wahl des passenden Sonnenschirms gilt: Je dunkler der Stoff, desto weniger Strahlung gelangt durch das Material. Doch auch mit dieser Schutzbekleidung ist der Aufenthalt in der prallen Mittagssonne während der ersten Monate nach der Geburt für Dein Baby tabu.

Im Winter solltest Du hingegen auf den richtigen Schutz vor Kälte achten, wenn Du Outdoor-Aktivitäten mit Deinem Schatz startest. Unabhängig davon, ob Du mit dem Säugling gut eingepackt im Tragetuch oder im Kinderwagen mit Babydecke losziehst – achte darauf, dass Kopf, Füße und Hände des Babys immer schön warm bleiben. Über diese Körperteile geben wir Menschen nämlich am schnellsten unsere Körperwärme nach draußen ab. Unsere Baby-Schühchen und -Mützen halten das Neugeborene warm und sehen bezaubernd aus. Für die Fingerchen des Säuglings empfehlen wir im Winter gefütterte Handschuhe. Fäustlinge sind besonders praktisch, weil sie sich schnell an- und ausziehen lassen. Für warme Füße sorgt die Kombination aus dicken Socken und gefütterten Winterschuhen.

Weiterlesen

Auf geht’s nach draußen:
Baby-Bekleidung für jede Wetterlage

Endlich beginnen die warmen Tage: ab nach draußen! Für Deine zukünftigen Spaziergänge mit dem Baby kannst Du auf die große Auswahl an Bio-Baumwoll-Styles von C&A zurückgreifen. Die Kombis, bestehend aus einem Oberteil oder Shirt und einer langen Hose, verbinden sich zu einem praktischen und süßen Baby-Outfit.

Frische Luft tut Deinem Neugeborenen gut und Eure Erlebnisse im Freien fördern bei ihm die Produktion von Vitamin D8 – eine wichtige Wachstumsquelle für Dein Kleines. Wenn Ihr zusammen draußen seid, solltest Du eine direkte Sonneneinstrahlung auf das Baby vermeiden. Gerade in den ersten Monaten des Babys ist ein intensiver Schutz unumgänglich. Hierzu zählt nicht nur eine geeignete Baby-Sonnencreme mit sehr hohem Schutzfaktor. Die Haut Deines Nesthäkchens sollte mit langärmeliger Baumwoll- oder UV-Kleidung umhüllt werden. Der Nacken kann bei den Aktivitäten im Freien schon mal schnell vergessen werden. Mit einer Nackenkrempe gehst Du auf Nummer sicher. Mit einem Sonnenhütchen sieht Dein Baby nicht nur zuckersüß aus, sondern ist am Köpfchen auch bestens vor den Sonnenstrahlen geschützt. Bei der Wahl des passenden Sonnenschirms gilt: Je dunkler der Stoff, desto weniger Strahlung gelangt durch das Material. Doch auch mit dieser Schutzbekleidung ist der Aufenthalt in der prallen Mittagssonne während der ersten Monate nach der Geburt für Dein Baby tabu.

Im Winter solltest Du hingegen auf den richtigen Schutz vor Kälte achten, wenn Du Outdoor-Aktivitäten mit Deinem Schatz startest. Unabhängig davon, ob Du mit dem Säugling gut eingepackt im Tragetuch oder im Kinderwagen mit Babydecke losziehst – achte darauf, dass Kopf, Füße und Hände des Babys immer schön warm bleiben. Über diese Körperteile geben wir Menschen nämlich am schnellsten unsere Körperwärme nach draußen ab. Unsere Baby-Schühchen und -Mützen halten das Neugeborene warm und sehen bezaubernd aus. Für die Fingerchen des Säuglings empfehlen wir im Winter gefütterte Handschuhe. Fäustlinge sind besonders praktisch, weil sie sich schnell an- und ausziehen lassen. Für warme Füße sorgt die Kombination aus dicken Socken und gefütterten Winterschuhen.

Weiterlesen

Baby on board:
Checkliste für den Urlaub mit Kind

Packen für den ersten Urlaub mit Kind

Baby on board: Checkliste für den Urlaub mit Kind

Packen für den ersten Urlaub mit Kind

Spielzeit mit dem Baby

Die Lieblingsaktivität Deines Neugeborenen in den ersten Wochen? Schlafen! Und zwar nicht zu wenig: Im Schnitt kommt Dein kleiner Schatz auf 16 bis 20 Stunden Schlaf pro Tag, meist in drei- bis vierstündigen Phasen. Doch die Zeit rast und schon nach einiger Zeit kannst Du mit dem Baby längere Wachphasen genießen. Kannst Du Dir schon vorstellen, wie Du nach dem Babyschlaf von einem zuckersüßen Lächeln und wilden Strampeln begrüßt wirst? Für Dein Baby bist Du nicht nur der wichtigste Mensch und die engste Bezugsperson, sondern auch Spielkamerad Nummer eins. Bald schon wirst Du deuten können, wenn Dein Baby spielen will. Schon früh hat es Spaß an einem bunten Mobile, das langsam in Bewegung gebracht wird und zu den frühesten Attraktionen in der Spielewelt von Babys gehört. Später kannst Du vorsichtig die kleinen Händchen bzw. Füßchen führen, um sanfte körperbetonte Aktionen anzudeuten. Klatschen und „Radfahren“ werden Deinen Liebling zum Strahlen bringen. Mit kurzen Aktivitäten in der Bauchlage stärkst Du ab Ende des ersten Lebensmonats die zarte Nacken- und Rückenmuskulatur Deines Säuglings.5 Dafür kannst Du auch die Schmusedecken und Kuscheltiere für Babys von C&A einsetzen und diese langsam hin und her bewegen. Oberste Spielregel für Mamas: Weniger ist hier mehr. Dein Baby kann die vielen neuen Sinneseindrücke und Bewegungen noch nicht so schnell verarbeiten. Gib dem kleinen Spatz genügend Zeit und beobachte sehr genau, wie er reagiert. Wenn Dein Baby zum Beispiel den Kopf wegdreht, braucht es vielleicht seine Ruhe. Ihr werdet Euch bestimmt schnell „einspielen“.

Apropos Sinneseindrücke: Musik und Geräusche können auf Babys eine beruhigende Wirkung haben, vor allem, wenn sich die Kleinen daran gewöhnt haben. Wie wäre es nach dem Toben zum Einschlafen mit der Melodie aus einer C&A Spieluhr? In den ersten sechs Monaten wird Dein Baby ihm vertraute Melodien lieben! Um die kleinen Entwicklungsschritte Deines Schatzes genauestens festhalten kannst, solltest Du einen Entwicklungskalender führen.

Weiterlesen

Spielzeit mit dem Baby

Die Lieblingsaktivität Deines Neugeborenen in den ersten Wochen? Schlafen! Und zwar nicht zu wenig: Im Schnitt kommt Dein kleiner Schatz auf 16 bis 20 Stunden Schlaf pro Tag, meist in drei- bis vierstündigen Phasen. Doch die Zeit rast und schon nach einiger Zeit kannst Du mit dem Baby längere Wachphasen genießen. Kannst Du Dir schon vorstellen, wie Du nach dem Babyschlaf von einem zuckersüßen Lächeln und wilden Strampeln begrüßt wirst? Für Dein Baby bist Du nicht nur der wichtigste Mensch und die engste Bezugsperson, sondern auch Spielkamerad Nummer eins. Bald schon wirst Du deuten können, wenn Dein Baby spielen will. Schon früh hat es Spaß an einem bunten Mobile, das langsam in Bewegung gebracht wird und zu den frühesten Attraktionen in der Spielewelt von Babys gehört. Später kannst Du vorsichtig die kleinen Händchen bzw. Füßchen führen, um sanfte körperbetonte Aktionen anzudeuten. Klatschen und „Radfahren“ werden Deinen Liebling zum Strahlen bringen. Mit kurzen Aktivitäten in der Bauchlage stärkst Du ab Ende des ersten Lebensmonats die zarte Nacken- und Rückenmuskulatur Deines Säuglings.5 Dafür kannst Du auch die Schmusedecken und Kuscheltiere für Babys von C&A einsetzen und diese langsam hin und her bewegen. Oberste Spielregel für Mamas: Weniger ist hier mehr. Dein Baby kann die vielen neuen Sinneseindrücke und Bewegungen noch nicht so schnell verarbeiten. Gib dem kleinen Spatz genügend Zeit und beobachte sehr genau, wie er reagiert. Wenn Dein Baby zum Beispiel den Kopf wegdreht, braucht es vielleicht seine Ruhe. Ihr werdet Euch bestimmt schnell „einspielen“.

Apropos Sinneseindrücke: Musik und Geräusche können auf Babys eine beruhigende Wirkung haben, vor allem, wenn sich die Kleinen daran gewöhnt haben. Wie wäre es nach dem Toben zum Einschlafen mit der Melodie aus einer C&A Spieluhr? In den ersten sechs Monaten wird Dein Baby ihm vertraute Melodien lieben! Um die kleinen Entwicklungsschritte Deines Schatzes genauestens festhalten zu können, solltest Du einen Entwicklungskalender führen.

Weiterlesen

Schwangerschaftsmode

Während der Schwangerschaft möchten sich werdende Mütter häufig lässiger anziehen oder versuchen ihre Rundungen zu bedecken. Das Angebot an trendiger Umstandsmode von C&A unterstützt Dich dabei, Dich während der kommenden Schwangerschafts-Monate auch modisch rundum wohlzufühlen.

Schwangerschaftsmode

Während der Schwangerschaft möchten sich werdende Mütter häufig lässiger anziehen oder versuchen ihre Rundungen zu bedecken. Das Angebot an trendiger Umstandsmode von C&A unterstützt Dich dabei, Dich während der kommenden Schwangerschafts-Monate auch modisch rundum wohlzufühlen.

Unsere Must-haves & Styling-Tipps

Unsere Must-haves & Styling-Tipps

Mamis schreiben für Mamis:
Gleichgesinnte unter sich

Keiner hat gesagt, dass es einfach wird. Und auch wenn es neun Monate sind – die Zeit reicht trotzdem nicht aus, um sich auf den neuen Lebensabschnitt „Baby“ einzustellen. Viele neue Mütter fühlen sich am Anfang erst mal überfordert. Sie wollen alles richtigmachen und hätten dafür am liebsten eine Art Gebrauchsanweisung, die sie nach der Geburt mitnehmen können. Falls Dich ab und zu auch mal Selbstzweifel quälen, möchten wir Dich an dieser Stelle beruhigen: Das ist ganz normal. In den meisten Situationen wirst Du als Mutter instinktiv richtig handeln oder mit dem Baby zusammen lernen, was richtig ist. Außerdem bist Du nicht alleine. Neben Experten wie Deiner Hebamme und den Ärzten zählen Freunde und Familie zu Deinen liebevollsten Helfern und Beratern.

Wir haben noch eine gute Nachricht: C&A erweitert Dein Netzwerk an Ratgebern und Profis. Ab jetzt kannst Du Dich von drei tollen Mami-Bloggern inspirieren lassen. Gleichgesinnte, genauer gesagt drei Mütter von vier Kleinkindern und zwei Babys. Eva, Mona und Theresa bloggen über das, was sie leidenschaftlich gerne sind: Mamis. Mona und Theresa, füttern ihre Leserinnen mit einer bunten Themenvielfalt rund um das Mama-Dasein, Kinderwunsch, Babys und Kinder auf dem Blog mama-razzi. Offen, sympathisch und ehrlich sprechen die modernen Mütter die Themen an, die Dich als Gleichgesinnte beschäftigen. Z. B.: Mit welchen einfachen Handgriffen können sich Schwangere stylen? Warum sollte ich bei der Anschaffung meiner Babykleidung nicht nur auf den Look achten, sondern auch auf Nachhaltigkeit? Worauf muss ich beim Kauf eines Still-BHs achten? Was bringt Stilltee?

Freu Dich auf wertvolle Infos, die Dich noch besser auf Deine neue Rolle als Mutter vorbereiten. Eine Rolle, die Dir hervorragend stehen wird!

Deine Zeit der Vorfreude beginnt jetzt! Du befindest Dich in einem sehr aufregenden und besonderen Lebensabschnitt. Es dauert gar nicht mehr lange, bis Du und Dein Baby als neues Dream-Team die Welt erkunden werdet. C&A freut sich mit Dir und wünscht Dir und Deinem Baby alles Gute. Klar, dass diese Zeit nicht nur von Hochgefühlen, sondern auch von Anstrengungen begleitet wird. Ein Baby zu haben, ist schließlich auch eine Herausforderung – allerdings die schönste, die wir kennen. Wenn Du Dich in einer Situation mal unsicher fühlen solltest, schlagen wir vor, Dich vertrauensvoll an Deine Hebamme oder andere Mütter in Deinem Umfeld zu wenden.

Weiterlesen

Mamis schreiben für Mamis:
Gleichgesinnte unter sich

Keiner hat gesagt, dass es einfach wird. Und auch wenn es neun Monate sind – die Zeit reicht trotzdem nicht aus, um sich auf den neuen Lebensabschnitt „Baby“ einzustellen. Viele neue Mütter fühlen sich am Anfang erst mal überfordert. Sie wollen alles richtigmachen und hätten dafür am liebsten eine Art Gebrauchsanweisung, die sie nach der Geburt mitnehmen können. Falls Dich ab und zu auch mal Selbstzweifel quälen, möchten wir Dich an dieser Stelle beruhigen: Das ist ganz normal. In den meisten Situationen wirst Du als Mutter instinktiv richtig handeln oder mit dem Baby zusammen lernen, was richtig ist. Außerdem bist Du nicht alleine. Neben Experten wie Deiner Hebamme und den Ärzten zählen Freunde und Familie zu Deinen liebevollsten Helfern und Beratern.

Wir haben noch eine gute Nachricht: C&A erweitert Dein Netzwerk an Ratgebern und Profis. Ab jetzt kannst Du dich von drei tollen Mami-Bloggern inspirieren lassen. Gleichgesinnte, genauer gesagt drei Mütter von vier Kleinkindern und zwei Babys. Eva, Mona und Theresa bloggen über das, was sie leidenschaftlich gerne sind: Mamis. Mona und Theresa, füttern ihre Leserinnen mit einer bunten Themenvielfalt rund um das Mama-Dasein, Kinderwunsch, Babys und Kinder auf dem Blog mama-razzi. Offen, sympathisch und ehrlich sprechen die modernen Mütter die Themen an, die Dich als Gleichgesinnte beschäftigen. Z. B.: Mit welchen einfachen Handgriffen können sich Schwangere stylen? Warum sollte ich bei der Anschaffung meiner Babykleidung nicht nur auf den Look achten, sondern auch auf Nachhaltigkeit? Worauf muss ich beim Kauf eines Still-BHs achten? Was bringt Stilltee?

Freu Dich auf wertvolle Infos, die Dich noch besser auf Deine neue Rolle als Mutter vorbereiten. Eine Rolle, die Dir hervorragend stehen wird!

Deine Zeit der Vorfreude beginnt jetzt! Du befindest Dich in einem sehr aufregenden und besonderen Lebensabschnitt. Es dauert gar nicht mehr lange, bis Du und Dein Baby als neues Dream-Team die Welt erkunden werdet. C&A freut sich mit Dir und wünscht Dir und Deinem Baby alles Gute. Klar, dass diese Zeit nicht nur von Hochgefühlen, sondern auch von Anstrengungen begleitet wird. Ein Baby zu haben, ist schließlich auch eine Herausforderung – allerdings die schönste, die wir kennen. Wenn Du Dich in einer Situation mal unsicher fühlen solltest, schlagen wir vor, Dich vertrauensvoll an Deine Hebamme oder andere Mütter in Deinem Umfeld zu wenden.

Weiterlesen
Mamarazzi Bloggerin Teresa mit Kind
Mamarazzi Bloggerinnen geben Ratschläge
Ich beschäftige mich nicht ständig damit, wie anstrengend doch alles ist.

teresa, MUTTER UND BLOGGERIN BEI mamarazzi

Ich beschäftige mich nicht ständig damit, wie anstrengend doch alles ist.

teresa, MUTTER UND BLOGGERIN BEI mamarazzi

1) Quelle: „Die ersten 100 Tage mit dem Baby: Das praktische Wissen aus über 25 Jahren Erfahrung – Tag und Nacht“, Erika Wüchner, Fischer, 2012 2) Quelle: eltern.de 3) Quelle: www.netmoms.de: „5 wichtige Vorbereitungen für das Babybad“ 4) Quelle: www.baby.at 5) Quelle: www.sensible-osteopathy-berlin.com/blog/baby-und-bauchlage-teil-2/

1) Quelle: „Die ersten 100 Tage mit dem Baby: Das praktische Wissen aus über 25 Jahren Erfahrung – Tag und Nacht“, Erika Wüchner, Fischer, 2012 2) Quelle: eltern.de 3) Quelle: www.netmoms.de: „5 wichtige Vorbereitungen für das Babybad“ 4) Quelle: www.baby.at 5) Quelle: www.sensible-osteopathy-berlin.com/blog/baby-und-bauchlage-teil-2/

Mamarazzi Bloggerin Teresa mit Kind
Mamarazzi Bloggerinnen geben Ratschläge
Ich beschäftige mich nicht ständig damit, wie anstrengend doch alles ist.

teresa, MUTTER UND BLOGGERIN BEI mamarazzi

1) Quelle: „Die ersten 100 Tage mit dem Baby: Das praktische Wissen aus über 25 Jahren Erfahrung – Tag und Nacht“, Erika Wüchner, Fischer, 2012 2) Quelle: eltern.de 3) Quelle: www.netmoms.de: „5 wichtige Vorbereitungen für das Babybad“ 4) Quelle: www.baby.at 5) Quelle: www.sensible-osteopathy-berlin.com/blog/baby-und-bauchlage-teil-2/

1) Quelle: „Die ersten 100 Tage mit dem Baby: Das praktische Wissen aus über 25 Jahren Erfahrung – Tag und Nacht“, Erika Wüchner, Fischer, 2012 2) Quelle: eltern.de 3) Quelle: www.netmoms.de: „5 wichtige Vorbereitungen für das Babybad“ 4) Quelle: www.baby.at 5) Quelle: www.sensible-osteopathy-berlin.com/blog/baby-und-bauchlage-teil-2/